Downgrade auf eine ASUS Radeon R5 230

Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.815
#1
Die Karte ist billig. Tendiere aber zu einer GT 1030 ... naja, ich weiss nicht recht ob das den Aufpreis wert ist. Alternativ kommt noch eine RX 550 in Betracht.

Es soll auf keinen Fall gespielt werden. Ziel ist es, dass Spiele so schlecht laufen, dass ich überhaupt keine Lust darauf bekomme, allerdings ohne andere Beeinträchtigungen.

Nicht gespielt werden soll vor allem CSGO und SC2. Bin leider zu dem Schluss gekommen, dass es nicht sinnvoll ist einen spielefähiggen Arbeitsrechner zu haben ...

Betrieben werden soll ein 4K-Monitor mit mindestens 100 Hz, Anschaffung steht noch aus, und ein 1920 x 1200 60 Hz LG per HDMI.

Kann man die R5 230 noch ruhigen Gewissens kaufen oder sollte es was neueres sein?

Anwendungszweck ist vorübergehend nur Textarbeit, eventuell mal Photobearbeitung. Und ich habe ein paar VMs. Aber eigentlich mache ich nixx was eine gute Graka erfordert.

Rest des Systems: http://www.sysprofile.de/id55303
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.062
#2
Sollen Filme in 4K geschaut werden?
 

abulafia

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.815
#3
Gute Frage. Aber habe in letzter Zeit keine Filme geschaut, wäre aber andererseits schade wenn der Monitor dazu vorhanden ist.

Frage mich gerade ob ich irgendwas übersehe bei meiner Idee mich durch ein Downgrade selbst zu beschneiden.

Es ist noch ein Gaming PC vorhanden, der würde meine jetzige 1060 GTX bekommen. Dann hätte ich eine 1050 Ti über, die mir schonwieder zu schnell ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.062
#4
Dann zur Sicherheit eine GT 1030
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.307
#5
Für Netflix in 4K brauchst du eine 1050 mit min. 3 GB VRAM also eine 1050 Ti mit 4GB, die du ja bereits im anderen PC hast.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
#6
@Anoubis: Auch welcher Basis triffst du diese Entscheidung? Ergibt keinen Sinn für mich. Wenn du von dem MS-DRM redest, welches für 4k Netflix im Treiber benötigt wird, das wird in Kürze von AMD durch ein Treiberupdate nachgeliefert. Es gibt es kein Argument pro 1030 bei den Anforderungen des TEs.
Wenn die 550 irgendwo zu langsam ist, ist es die 1030 dann auch.
 

abulafia

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.815
#7
Für SC2 reicht eine 1050 Ti aber locker aus. Selbst auf einer 1030 ist das spielbar :freak:

Wo kauf ich mir denn Selbstdisziplin .... irgendwelche Tipps wie man sich das Spielen abgewöhnt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.062
#9
@rg88: Auf Basis der Fähigkeit "H.265 encode/decode". Die RX 550 würde sich auch eignen, ist aber teurer.
Die Mindestanforderung von 3 GByte Videospeicher war mir nicht bekannt. Das habe ich aber soeben nachgelesen. Demnach fällt die GT 1030 raus, sofern Netflix genutzt werden soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

abulafia

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.815
#10
Ne, 4K oder UHD. Der soll neu gekauft werden.

Um meine Ursprüngliche Frage nochmal anzusprechen: Wenn ich auf Filme und Spiele verzichte brauch ich doch nur eine billige R5 230, auch für UHD bzw. 4K. Richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
#11
Sorry :o ich hab das mit dem 4k Moni überlesen. Schande über mich
Ergänzung ()

Wo kauf ich mir denn Selbstdisziplin .... irgendwelche Tipps wie man sich das Spielen abgewöhnt?
Solange du keine Intel IGPU einsetzt wirst du bei jeder aktuellen dedizierten Grafikkarte das Problem haben, dass du damit potentiell Spielen kannst, wenn man die Settings nicht zu hoch schraubt.
Wo ist eigentlich dein Problem genau? Lass es doch einfach bleiben :D?
Ergänzung ()

Um meine Ursprüngliche Frage nochmal anzusprechen: Wenn ich auf Filme und Spiele verzichte brauch ich doch nur eine billige R5 230, auch für UHD bzw. 4K. Richtig?
Ja, aber selbst mit der kannst du potentiell spielen, wenn auch eingeschränkt. Ich hab bis vor kurzem im Arbeitsrechner eine grottenlangsame HD5450 mit 1GB benutzt um bei niedrigsten Settings das ein oder andere anspruchslose/ältere Spiel zwischendurch zu spielen. Eine r5 230 liegt da weiiiiiit darüber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.062
#12
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.203
#13
Ich verstehe das Problem nicht ganz, denn selbst mit ner IGPU kann man Starcraft 2 auf low spielen. Wie wäre es mit: Einfach nicht spielen wenn man auf dem PC arbeiten muss?
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.062
#14
Ein anderer Einsatz wäre vielleicht die Größe des Datenträgers soweit zu reduzieren, dass kaum noch ein Spiel installiert werden kann. Ich weiß aber nicht inwieweit das mit einem produktiven Arbeiten vereinbar ist oder ob Browserspiele auch zum Problem werden könnten.

@Pisaro: Top Vorschlag. Darauf ist der TE garantiert noch nicht gekommen!
 
Top