Drastische Preissteigung bei Ram?

Big Koala

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
133
Hallo zusammen,

(hoffe das Thema ist hier ok)

Wollte euch mal Fragen, ob ihr vielleicht wisst, warum der Ram-Preis in letzter Zeit so stark steigt?
Alleine Heute ist eine Steigung von ca. 8%

Brennt da wieder irgendwo was ab oder hab ich was verpasst?
LG
 

mariobrand0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
308
Ich glaube Computerbase hat es nicht berichtet.

Letzte Woche war in einem Hynix Werk eine explosion.

Edit: wurde doch berichtet ^^
 

Big Koala

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
133
Ich such z.b nen 16GB Kit. Das war gestern noch bei 108, heute 120. (Hardwareversand)
Denke das merkt man erst ab größeren Steinen.
Ergänzung ()

Danke für den Link Adok!
Mist,w arum musst genau jetzt da wieder was sein ? :(
 

dreamy_betty

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.129
So schlimm kann das Feuer nicht gewesen sein, wenn Hynix teilweise schon wieder die Produktion aufgenommen hat. Hier mal ein Ausschnitt aus einer Pressemitteilung des Unternehmens:

Please be informed that the line which was not affected by the fire in our fab in Wuxi, China has resumed operations from Saturday, September 7, 2013 after completing all safety inspections. We are continuing our inspection of utilities and equipments to restore the line that was partly damaged by the fire under the cooperation of the Chinese government.
Der Preis von Chips am freien Markt ist aktuell um etwa 15 Prozent gestiegen (siehe die DXI Grafik in der linken Spalte auf DRAMeXchange), das wurde aber durch Unsicherheit und Spekulation sowie das vorsichtige Verhalten der anderen Hersteller merkbar verstärkt.

Wie sich dies langfristig auf Speicherpreise auswirken wird kann man aktuell schlecht sagen, weil auch der Schaden sowie der Produktionsausfall noch nicht ganz klar ist. Wenn die etwas angezogenen Preise wieder sinken, dann aber wahrscheinlich so wie damals bei den Festplatten nach der Thailand-Flut: langsam.
 

ghostwriter2

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.434
Roflmao. Als in China div. Samsung Fabriken brannten, da gab es 0komaNIX an Erhöhung. Kam NÄMLICH nicht in D in den Nachrichten, also war es keine Rechtfertigung. Mal 'ne ernste Frage an den Gesunden Menschenverstand: Wenn bei Firma A lieferprobleme sind, wieso MUSS Firma B-V die Preise erhöhen? Die haben keiine Probleme... Alles nur, um die Mastschweine noch mehr auszunehmen.
 
P

Peiper

Gast
Die Firmen haben die Preise nicht erhhöht.
Die haben zwar die Auslieferung gestopt und nur noch wichtige Kunden beliefert aber die Preise werden an der RAM-Börse gemacht und dort werden sich die Einkäufer nun eben gegenseitig hochbieten.
Und das setzt sich fort bis zum Endverbraucher.
RAM war ja schon immer Tagespreis-abhängig.
 

Big Koala

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
133
Ja das mit den Festplatten hab ich auch verfolgt, da sind die Preise ja jetzt erst wieder richtig auf dem Kurs wie sie damals waren.
Also meint ihr, dass sich der Rampreis, so wie er jetzt ist, noch halten wird und wenn überhaupt nur sehr langsam zurück geht?
Also nicht sowas wie: in 3 Wochen ist günstiger, oder so.
 

Keniji

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
687
will auch 16 GB ram kaufen, aber kostet gleich mal 120€ -.- ;( hoffe es dauert nicht zu lang bis die preise wieder bei 100€ sind T_T
 

Sculletto

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
233
Kann ich bestätigen. Ich spielte in den letzten Wochen mit dem Gedanken, von meinem Core 2 Duo E7200 von 2008 auf einen Core i5 Ivy Bridge oder Haswell umzusteigen, und da damit auch neuer RAM fällig wurde (DDR2 -> DDR3), habe ich die Preise für 8 GB 1600-er Kits im Auge behalten. Und sie da: noch vor kurzem CL9-Kits für knappe 60 €, und plötzlich alles bei 70+ €.

Hab dann am Ende aber doch noch ein CL11-Kit für 59€ abgestaubt :)

Edit: guckt mal unter

http://www.alternate.de/ADATA/ADATA+DIMM_8_GB_DDR3-1600_Kit,_Arbeitsspeicher/html/product/152896/?

und dort auf Preisentwicklung. Da ist ein deutlicher Sprung nach oben seit dem 1. September zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zero Cool

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.223
hat glaub ich damit zu tun, das die eine Chipfabrik in China oder Taiwan abgebrannt ist.

edit... upps da war einer schneller. wer lesen kann sollte das besser tun :D
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Wo siehst du denn eine Preissteigerung?
Billigste 4GB DDR3 kosten 24€. Da hat sich doch nichts getan?
http://geizhals.de/?phist=424104&age=93
Rip Jaws auch nicht teurer als sonst
http://geizhals.de/?phist=456508&age=28
Ich glaube, Du hast das Prinzip einiger Online-Händler nicht verstanden. Nur weil Artikel x zu Preis y gelistet ist, heißt das noch lange nicht, dass Du ihn zu diesem Preis auch bekommst. Gerade solche Preissteigerungen und/oder Marktknappheit sind ein gefundenes Fressen für sie, um Vorkassengelder zu kassieren, mit denen man Zinserträge etc. erwirtschaften kann, um dem Kunden dann irgendwann mitzuteilen, dass der Artikel doch nicht mehr lieferbar ist. Der Kunde bekommt dann zwar das Geld zurück (oder einen teureren Alternativvorschlag), aber dass der Artikel in der Zwischenzeit weiter gestiegen ist und nun teurer für den Kunden wird, als wenn er gleich zu "realen" Marktpreisen bestellt hätte, interessiert den Händler dann wenig. ;)




Mal 'ne ernste Frage an den Gesunden Menschenverstand: Wenn bei Firma A lieferprobleme sind, wieso MUSS Firma B-V die Preise erhöhen? Die haben keiine Probleme... Alles nur, um die Mastschweine noch mehr auszunehmen.
Auch hier eine deutliche Antwort: Angebot und Nachfrage! Es ist nicht unbedingt der Hersteller, der die Preise erhöht, sondern die Groß-, Zwischen- und Einzelhändler. Wenn man von Firma A keine Ware mehr bekommt und Firma B den Bedarf nicht alleine decken kann (denn die fahren nicht in wenigen Tagen ihre Produktion um 100% hoch! ;)), dann steigen die Preise nunmal. Zunächst werden die Großkunden weiter beliefert (Hersteller wie HP, Medion etc.), mit denen man entsprechende Verträge hat. Was dann noch übrig bleibt, soll "gerecht" unter den Kunden aufgeteilt werden (Onlinehändler und lokale Geschäfte etc.). Deshalb kommt es bei solchen Verknappungen dazu, dass die Großhändler ihre Ware rationieren, solange nicht klar ist, dass die weitere Versorgung reibungslos sichergestellt ist. So werden bei den Großhändlern dann Limits von z.B. 5 Modulen pro Bestellung eingerichtet, damit keine Hamsterkäufe einzelner Händler dazu führen, dass andere Händler gar keine Ware mehr bekommen und z.B. nur wegen des Speichers den kompletten Rechner nicht bauen können.

Nun klar?
 

kadney

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
457
Hätte mir meine Glaskugel das gezeigt, hätte ich im Dezember 2012 Ram gehamstert und ihn jetzt verkauft. :evillol:
Zum Glück habe ich noch 8 GB Ram im System und muss so schnell keinen neuen kaufen. Und in zwei Monaten kommt schon wieder das Weihnachtsgeschäft, da steigen die Preise bestimmt auch nochmal an.. :freak:
 
Top