DSLR ist bestellt, nun ans Zubehör

meph!sto

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
6.099
Hi,
ich habe mir soeben eine DSLR (Sony A200) bestellt um endlich mal tolle Fotos schießen zu können.
Nun spiele ich direkt mit dem Gedanken an ein Stativ.
Sind die Verschraubungen genormt, sodass ich fast jedes Stativ kaufen kann ?
Oder gibts da Herstellerunterschiede ?
Welches, günstige, Einsteigermodell wären denn für eine Sony A200 zu empfehlen ?

Danke !
 
Ist genormt. Sag mal ein Budget an, Stative gibt`s _von bis_ was sich natürlich in der Qualität und den Features bemerkbar macht. Gut, günstig und mit 3-Wege-Neiger ist das Slik Sprint Pro, Bilora hat was ähnliches.
Kugelköpfe machen die Bedienung komfortabler, gute Kugelköpfe gehen aber stark ins Geld ebenso wie ein richtig gutes Stativ. Solltest Du bereit sein, etwas mehr anzulegen finde ich dieses hier in Kombination mit dem vorgeschlagenen Kugelkopf noch sehr gut, teurer und besser geht es allerdings immer.
 
Bei den meisten Stativen ist wie bei dem Bilora ne drehbare Schraube oder auch ein Adapter dabei, um beide üblichen Stativanschlüsse (1/4" und 3/8") verwenden zu können. Aber man sollte schon immer genau gucken was man kauft, nicht dass man nachher ein Stativ mit festem 3/8"-Gewinde und nen Kopf mit 1/4" hat.
 
Günstig und gute Stative gibt es von Manfrotto. Als Einstieg kann man sich an die MA 190er Reihe halten. Wer mehr möchte greift zu Gitzo. Beide Hersteller haben eine Vielzahl an Köpfen und Zubehör zur Auswahl. Es kommt darauf an, wozu Du das Stativ hauptsächlich einsetzen möchtest, oder welche Gläser Du vor die Kamera schrauben möchtest. Für das leichte Gepäck und den schnellen Einsatz zwischendurch gibt es ausser Dreibeinstativen noch Einbeinstative.
 
Zurück
Top