News Einigung: Nintendo erhält 12 Mio. Dollar von illegalen ROM-Websites

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
233
Die Entwicklung das 30 Jahre alte Spiele zu tauschen strafbar ist, gefällt mir nicht.
Sag mir ein Beispiel, bei dem es strafbar wäre, ein Spiel zu verleihen oder zu tauschen? Es ist strafbar, wenn du das Spiel kopierst und weitergibst, aber nicht, wenn du dein gekauftes Spiel weiterverkaufst oder verleihst. Das war aber auch damals schon strafbar bzw. nicht strafbar.
 

Doom Squirrel

Banned
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.565

Stevo86

Banned
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.391
Sieht verdächtig nach Theo Kranz Anzeigen aus^^

Aber die Preise waren sicher ohne Versandkosten, die waren damals noch üblich und recht hoch, viele Shops verschickten sogar nur per Nachnahme plus Versandkosten...

Die Preise von N64 Spielen waren schon immer recht hoch, es hing oft auch davon ab ob es ein First, Second oder Third Party Titel war und auch von der Modulgröße.

Durchschnittspreis waren aber meist zwischen 110 und 120 DM manchmal sogar 140€. Damals importierte man auch Spiele aus Australien, da es dort auch PAL gab, da war es noch mal teuerer wenn der Händler die Importversion verkaufte.

Das N64 war damals auch im Grundpreis schon nicht billig, nicht umsonst ging der Preis ca. 3 Monate nach Release um 100 DM runter, ein Schritt den ich Nintendo immer noch übel nehme.

Die Players Choice Serie hatte nur die Starttitel billiger und meist ein paar gruselige Titel wie Pokemon Snap und Mario Party.
Aber 20DM für gebrauchte N64 Spiele, waren damals auch realistisch, gerade auf Flohmärkten, man mußte halt aufpassen, das einem keiner ein US Modul andrehte. Und bei uns gab es damals auch einen "Zockerladen" der gebrauchte Spiele an und verkaufte.

Hab damals bestimmt 10 Spiele für deutlich unter 50 DM gebraucht bekommen.

Meine teuersten Spiele waren Perfect Dark (wegen Import aus AT) und Conker BFD für ca. 160 DM.

Das war bei Zelda Windwaker und bei weitem nicht "Gratis" sondern, eben Teil der normalen Box.
Und es handelt sich nur um Ocarina of Time in der normalen Version und um die erweiterte Version, die ursprünglich nur für da 64DD erscheinen sollte, für die man dann aber keine Verwendung mehr hatte.

Da würde ich nicht wirklich von mehreren Titelen "Gratis" sprechen. Zudem Ocarina of Time bis dahin schon jeder kannte, und die erweiterte Version nur minimal erweitert war.
 

Capthowdy

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
809
Sieht verdächtig nach Theo Kranz Anzeigen aus^^

Aber die Preise waren sicher ohne Versandkosten, die waren damals noch üblich und recht hoch, viele Shops verschickten sogar nur per Nachnahme plus Versandkosten...
Unter anderem, ja. :daumen:

Wegen Versandkosten: jein. Nachnahme war immer recht teuer, das stimmt. 7-10 DM + Nachnahmegebühr. Einige haben aber auch Vorkasse oder Kreditkarte akzeptiert, dann waren es normal nur 4-5 DM. Einige hatten auch ab X Artikeln kostenlosen Versand. ;)
Versandkosten.png


Perfect Dark habe ich damals für 139 DM bekommen. Lylat Wars kam wegen dem Rumble Pak 149 DM. Wie viel ich für Conker's Bad Fur Day bezahlt habe, weiß ich gar nicht mehr, war aber weniger als 160 DM. Resident Evil 2 war recht teuer soweit ich mich erinnere. :D

Edit:
Habe eben mal nachgesehen: Resident Evil 2 kostete auch "nur" 139 DM.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seehawk

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
875
Sag mir ein Beispiel, bei dem es strafbar wäre, ein Spiel zu verleihen oder zu tauschen? Es ist strafbar, wenn du das Spiel kopierst und weitergibst, aber nicht, wenn du dein gekauftes Spiel weiterverkaufst oder verleihst. Das war aber auch damals schon strafbar bzw. nicht strafbar.
Guten Morgen? Bei Blizzard Spielen darf nicht mal dein Bruder/Schwester ect. den selben Account nutzen, sonst Ban!? Soll das in Ordnung sein? Mir geht es aber um die alten Spiele und der Tatsache das Nintendo die gemodeten Roms nun 1zu1 verkauft, sich nicht einmal die mühe macht den Code anzupassen.
 

GGG107

Banned
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.765
Das war bei Zelda Windwaker und bei weitem nicht "Gratis" sondern, eben Teil der normalen Box.
Nein. Also ich spreche von der schwarzen Gamecube Version die, ich glaube für 130€, zusätzlich Mario Card Double Dash und die Zelda Disk, ohne Aufpreis enthielt. Die Zelda Disk enthielt: Legend of Zelda (der aller erste NES Teil), Links Adventures (der zweite), Okarina der Zeit (Gamecube Remod der N64 Version), Majorask Mask (Selbe), eine 20 Minütige Demo von Windwaker, irgendwelche Trailer und ich glaub noch irgendwas mit Four Swords, nicht mehr sicher. Ich meine ein zweiter Controller war sogar auch noch dabei, geringer Aufpreis (die Version mit Zelda, kostete genau so viel wie die mit "nur" MK Double Dash). War für mich ein Mega Deal gewesen. Jahre Später dann noch die Sammlungen sehr gut auf Ebay losgeworden.

Er hat ja auch kein Geld für Games bezahlt. Bei ihm gab's die immer für lau. Bei dem latent verqueren Bezug zu Urheberrecht aber auch kein Wunder, dass man kein Gespür für Preise hat.
Du gehörst wohl auch zu diesen Leuten die sehr eigenartige Schlussfolgerungen ziehen. Kannst dich zu den Dummschwätzern im Windows Thread gesellen, wir haben hier an verschiedenen Stellen schon raus gestellt das du keinerlei Ahnung von Nintendos Preisen hast, und schon gar nicht was ich persönlich alles bezahle und was nicht. Vor allem nach dem ich dir sogar mit dem 130 DM recht gegeben habe (wobei hier andere von 110 sprechen) gräbst du mich noch weiter so doof von der Seite an? Oh man, das hat Stil, Respekt!

Dafür läuft GTA 4 bis heute, auch wenn ich es offiziell kaufe, mehr schlecht als recht am PC. ;)
Joahr ich weiß nicht, bei mir lief GTA4 selbst mit Mod wunderbar flüssig..

Abgesehen davon, dass es sich hierbei um PC-Spiele handelt, welche erneut für den PC für Lau angeboten werden, während kein Nintendo-Spiel jemals offiziell für einen PC verfügbar war.
Nintendo könnte ja einen kostenpflichtigen ~eigenen~ Emulator (oder eben Dolphin aufkaufen) für PC bringen und da entsprechend dann die Spiele, unter anderen in speziellen Sale-Events. Das wäre nicht wirklich irgendein großer Kostenaufwand, alles machbar, nur will Nintendo lieber irgendwelche Ehepaare verklagen...
Ergänzung ()

Noch eine bessere Idee: Nintendo released einen eigenen Emulator - Kostenlos, verkauft dazu die ROMs und vielleicht ein Modul womit sich alte Spiele kopieren lassen (den dann meinetwegen für sehr teuer Geld.) - Also es gäbe sämtliche (faire) Optionen genüge, nur Nintendo hat da einfach kein Interesse.
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
233
Guten Morgen? Bei Blizzard Spielen darf nicht mal dein Bruder/Schwester ect. den selben Account nutzen, sonst Ban!? Soll das in Ordnung sein? Mir geht es aber um die alten Spiele und der Tatsache das Nintendo die gemodeten Roms nun 1zu1 verkauft, sich nicht einmal die mühe macht den Code anzupassen.
Ich habe noch niemanden erlebt, der deshalb bei WoW gebannt wurde (da ein gleichzeitiges Spielen ja sowieso nicht möglich war, wie sollte also Blizzard dies überhaupt überprüfen?). Abgesehen davon, dass das interne Regeln von Blizzard für das Spiel sind, und keine Gesetze. Das ist ein großer Unterschied.

PS: Woher willst du wissen, dass für die ROMS, die nun angeboten werden, nicht im Hintergrund Geld geflossen ist? Arbeitest du etwa bei Nintendo?

Joahr ich weiß nicht, bei mir lief GTA4 selbst mit Mod wunderbar flüssig..
Bei den meisten aber nicht, da das Spiel für die Xbox 360 entwickelt wurde und hierbei alle Spieler Performance-Probleme haben, wenn man einen Prozessor hat, der sich damit nicht so gut verträgt. Bei mir zB läuft GTA5 super flüssig und in GTA4 habe ich Ruckler, dass mir dabei fast schon übel wird.

Nintendo könnte ja einen kostenpflichtigen ~eigenen~ Emulator (oder eben Dolphin aufkaufen) für PC bringen und da entsprechend dann die Spiele, unter anderen in speziellen Sale-Events. Das wäre nicht wirklich irgendein großer Kostenaufwand, alles machbar, nur will Nintendo lieber irgendwelche Ehepaare verklagen...
Und Apple könnte sein MacOS für alle Geräte freigeben bzw. zum Kauf anbieten, Pharma-Konzerne könnten wirklich lebenswichtige Medikamente billiger verkaufen usw. Als ich das letzte Mal aufgewacht bin, lebten wir noch in einer realen Welt und in keinem Wunschkonzert. Du musst damit klarkommen, dass du nicht alles haben kannst, was du willst. Jede Firma entscheidet selbst, was sie macht oder auch nicht macht (innerhalb der Gesetze).

Ergänzung ()

Noch eine bessere Idee: Nintendo released einen eigenen Emulator - Kostenlos, verkauft dazu die ROMs und vielleicht ein Modul womit sich alte Spiele kopieren lassen (den dann meinetwegen für sehr teuer Geld.) - Also es gäbe sämtliche (faire) Optionen genüge, nur Nintendo hat da einfach kein Interesse.
Und Nintendo hat auch genügend Grund, kein Interesse daran zu haben. Also, was ist dein Problem? Beschwerst du dich auch, wenn eine Einbauküche nicht mehr in der Farbe produziert wird, die du unbedingt willst? Oder weil ein Damen-Friseur keinen Service für Herren anbietet? Klar, die jeweilige Firma könnte dies noch zusätzlich machen, aber das entscheidest nicht du.
 

GGG107

Banned
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.765
Bei mir zB läuft GTA5 super flüssig und in GTA4 habe ich Ruckler, dass mir dabei fast schon übel wird.
Anscheinend nen schlechter Port gewesen dann ja.. immerhin das Spiel an sich war insgesamt trotzdem ganz gut.

Du musst damit klarkommen, dass du nicht alles haben kannst, was du willst
Es ist ja nicht so das wir irgendwas völlig absurdes eigennütziges und unmögliches wollen. :) Sagst ja selber, die Dinge sollten selbstverständlich sein. - Aber was wollen wir tun? Wenn keiner auf die Straße geht, oder solche Dinge zumindest mal in Foren öffentlich anspricht, wird auch nie irgendwas passieren. Also ich gehöre jedenfalls nicht zur der Sorte die gurgeln und schlucken... ich wehre mich.

Noch nicht mal das, man sieht ja immer wieder wie die Großkonzerne mit dreisten Gesetzesbrüchen einfach so davon kommen. Rekordstrafe in Milliardenhöhe - Ich muss immer noch darüber lachen, die wurde von der Porto-Kasse bezahlt und direkt der nächste Gau geplant..
 
Zuletzt bearbeitet:

Stevo86

Banned
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.391
Also ich spreche von der schwarzen Gamecube Version die, ich glaube für 1
Gut, die Version ist wohl so limitiert das ich die nicht kenne, außer es war schon nach meiner GCN Zeit, aber klingt nach nem geilen Paket.

Ich habe noch niemanden erlebt, der deshalb bei WoW gebannt wurde (da ein gleichzeitiges Spielen ja sowieso nicht möglich war, wie sollte also Blizzard dies überhaupt überprüfen?).
Multiboxing wird geduldet aber das sind ja auch alles eigene Abos.

Aber Accountsharing wurde zumindest in der Vergangenheit geahndet, gleichzeitiges Spielen war natürlich nicht möglich, aber wenn die IP plötzlich eine komplett andere war bekam man zumindest einen Hinweis.

ur will Nintendo lieber irgendwelche Ehepaare verklagen...
Ich denke Nintendo ist es egal ob es ein Ehepaar, eine Firma, oder sonstwas ist.
 
Top