News Einigung: Nintendo erhält 12 Mio. Dollar von illegalen ROM-Websites

Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
232
#3
Wie kommt man denn mit ner Website zu 12M $? Ich mache irgendwas falsch...
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.767
#9
Lest ihr eigentlich die News?
So wie es aus der Vergangenheit war, dienen solche Summen der Abschreckung.

War das bei Nintendo nicht so, dass sie es gar nicht angeboten hatten?
Daher die Shops?!
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
537
#11
Es braucht mal eine Neuregelung des Urheberrechts, was solche Sachen angeht. Wenn ich mit vertretbarem Aufwand (also nicht: ein kleiner Einzelhändler in Papua-Neuguinea hat noch zwei staubige Exemplare im Regal liegen; guten Flug) keine neue Kopie eines Spiels/Films/Buchs/... erwerben kann, sollte es legal sein auf solche Mittel zurückzugreifen. Egal ob nun einzeln, bei nem Streamingdienst oder etwa in nem Bundle bei so einer Mini Retro-Konsole, aber viele Spiele kriegt man neu eben gar nicht mehr. Wenn man sich sowas dann aus dem Netz zieht, entsteht dem Urheber halt nicht mal mehr ein herbeifantasierter Schaden durch potentiell verlorene Einnahmen.
 

Bruzla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.563
#13
Dann soll Nintendo eben selbst eine Website erstellen auf der man ROMS und Emulatoren für einen kleinen Betrag runterladen kann.

Wenn man ein altes Gameboy spiel nochmal spielen will, greift man entweder auf ROM und Emulator zurück oder kauft sich nen alten Gameboy und das Game irgendwo bei Ebay. Mit Pokemon Gelb offiziell für iOS würden die doch ne Menge Geld machen. Aber wahrscheinlich wollen die einfach ihre Konsolen weiterverkaufen.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.450
#14
Danke für Nichts, Nintendo!
Jahrelang einen Dreck auf die Konservierung der eigenen Geschichte gegeben und jetzt den Leuten, die damit garantiert keine Millionäre geworden sind, so kräftig in die Eier treten! Daraus hat man natürlich auch Kapital geschlagen, viele kamen erst durch Emulation in den Genuss der alten Perlen und gerade bei seltenen Spielen, die heutzutage sowieso nicht mehr produziert werden, werde ich einen Teufel tun und irgendwelchen Halsabschneidern dafür hunderte von Euro in den Rachen schmeißen. Nur weil man etwas kann/darf, heißt das noch lange nicht, dass man es sollte. Die Scheinheiligkeit, dass man selbst Roms aus der Szene und wahrscheinlich sogar Emulatoren von dort nutzt, ist auch kaum zu überbieten.

Nochmal Danke für Nichts, ich weiß schon wieso ich SEGA immer sympathischer fand!

Dann soll Nintendo eben selbst eine Website erstellen auf der man ROMS und Emulatoren für einen kleinen Betrag runterladen kann.
Nintendo wird sicher nicht die Rechte für jedes Spiel auf ihrer Konsole für den Verkauf einholen können, die meisten Firmen von damals gibt es heute auch gar nicht mehr. Man sieht ja schon bei GOG wie schwer sowas ist...
 

eSportWarrior

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
320
#15
Lang leben Torrents, habe 70!!!! Spiele verteilt auf NES & SNES alleine in physikalischer Form damals gekauft. Auslesen hätte ich jetzt auf die schnelle keine Idee, also ROMs it is. Bin sowieso der Meinung das Medien nach 20 Jahren ihren Kopierschutz verlieren sollten.

Patente nach 5 Jahren btw.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
827
#16
Lang leben Torrents, habe 70!!!! Spiele verteilt auf NES & SNES alleine in physikalischer Form damals gekauft. Auslesen hätte ich jetzt auf die schnelle keine Idee, also ROMs it is. Bin sowieso der Meinung das Medien nach 20 Jahren ihren Kopierschutz verlieren sollten.
Sowas von rautiert. Das Copyright (und auch Patente)muss einfach irgendwann verfallen. Ich kann ja den temporären Nutzen verstehen, aber es müssen nun wahrlich nicht noch irgendwelche Urgroßenkel daran verdienen. 20 Jahre ist auch durchaus fair und lang genug, das die Entwickler damit genügend Geld verdient haben. Lediglich limitieren könnte man, das mit den Produkten dann nach dem Verfall kein Geld mehr verdient werden darf.
 

stevefrogs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
329
#17
Ist wohl eins dieser "offiziell wirst du auf 12Mio$ verurteilt, aber wenn du ganz lieb bist..."-Urteile, die eher zur Abschreckung dienen.

Auch ich fordere ein zeitgemäßes Patent- und Urheberrecht, hier liegt einiges im Argen.
 

SOWJETBÄR

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
61
#19
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
647
#20
Auch ich fordere ein zeitgemäßes Patent- und Urheberrecht, hier liegt einiges im Argen.
absolut.

man kann ja auch ein wenig weiter aus dem fenster schauen und mal darüber nachdenken, warum das recht auf erhaltung von kunst und kultur (ja computerspiele sind beides) durch das recht der konzerne auf gewinn, komplett verdrängt wird. wer glaubt denn z.b. wirklich, dass eine 30jahre kickstart rom für einen amiga auf einer 3.5 dd diskette noch lesbar ist? rumliegen kann sie immer noch gut :evillol:

ich habe mir persönlich erst mal paar "roms" gesichert, natürlich keine von nintento, die interessieren mich nicht, aber es besteht ja die möglichkeit, dass andere hersteller auf diesen zug aufspringen.

mfg
 
Top