Notiz Epic Games Store: Elite Dangerous und The World Next Door gratis

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.511
Aktuell gibt es im Epic Games Store die Multiplayer-Weltraumsimulation Elite Dangerous und das Indie-Adventure The World Next Door kostenlos. Das Angebot läuft bis zum 26. November um 17 Uhr, wenn mit dem Offroad-Simulator Mud Runner das nächste Gratisspiel wartet.

Zur Notiz: Epic Games Store: Elite Dangerous und The World Next Door gratis
 

Trinoo

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.035
Danke für den Hinweis :) , ich bin ja mal gespannt ob Epic 2021 genauso weitermacht was die gratis Games angeht. Es ist einfach irre, wie schnell die Bibliothek gefüllt wurde in den letzten Monaten.
 

tHe442

Ensign
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
152
Spielt sich Elite gut mit Gamepad + Maus & Tastatur? Dann würde ich glatt mal reinschauen, steht schon lange auf meiner Liste.
 

AshS

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
913
Scheint zu funktionieren, registriert. angemeldet, das Spiel für 0 Euro gekauft, den 417 MB großen Epip-Launcher heruntergeladen, Endnutzer-Dein-Leben-gehört-uns Dingsbums noch bestätigt und nun lädt er auch schon das Spiel darüber! Die Mods fehlen vermutlich aber noch.
Im Vergleich zur Neverending Story Star Citizen ist Elite sicher die bessere Wahl! :)

Edit: Horizons ist mit drin! :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Creeed

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.667

Holzinternet

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
890
Spielt sich Elite gut mit Gamepad + Maus & Tastatur? Dann würde ich glatt mal reinschauen, steht schon lange auf meiner Liste.
Elite spielt sich am Besten mit einem VR Headset... Dazu HOTAS und fertig. Mehr Immersion geht nicht. Habe ca. 400 Stunden unter VR und kann es auf dem Bildschirm nicht mehr zocken.

Von Maus & Tastatur würde ich persönlich abraten. Es geht aber toll ist es nicht. Gamepad funxt aber durch die wenigen Tasten auch nur eingeschränkt.

Am Besten auch Voice Attack ausprobieren. So kann man via Sprachkommando Befehle geben. Kann man bei Steam kostenlos testen !

Gruß
Holzinternet
 

Mcr-King

Commodore
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4.592
Verdammt sorry Leute Terminator Ristance gab es am Mittwoch auf Steam gratis ganz verpeilt das hier zumelden.

Sande über mich. 😉 😅

Zum Game habe es mal geholt.
 

Informer

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
904
Extra Account beim Fontier Store von Nöten, leider erkennt dieser nicht an dass ich Elite Dangerous besitze.
Bug ist wohl bekannt, warte auf Lösung.


Verdammt sorry Leute Terminator Ristance gab es am Mittwoch auf Steam gratis ganz verpeilt das hier zumelden.

Sande über mich. 😉 😅

Zum Game habe es mal geholt.
:D ich gucke immer mal wieder und wundere mich dass das Spiel nicht unter 20€ fällt. Und dann das, shit.
 

DOCa Cola

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
276
Spielt sich Elite gut mit Gamepad + Maus & Tastatur? Dann würde ich glatt mal reinschauen, steht schon lange auf meiner Liste.
Die verschiedenen Eingabemethoden in Elite sind ziemlich gelungen. Es ist fast egal was man als Eingabegerät bevorzugt.

Die meisten Leute spielen tatsächlich mit Maus + Tastatur. Das geht problemlos und so wie ich gehört habe bevorzugen manche Leute das sogar gegenüber ihrem Joystick. Ich habe es sogar Zeitweise mit Touchpad auf dem Laptop gespielt und selbst das ging noch recht passabel um das Schiff zu steuern.

Da Elite auch für XBox und PS4 verfügbar ist, gibt es auch Profile direkt für die Gamepads. Die Bedienung ist entsprechend gut möglich. Mit Controller hat man dann aber auch viele Doppelbelegungen (2 Tasten gleichzeitig drücken), weil die Schiffe doch mehr Funktionen haben als es Knöpfe auf einem Controller gibt.

Dann kann sich natürlich noch ein HOTAS auf den Tisch stellen. Als Neueinsteiger wird man im Regelfall aber erstmal eine Zeitlang in dem Tastenbelegungsmenü verbringen müssen. Es gibt für die populärsten Joysticks zwar auch integrierte Profile, aber man kann sich darüber streiten wie gut die voreingestellt sind. Das ist die Eingabemethode, die mir am persönlich meisten Spaß macht.

Kollegen von mir, die das Spiel auch ausprobiert haben schwören aber auf Maus/Keyboard oder Gamepad.

Wer das Spiel in VR erleben will, dem würde ich nicht empfehlen direkt im VR Modus zu starten, denn vorher muss man so einigermaßen die Funktionen des Schiffes blind kennen und eventuell dann die Tastenbelegung nach eigenen Vorlieben anpassen. Zwar kann man das in dem Fall auch noch gut mit Maus/Tastatur oder Gamepad spielen, aber idealerweise hat man für VR dann tatsächlich einen HOTAS um die maximale "Immersion" zu erreichen. Dann ist es meiner Meinung nach eines der besten seated VR Games überhaupt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roostar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
80
hui, danke für den Hinweis! Ich habe ne Zeit lang die ganzen Epic Store Spiele mitgenommen, aber nie eins gespielt (haben ist besser als brauchen). Aber Elite wollte ich mir kürzlich sogar schon kaufen. Bin gepannt!
 

Haldi

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.362
Wer hier hat heute extra einen Epic Account erstellt um dieses Spiel zu bekommen?
So langsam habe ich das Gefühl das alle die das akzeptieren bereits einen Account haben bei Epic und die Gratis Spiele dankend mitnehmen.
Da sie scheinbar aber damit weiter machen gibt es immer noch neue Nutzer die einsteigen. Mal sehen wie lange es noch Gratis Games gibt auf Epic.


Im Vergleich zur Neverending Story Star Citizen ist Elite sicher die bessere Wahl! :)
Man wäre ja schön blöd jetzt darauf zu verzichten ein gutes Spiel zu spielen nur weil in der Zukunft noch ein anderes raus kommt.
 

Lord B.

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.661
Ich habe bereits letzte Woche überlegt ob das für mich was wäre, wollte eigentlich demnächst mit No Mans Sky anfangen, nun da Elite nun eh Gratis ist, die Frage an die Veteranen hier, kann man in dem Game auch weitestgehend ohne großartige Fraktionskämpfe und "Gilden"-Schmarrn seinen Spaß als Alleinunterhalter haben oder ist das zwingend für ein erfüllendes Gameplay notwendig?
Sprich, ich habe kein Problem Teil einer Fraktion zu sein, würde aber gerne auf die ganze Social Media Interaktion verzichten, auch wenn diese nur ingame stattfindet?
 

Lowogh

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
144
Nehme ich doch gerne freiwillig mit. :love: :heilig:
 

Biermaschine

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
313
So langsam habe ich das Gefühl das alle die das akzeptieren bereits einen Account haben bei Epic und die Gratis Spiele dankend mitnehmen.
Da sie scheinbar aber damit weiter machen gibt es immer noch neue Nutzer die einsteigen. Mal sehen wie lange es noch Gratis Games gibt auf Epic.
Die Sache ist: wir sollen den Launcher installieren. Einmal drauf, wird ihn kaum einer deinstallieren. Tut nicht weh, nimmt nicht viel Platz weg blabla. Und mal sehen, vielleicht kauft der eine oder andere in Zukunft dann auch bei uns, wo das Teil schon mal durch die Tür ist. Eine Brachial-Methode, um in kürzester Zeit soviele User zu "kaufen", für deren Anzahl Steam Jahre gebraucht hat. Muß man so nüchtern sehen.

So hat man sich vor einiger Zeit nun auch mit 100Mio Usern gerühmt, aber meiner Meinung nach handeln mehr als 95% derer so wie ich: man packt sich ein paar Spiele in den Account, spielt die und hat aber keine große Motivation, dort auch wirklich mal was zu kaufen. Für mich waren ebensoviel Prozent, nämlich 95, aller bisherigen freegames total uninteressant, es haben nur die größeren Namen ihren Weg in dat Ding gefunden (Football Manager, Shadow Tactics, Civ6, glaube noch Borderlands, jetzt Elite und so was), den Rest von ihrem Klimbim können sie behalten. Und fallen die freegames irgendwann weg, fällt bei mir auch der Launcher wieder weg. Weil,.. nur weil die Spiele jetzt umsonst sind, heißt das nicht automatisch, daß ich die jetzt wahnsinnig gerne spiele. Von den eben genannten habe ich mich zB. nur mit Shadow Tactics länger beschäftigt aka durchgespielt. Ist halt so'ne Demo-Veranstaltung, man schaut mal rein, deinstalliert aber auch recht schnell wieder. Hatte ja seinen Grund, warum man die Spiele nicht regulär gekauft hatte.

Mein Steam-Account ist keine 250€ wert trotz 80 Spielen und 17,5 Jahren Zugehörigkeit (hier mal GTA für 5€ mitgenommen, dort mal Company of Heroes für'n Heiermann, sonst überwiegend billige Keys und ebenso freegames) und dennoch habe ich irgendwie keinen Bock auf den Epic-Kram da. Kann da Leute verstehen, die in der gleichen Zeit 10000€ in Spiele investiert haben, daß die noch weniger Lust auf zwei Buden haben. Das ist auch nicht das Ziel, an die Leute kommt man eh nicht ran. Es geht darum, das Bewußtsein zu schaffen, daß Epic auchn Laden hat. Jungen Spielern ist es wurscht, ob Steam oder EGS. Wenn die ihren kunterbunten Plastikshooter Kotnite umsonst kriegen, wird sich jede Bude installiert.

So wird man sehen, daß im Jahre 2025 Epic mit seinem Laden ähnlich etabliert ist wie Steam. Wenn das nicht schon zu spät ist. Vielleicht ist Spielestreaming bis dahin schon so en vogue, daß man Battlebumms™7 nur noch direkt bei ElectronicFarts für 39€ pro Jahr mieten kann und keine Sau sich mehr um stores kümmert. Wer weiß das schon, aber das ist spätestens eh der Zeitpunkt, wo ich froh sein kann, daß der Großteil meiner aktiven Spielezeit schon hinter mir liegt.
 

ph0enX

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.593
Vor kurzem wurde Horizons für alle Spieler freigeschaltet. Das Team will wohl die Anzahl der zu testenden Content Configs reduzieren.
Leider haben die damit schon mittlerweile zum 2. Mal Stammspielern ins Knie geschossen.

Damals als Horizons released wurde hatte es geheißen, es reicht sich nur Horizons zu kaufen, dann ist das Basegame drin. Als Entschädigung bekam man damals eine Cobra Mk.IV. Und jetzt das... SChon ziemliche Dickmoves von Frontier...

Genauso, dass mit dem kommenden Odyssey kein Herumgehen in den Schiffen möglich sein wird, was aber seit jeher versprochen wurde. Wenn man aussteigt spawnt man einfach draußen ....

Das hat damals jeglichen Hype für mich wieder verfliegen lassen.
Ergänzung ()

Im Vergleich zur Neverending Story Star Citizen ist Elite sicher die bessere Wahl! :)
Von der Stabilität her stimme ich dir zu. Vom Spielerischen her. Najaaaaaaaa schwierig. Elite ist da halt sehr viel Gegrinde, und alles sehr leer. Da macht SC mehr Spaß
 
C

CrunchTheNumber

Gast
... aber meiner Meinung nach handeln mehr als 95% derer so wie ich: man packt sich ein paar Spiele in den Account, spielt die und hat aber keine große Motivation, dort auch wirklich mal was zu kaufen.
Sehe ich etwas anders. Bei mir steht Epic bzgl. Käufen mittlerweile auf Rang 2:
1. GOG (wg. der Offline-Installationsmöglichkeiten ohne DRM)
2. Epic (oft gute Rabattaktionen und dazu noch Gutscheine, die i.d.R. noch einmal 10€ sparen)
3. Steam (aber auch nur, weil ich da schon ewig Nutzer bin)

Epic macht vieles richtig. Steam lebt meiner Meinung nach nur noch vom guten Ruf der Vergangenheit.

Gruß
CTN
 

Biermaschine

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
313
Ach du liebes bisschen, Epic ist an Stelle 2 gerückt, weil sie unter anderem oft gute Rabattaktionen haben.. na das ist ja eine völlig neue Erfindung. Ich darf in Erinnerung rufen, daß es bei Steam seit Jahren vierteljährlich soviele sales gab, daß die Leute davon schon angeödet waren? Und seinerzeit zu solchen Preisen, daß da auch ein 10€-Gutschein total wumpe gewesen wäre?

Und wegen 1 und 2 bleibt dann natürlich für Steam nur noch Nr. 3 übrig, aber auch nur, weil man da schon ewig Nutzer ist. Ich sehe schon, bei dir ist Epics Strategie voll aufgegangen, bisschen Köder hinschmeißen und schon kommt's Hündchen um die Ecke. Die machen eben vieles richtig und Steam lebt doch nur noch vom guten Ruf der Vergangenheit.

Nicht, daß wir uns falsch verstehen: Mir ist Steam absolut Latte. Meine große Spielezeit liegt wirklich hinter mir und wenn ich morgen den Login vergessen würde, wäre es mir fast egal (ein, zwei Spiele spiele ich hin und wieder noch abends mit Kumpels, um die wäre es dann schade). Aber wie man es schaffen kann, mit Geld a) die Leute ranzuschaffen, die austüfteln, wie sich der Markt aufrollen läßt und b) mit noch mehr Geld das dann auch so umzusetzen, daß die Leute plötzlich den EGS als den Heiligen Gral der Spieledistribution ansehen und die Leute ihnen aus der Hand fressen, ist mir zwar nicht neu, widert mich heute aber noch genauso an wie 25 Jahren.
 
Top