News Erste Blu-ray-/DVD-Hybrid-Disc entwickelt

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.096
Es zweifelt mittlerweile wohl keiner mehr, dass die Blu-ray-Disc die altgediente DVD ablösen wird. Nachdem die Blu-ray den Kampf gegen die HD DVD wohl eher als erwartet gewonnen hat und die Player mittlerweile immer günstiger werden (unter 200 Euro), steigen die Absatzzahlen der „blauen Scheiben“ rasant an.

Zur News: Erste Blu-ray-/DVD-Hybrid-Disc entwickelt
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.333
leider ist nur ein sehr geringer anteil der filme auf 25GB BDs gespeichert.

einerseits gute entwicklung, andererseits noch nicht ganz fertig - denn es müssen 50GB werden, sonst gibt es keine chancen oder die bildquallität muss leiden :(
 

sir-otzalot

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
195
So etwas gab es ja schon mal mit CDs und DVDs.
Hatte ja absolut keinen Erfolg, ich habe zB nie so ein Ding in Händen halten können.
Ich glaube nicht dass sich diese Entwicklung groß durchsetzt, weil die Leute eben nicht zukunftsorientiert denken, wie im Artikel nahegelegt wird ("Ich hab jetzt zwar nur nen DVD Player, aber ich kauf diese DVD hier halt mal um 35euro statt um 10euro. Dann kann ich sie irgendwann in 5 Jahren vielleicht mal in HD anschauen.")
Die Leute denken eher preisorientiert, nicht umsonst haben solche psychologischen Preise 9,90 eine durchschlagende Wirkung.
 

ownagi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.938
naja, ich als bluray gucker würde solche dinger bevorzugen
dann koennt ich meine filme auch bei der dvd-only-fraktion abspielen :p
 

oflow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
317
Das ist der Filmindustrie bestimmt zu teuer...
Meiner Meinung nach eine Totgeburt. :o
 
M

mc.emi

Gast
leute, die sich BDs leisten können, haben schon lange einen DVD- und(!) einen BD-player. diejenige, die sich keine BDs leisten können/wollen, werden auch in zukunft nicht einen solchen player anstelle eines neuen DVD-players kaufen (bis sie sich BDs kaufen, sind nämlich BD-player auf unter 100EUR unten)
 

$LeEP

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
185
Jep Totgeburt! Das erhöht nur die Produktionskosten der Scheiben und verschlechtert sicherlich die optischen Eigenschaften der Disc. Weiterhin müssen die Filme + Extras dann auf 25GB runterkomprimiert werden, so dass die Blu-Ray ihren größten Vorteil gegenüber der HD-DVD aufgeben muss (die größere Speicherkapazität). Somit leidet dann genau die Bildqualität, wegen der man sich eigentlich sowas wie Blu-Ray anschaffen will.
 

Eisklaue

Newbie
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1
Die einizige Anwendung ist doch das man den Film dann auch bei Leuten abspielen kann die kein BR-Player haben. Aber ansonsten hmm die die vorhaben sich in naher Zukunft nen BR-Player kaufen dann lieber ne BR, die wahrscheinlich sogar billiger ist als die Hybriddisk und die die keine Ahnung haben ob sie sich irgendwann mal nen BR-Player holen, kaufen sich lieber die DVD.

Wird wahrscheinlich eher nurn Nischenprodukt werden, was selten bis kaum unterstützt wird. Vorallem in Japan wo HD extrem verbreitet ist.
 

jnkastner

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
16
ich werde mir auch in Zukunft keine DVD's oder BluRay's kaufen! Kriege über Videobuster so ca. 6-10 BR's im Monat, je nach dem wie ich Lust habe sie zu gucken und zurückzuschicken mal mehr und mal weniger. Kostet mich jetzt mal so grob überschlagen 15€ im Monat, höchstens 20.
Mehr Filme gucke ich sowieso nicht, und wenn ich einen Film mal gesehen hab, guck ich ihn eh erst ein Jahr später wieder an, sonst wird's langweilig.
Also warum sollte man sich den überteuerten Mist kaufen? Angenommen ich würde mir sonst 6 BR's im Jahr kaufen, dafür kann ich mir dann auch 50 Filme leihen für den Preis. (grob überschlagen)
Als ich noch DVD's geliehen hab, hab ich mir immer ne Kopie von gemacht, aber selbst die hab ich dann nicht mehr angesehn.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.816
Die kosten der Scheiben stehen doch in keine Verhältnis zum Nutzen.
Da kauft man sich doch besser einen Kombi-Player bzw. Brenner und nutzt beim schreiben ein Format auf einer günstigen Disc.

Aber ist doch eh alles für die Katz, ich sag nur 1 TB portable Festplatte, wer schlägt sich da noch mit BluRay und HD-Disk rum?
 

McSnoop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
462
Wenn in Zukuft immernoch auf drehende Scheibe gesetzt wird statt auf wirklich innovative Holografietechniken ohne bewegte Teile wirds noch einige Todgeburten geben. xD

Aber erstmal die ganzen Schubladen leeren. ^^

Denn das was alles so vom Markt fern gehalten wurde, weil dieser noch nicht gesättigt war muss ja nun erstmal ans zahlende Volk gebracht werden. xD
 

hui_vrot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
449
ihr seid mir hier ja alle analysten geworden... habt wohl millionen in marktforschung reingesteckt was? die unternehmensleitung entwickelt bestimmt ohne nachzudenken am Markt vorbei....

meine einschätzung: mit viel werbung und deutlich sichtbar auf der produktverpackung, könnte sich dieses format einige jahre über wasser halten, bis die bluray massentauglich ist
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.329
Ausnahmsweise sage auch ich mal: Braucht kein Mensch!

Bei der HD DVD gabs auch HD DVD/DVD Kombi Disks. Waren nur unnötig teuer. Sogar so teuer, dass weder HD DVD Besitzer noch DVD Besitzer sie gekauft haben, weil sie eben teurer als beide Medien einzeln waren. Wer soll sowas kaufen!?
 

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.905
Es ist auf jeden Fall eine interessante Studie - und erst mal abwarten ob es wirklich soviel teurer ist, schließlich bezahlt man beim kauf von einem film am wenigsten für das Material auf den er gepresst ist.



Als ich noch DVD's geliehen hab, hab ich mir immer ne Kopie von gemacht, aber selbst die hab ich dann nicht mehr angesehn.
Schlau von dir, dass hier einfach so hinzuschreiben :rolleyes:

Zitat von hui_vrot:
Man sollte die Schächten-Tradition der Juden verbieten!
Schließlich sind Tiere auch von Gott erschaffen und kennen sowas wie Schmerz!
Im Islam wird das wohl noch deutlich schlimmer betrieben.
 

sir-otzalot

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
195
ihr seid mir hier ja alle analysten geworden... habt wohl millionen in marktforschung reingesteckt was? die unternehmensleitung entwickelt bestimmt ohne nachzudenken am Markt vorbei....

meine einschätzung: mit viel werbung und deutlich sichtbar auf der produktverpackung, könnte sich dieses format einige jahre über wasser halten, bis die bluray massentauglich ist
Najo, das könnte man auch über den Hybrid CD/DVD aus der Vergangenheit sagen.
Auch da werden wohl nicht die ganzen hochbezahlten Analytiker geschlafen haben.
Lebte jedoch auch das extremste Nischendasein und erreichte nie den Massenmarkt.
Also finde ich die Einschätzungen hier durchaus realistisch.
 
C

captain carot

Gast
Also ganz ehrlich. Sparfüchse kaufen vorerst noch günstige DVD´s und selbst BR-Filme sind nicht mehr so teuer. Da müsste so eine Kombi-Disc schon beide Formate ersetzen, was doch sehr unwahrscheinlich ist. Und dass die Filmindustrie so nett sein wird, den Film nur noch auf solchen Discs rauszubringen, statt an Herrn Müller jetzt die DVD und in 3 oder 4 Jahren, wenn er sich endlich einen BR-Player geholt hat die Blu Ray Disc, das halte ich doch für unwahrscheinlich.
 

Bloodie24

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.946
Find ich gut, wenn die Kosten für Filme auf diesen Disc nicht höher sind, ist es eine sehr gute Option. Selbst wenn man schon einen BD-Player hat, den hat man vielleich tim Wohnzimmer stehen, wenn man mal den Film im Schlafzimmer oderso sehen will, kann man Ihn in den DVD-Player legen, finde ich gut die Idee.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.324
Naja CD+DVD hat sich auch nicht durchgesetzt. Stattdessen wurden einfach weiterhin 2 Discs in eine Hülle gepackt, warum auch nicht?
Wird wohl kaum teurer sein und man hat nen vernünftiges Label drauf.
 

Elcrian

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.470
Bis das hier ankommt...
Hab kürzlich erst in einem Forum gelesen das in Japan seit 1991 (!!) Testmaterial in HD gesendet wird im Fernsehen und seit 2000 (?) durchgehend. Und kürzlich hatten wir ja die News hier mit dem Bluerayabsatz der Japaner...
Ich hoffe doch sehr das die Bluerays in absehbarer Zeit auf 15€/Stück fallen werden, DVD hat einfach eine schlechte Qualität. Vor allem bei niedrigem Abstand oder am TFT.

Wenn die Verlinkung recht ist:
Ganz richtig. Möchte nur hinzufügen, dass zwar nicht der 24h-, aber immerhin die reguläre HDTV-Ausstrahlung von Muse HiVision in Japan via Satellit bereits im Jahre 1991 begann. Dazu erschienen "HiVision-taugliche" Fernseher mit Komponenteneingang und mit HD-Ready-vergleichbarer Auflösung, zu ziemlich exklusiven Preisen. Bereits im Jahre 1992 erschienen dann auch die ersten "Muse HiVision" HD-Laserdisc-Player und HD-Laserdiscs am Markt, und 1994 auch die HD-aufnahmefähigen W-VHS-Recorder, die dann ab 1999 durch die digitalen D-VHS-Recorder abgelöst wurden, die auch 1080i aufnehmen können. Im Jahre 1998 hatte nämlich der staatliche Sender NHK die ersten Testsendungen von "Digital HiVision" mit 1080i aufgenommen, und 2000 begann dann der Regelbetrieb. Der erste HD-Kanal hieß (und heißt immer noch) "BS hi", inzwischen gibt es bereits ein Dutzend HD-Satellitenkanäle und viele Kabelprovider haben ebenfalls HD im Angebot. Kein Wunder, dass in Japan inzwischen mehr Bluray-Recorder als DVD-Recorder gekauft werden.

Ich setze folglich den Beginn der dank Satellit flächendeckenden Versorgung Japans mit analogem HDTV (brutto 1125i) eher schon vor 17 Jahren an, und den der flächendeckenden Versorgung mit digitalem HDTV (brutto 1125i, netto 1080i) vor 8 Jahren. Im Unterschied zu Deutschland ist in Japan sozusagen die "ARD" (NHK BS hi) in die Vorlage gegangen und hat als Erste 1080i ausgestrahlt: so wussten nicht nur die Fernsehzuschauer, sondern auch die anderen Fernsehanstalten von Anfang an, wohin die Reise geht und konnten dann ein paar Jahre später ebenfalls mit HD-Kanälen nachziehen.

Das analoge HDTV wurde in Japan übrigens am 30.9.2007 endgültig eingestellt.
Der HDTV-Betrieb vom 25.11.1991 bis zum 24.11.1994 wurde von NHK übrigens als "Probebetrieb" bezeichnet.
(cinefacts.de)
 
Top