News Erste Samples von AMDs „Fusion“ bereits 2010?

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.172
AMD verfolgt offenbar den Plan, bereits in diesem Jahr die ersten „Fusion“-Sample auszuliefern. Ursprünglich war der Start für 2011 vorgesehen, allerdings soll die Technologie bereits in diesem Jahr vorgestellt und erste Exemplare an OEMs ausgeliefert werden, wie bit-tech von einem AMD-Sprecher erfahren haben will.

Zur News: Erste Samples von AMDs „Fusion“ bereits 2010?
 

gruffi

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.502
Die Überschrift ist nicht wirklich gut gewählt und missverständlich. Samples gibt es nämlich jetzt schon. AMD will bereits dieses Jahr Llano ausliefern, allerdings nur an OEMs.
 

Ask-me

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.300
Die Bedeutung von APU ist Accelerated Processing Unit- Wusste ich gar nicht...

So schnell...? Wieso hat es AMD so eilig?
 

wamp

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
969
^^aehm ja, wenn man marktanteile behalten und hinzugewinnen will, sollte man konkurenzfaehig bleiben bzw. werden. bedeutet: dass man neue produkten, sobald sie "fertig" sind, auch am markt plaziert.. das sie jetzt schon so weit sind sollte man also eher positiv sehen.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.696

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
Die News ist so gesehen keine News, da einfach alles beim alten bleibt. Vorab samples zu verteilen, ist eigentlich der übliche Weg ein Produkt auf den Marktstart vorzubereiten, schleißlich wollen die OEMs selber testen, was sie da in ihre Kisten schrauben sollen.

Llano dürfte ziemlich dolle werden. Erstmals 32nm Fertigung mit HKMG von AMD, dazu ne integrierte Grafik auf angeblich 5670-Niveau mit DX11 (mindestens :o). Dazu die bekannte Phenom-Technik.

Könnte mein neuer Rechner werden. Eigentlich wollte ich ja sowas wie ne 5770 in 28nm kaufen, aber das hört sich noch besser an. 5670 reicht mir und der Stromverbrauch dürfte exorbitant gut sein.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.281
naja hoffentlich macht AMD nicht den Fehler und überläd die Grafik. Hallo, 57XX Niveau ist absoluter Overkill und nichts anderes als unnötig stromfressend.

Bei Liano sollte man es wie Intel, nur besser machen. Multimediale Fähigkeiten unterstützen, beschleunigen. Gute Treiber für Linux bringen und dabei die Leistungsaufnahme unter Clarkdale Niveau drücken.
Dazu gute Boards mit 6x Sata 3 auf ITX - so wie es das Zotac mit dem H55 vormacht.

Kein Mensch braucht Spieleleistung aus der CPU. Es muss für die 3D Effekte von Aero / Gnome / KDE etc reichen, und das wars dann auch.

Der Vergleich mit Clarkdale hinkt sowieso. Von AMD gibt es zur Zeit nichts vergleichbares und Liano muss sich Sandy Bridge stellen mit 4 Kernen + GPU auf einer DIE. Bin gespannt was uns erste Sampels beider Fraktionen verraten.
 

kaji-kun

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.109
Wird Zeit ds Intel hier Konkurenz bekommt...
Die Clarkdales sind einfach zu teuer und daher uninteressant. Nen günstiger Athlon II X2 + low Budged-Graka kostet meist weniger und viele können ihren alten DDR2 Speicher weiter nutzen.
Außerdem ist die GPU einfach zu schwach. Ja ich weiß, die GPU soll auch nicht ne High-End-Karte zerlegen... aber 'n bissl mehr dürfts schon sein.
5670er Niveau find ich genau das richtige da geht schon gut was und wenn se sich dann noch ordentlich im Idle runtertaktet etc... wärs perfekt.
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
naja hoffentlich macht AMD nicht den Fehler und überläd die Grafik. Hallo, 57XX Niveau ist absoluter Overkill und nichts anderes als unnötig stromfressend.
[...]
Kein Mensch braucht Spieleleistung aus der CPU. Es muss für die 3D Effekte von Aero / Gnome / KDE etc reichen, und das wars dann auch.

Na ja, das ist deine Meinung. Ich finde schon, dass das Sinn macht.
Mit einem vernünftigen Energie-Management verbraucht die Grafik
übrigens nur, wenn es gebraucht wird so viel. Eine 32nm CPU in
der Größe ohne eigenen Speicher sollte im 2D-Betrieb nicht wirklich
viel verbrauchen.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.696
@ Krautmaster

Ich denke du hast recht, und ich denke auch das AMD da genau den Weg gehen wird den du ansprichts. Sie werden aufgrund ihres Grafik knowhows wohl schon jenseits der SandyBridge Performance liegen und der Verbrauch dürfte auch sehr gut sein.

Anders ist ja auch die Gerüchteküche nicht zu erklären. Da steckt sicher ein Körnchen Wahrheit drinn. Im grunde hängt alles an dem 32nm Prozess von GF.

Wenn der hinhaut dann darf man wohl einiges erwarten
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Jap, Power für die man sonst µATX und Full-Profile braucht
in einem MiniITX Low-Pofile-Formfaktor. ^.^
Die Notebook-Ableger dürften auch endlich mal
richtig gut werden.
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
APU wird nur die GPU-Einheit genannt und nicht der ganze Prozessor.
Schließlich muss ja die Acceleration-Einheit ja irgendwas beschleunigen und das ist der CPU-Teil.
Ich hoffe in Zukunft verbreitet Computerbase nicht mehr diese Falschinfo.

Eine Auslieferung an OEM vor 2011 ist ja auch erwartet worden, denn die OEM brauchen auch Zeit um ihre Computer vorm Start zusammenzubasteln.

Außerdem ist Fusion eher eine Massen bzw. OEM-CPU, wodurch dort die Prioritäten am logischsten ist, als sie Retail Anfang Jänner 2011 zu veröffentlichen und nachher die OEMs zu beliefern.
 

Killermuecke

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.265
Nach dem, was man bisher zu dem Fertigungsprozess gehört hat (High-K und so) sollte der idle-Verbrauch sehr gut sein, relativ unabhängig von der Maximalen Grafikleistung. So gesehen tut etwas mehr nicht weh, wenn es die Die-Fläche (Produktionskosten) nicht zu sehr in die Höhe treibt. Besser als die Intel-IGPs sollten sie aber sein, sonst hätte Apple keinen Grund zu wechseln ;)
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.253

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
Interessantes PDF:
http://sites.amd.com/us/Documents/48423B_fusion_whitepaper_WEB.pdf

Although it’s exciting to look at the new applications that
will finally become practical in the “Fusion” era, the fact
remains that most users will want their new APU-based
systems to handle a mix of traditional applications for
office productivity and Internet access, along with those
new exciting apps. Fortunately, the changes AMD made
to enable new APU-accelerated applications can also
help existing applications run better as well.

Many of these improvements stem from AMD’s ability to
fit the CPU cores, GPU cores and North Bridge (the part
of the chip where the memory controller and PCI-express
interfaces reside) onto a single piece of silicon
. As noted
earlier, this eliminates a chip-to-chip linkage that adds
latency to memory operations and consumes power. It
takes less energy to move electrons across a chip than
to move those same electrons between two chips, and
the power saved by this small change alone can help
significantly increase system battery life.
 

chendal

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
231
Sabine heißt die Mainstream-Notebook-Plattform von AMD für 2011.
Lynx heißt die Mainstream-Desktop-Plattfrom von AMD für 2011.
Llano wird sowohl in Sabine (Notebooks) als auch in Lynx (Desktop) eingesetzt werden.
Wobei Lynx noch 40nm Verfahren sein soll (Änderungen vorbehalten !!!) und bei TSCM hergestellt wird. Sabine bei Globalfoundries in 32nm.
Bezüglich der Grafikleistung stimmt die Sabine Plattfrom vermutlich am ehesten mit diesem Chip überein:
http://www.notebookcheck.com/ATI-Mobility-Radeon-HD-5650.23694.0.html

Hat nämlich genau 400 Pipelines....muß man dann nur auf 32nm übertragen, also 20% kleinere Struktur. Dadurch dürfte der Stromvervbrauch nochmal sinken. Die Sabine hat eine TDP je nach Modell von 20-59 TDP...das kommt dann gut hin mit diesem Grafikchip ATI 5650 der schon jetzt nur 15-19 Watt schluckt.

Lynx hat pro kern 2,5 -25 Watt TDP je nach Modell. Also das kann im Maximum schon bis 100 Watt hochgehn in Summe für die ganze APU. Grafikleistung soll in etwa auf Niveau einer 5670 liegen (Desktop Version).

Apple z.b. ist interessiert an diesem chip weil z.b. das Mainboard des Macbook Pro 13,3 Zoll zu klein ist für 3 Chips. Nur deswegen haben die auf den älteren dual core prozessor gesetzt als auf den i-core. Bei den größeren Laptops hatten 3 chips platz, also der prozessor, die (unnütze :)) intel grafik, + 330er.
apple hätte am liebsten auch im 13,3 Zoll Gerät einen i-core verbaut aber die Grafikleistung war denen zu gering. Also haben sie einen älteren Prozessor genommen mit 320er Kombination.

Ich pers. kann mir gut vorstellen dass die Januar, Februar 2011 neue MacBook Pro´s rausbringen mit AMD APU denn ich denke mal Sandy Bridge von Intel wird lange nicht an die Grafikleistung von Llano rankommen.
Das würde bedeuten daß ab 2011 ca. 2-3 mio verkaufte Apple Geräte pro Quartal dann bei Nvidia verluste bringen und bei AMD Gewinn weil eben keine Nvidia chips mehr enthalten sein werden.

Und diese Masse wird Nvidia spüren. Wobei ich am liebsten ein ausgewogenes Verhältnis sehe zwischen 2 Marktstreitern. Aber ich denke in der Zukunft wird sich das Verhältnis mehr in Richtung AMD/ATI verschieben.

Dell fängt z.b. nun auch an schon AMD immer stärker einzusetzen. Naja warten wirs ab
 

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.584
die ganze technick liest sich irgendwie als ob man wieder nen coprozessor wie zu 286er zeiten einführt :)

mir erschliest sich ausser für lowpower und laptops der sinn noch nicht ganz, bzw der vorteil zu bisherigen onboard lösung
 

idpro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
298
Nice, dann könnte man endlich vernünftige Mini-ITX Systeme zusammenbauen.
 
Top