Eure Einstellungen für's DV capturen

!!!PHILIP!!!

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
267
Hallo Forumbase.

Ich hab mir letzte Woche nen Camcorder gekauft, und wollte nun mal wissen, mit was für nem Programm und mit welchen Einstellungen ihr die DV - Tapes digitalisiert.

Hab mir als Videoschnittprogramm die Adobe Premiere Pro Trial Version runtergeladen.
Zum überspielen vom Camcorder benutzt ich den Microsoft DV AVI Codec. Danach wandel ich die AVI Files mit Main Concept in Mpeg's um.

Da die Qualität im Rohzustand, also im DV AVI Codec, noch nicht optimal ist ( siehe Anhang ) hab ich mir gedacht, das ihr mir vielleicht nen paar Tips geben könnt.

Vielen Dank schon mal im Vorraus.

P.S.: Ich hab im Consumer Electronics nen ähnlichen Thread eröffnet, der aber gerne gelöscht werden kann, wenn er stört. Hat eh keiner geantwortet und die Fragen haben sich erledigt.
 

Anhänge

G

Green Mamba

Gast
ICH hab dir geantwortet im anderen thread! :(
naja egal jetzt. ;)
ich mach den anderen zu. was du da siehst ist der interlacing-effekt. ich glaube premiere hat funktionen um das zu unterbinden. das format welches du verwendest ist für die bearbeitung das richtige glaub ich.
 

!!!PHILIP!!!

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
267
Da hast du wohl geantwortet, als ich die Hoffnung grad auf gegeben hab :heul:

Aber vielen Dank, jetzt weiss ich schon mal an was es liegt. Jetzt muss ich nur noch die 103.756,19763 Einstellungsmöglichkeiten durchforsten :p
 

Slider_2001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
314
der filter den du suchst findest du unter Video->Halbbild interpolieren.

der sollte passen. und sach ma nix gegen DV Qualität die si schon recht annehmbar, aber wenn man ne einfache Kamera (bis 2000?... kein Witz!) hat liest diese den Chip nunmal in Halbbildern aus, daher kommen diese Interlaced streifen. um das schon in der Aufnahme zu verhindern benötigst du ne Kamera die Progressiv Scan beherrscht, also die Vollbilder ausliest. leider sind diese Kameras noch sehr rar und teuer wie z.B. die JVC GR-PD1E (UVP4000?). Das is eine der ersten Kameras die dieses verfahren vernünftig beherscht. Ältere Modelle von Sony wie die TRV 900 sollen es auch können, aber die ergebnisse sind doch eher mau, da die 25 Bilder je Sekunde nicht geschafft werden... so nu is aber genug mit dem Video Exkurs...

Nimm einfach diesen Filter, sollte er dich zufriedenstellen probier einen schnellen Weichzeichner in vertikaler Richtung mit ner Stärke von 0,5.


das Format, also Microsoft DV is richtig...

Slider
 
Zuletzt bearbeitet:

!!!PHILIP!!!

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
267
Ich sag ja prinzipiell nichts gegen die Qualität, bloß ganz optimal, wie gesagt, ist sie halt nicht.

Ich hab die Sony DCR-PC103 und unter technischer Beschreibung steht was von
Ich schätz mal des bedeutet das sie nur Halbbilder aufzeichnet :confused_alt:

Halbbilder interpolieren ist auch nicht viel besser, allerdings kann man unter Halbbildoptionen 'Flimmern reduzieren' anklicken. Dann schauts schon besser aus. Für weitere Tips bin ich immer offen. Hab gestern noch was von Deinterlacing mit Virtual Dub gelesen. Hat damit zufällig jemand Erfahrung?
 
Top