Externe HDD wird im BIOS nicht erkannt, deht aber an

Photon

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.058
Externe HDD wird im BIOS nicht erkannt, dreht aber an

Hallo Community,

ein Kommilitone hat mich gebeten seine Platte anzuschauen, die nicht mehr funktioniert. Es handelt sich um eine externe 2,5"-Platte. Ich habe sie per USB angeschlossen und erhalte folgende Meldungen im Log:

Code:
[  618.275558] hub 5-0:1.0: unable to enumerate USB device on port 2
[  622.697788] hub 5-0:1.0: Cannot enable port 2.  Maybe the USB cable is bad?
[  623.435972] hub 5-0:1.0: unable to enumerate USB device on port 2
[  634.551450] hub 5-0:1.0: Cannot enable port 2.  Maybe the USB cable is bad?
[  638.627916] hub 5-0:1.0: Cannot enable port 2.  Maybe the USB cable is bad?
[  642.704395] hub 5-0:1.0: Cannot enable port 2.  Maybe the USB cable is bad?
Akustisch hört man von der Platte nichts, sie wird auch nicht in der Plattenliste angezeigt.

Um einen Fehler im S-ATA/USB-Controller auszuschließen, habe ich die Platte direkt über S-ATA angeschlossen. Diesmal hörte man beim Booten, dass die Platte hochdreht, klingt eigentlich recht gesund, keine Piepser, kein Knattern, nur ein leichtes Surren, wie man es von einer gesunden Platte erwartet. Leider wird die Platte aber schon im BIOS nicht erkannt (der entsprechende Anschluss wird als leer angezeigt).

Kann man hier noch etwas machen oder ist das ein Fall für den Elektroschrott?

Vielen Dank,
Photon
 
Zuletzt bearbeitet:

OCB73

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
68
Meistens ist bei den externen Platten nur der USB-Controller defekt.
Lohnt zwar nicht ihn zu tauschen, aber man könnte sie als interne Verbauen ohne Gehäuse.

Gruß
OCB
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.065
Wenn sie im BIOS nicht erscheint, muss das noch nichts heißen. Schau mal in die Datenträgerverwaltung ob sie da auftaucht und wenn das nicht der Fall ist, dann ist es entweder ein Fall für den Elektronikschrott oder den prof. Datenretter, aber der hat wohl kaum Studententarife. Das SATA Kabel an dem sie hängt solltest Du aber vorher kurz mit einer anderen Platte prüfen, nicht dass dessen anders Ende in der Luft hängt.
 

Photon

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.058
Das SATA-Kabel funktioniert einwandfrei (an ihm hing vorher eine funktionierende Platte und tut es jetzt auch wieder). Leider friert das System ein, wenn ich versuche mit angeschlossener Platte zu booten, also kann ich nicht mit Betriebssystem-internen Tools darauf zugreifen (höchstens die Fallback-Konsole, von dort aus wird die Platte aber via fdisk -l auch nicht erkannt).
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.065
Das Einfrieren ist bei defekten Platten leider oft zu beobachten. Da besteht wenig Hoffnung. Wenn der Controller Hot--Plugging unterstützt, i.d.R. war im nur AHCI Modus der Fall ist, könntest Du versuchen zu Probieren die nachträglich anzuschließen. Das kann aber auch zum Einfrieren oder Absturz führen. Probiere es sonst mal mit einem Linux-Livesystem, das ist da meist toleranter und wenn die nötigen Treiber drauf sind, liest es auch NTFS, aber das klingt mehr sowieso eher nach einem Fall über Testdisk und das Datenrettungsforum.
 

Photon

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.058
Bei mir auf dem Rechner läuft Linux, friert leider trotzdem ein. Denke, ein Live-System benimmt sich da auch nicht besser. :( Wie finde ich heraus, ob Hot-Plugging funktioniert? Muss das die Platte oder das Mainboard unterstützen? Mein Mainboard ist ein MSI A75A-G35: http://www.msi.com/product/mb/A75A-G35.html Die Platte ist eine Seagate GoFlex 500GB 9ZF2A8-500 (leider schlecht googlebar, da alt).
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Klingt als wäre nur die Elektronik defekt, dann könnte man sich mit einer baugleichen Platte behelfen mit umbauen selbiger, und so an die Daten kommen wenn sie wirklich wichtig sind, sonst loht wohl auch das nicht.
 

Photon

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.058

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.065
Klingt als wäre nur die Elektronik defekt, dann könnte man sich mit einer baugleichen Platte behelfen mit umbauen selbiger, und so an die Daten kommen wenn sie wirklich wichtig sind, sonst loht wohl auch das nicht.
Da bei heutigen Platten die Kalibierwerte i.d.R. im Flash im Controller stehen, ist so ein Umbau oft nicht erfolgreich. Dafür steht bei den Seagate gerne die FW auf der Platte selbst, so dass die sich eben auch nicht meldet, wenn sie die nicht lesen kann, dann hilft der Platinentausch auch nicht weiter.

Wenn eine professionelle Datenrettung sowieso wegen der Kosten nicht in Frage kommt, würde ich erstmal versuchen die eine Weile in den Kühlschrank zu legen und zu schau, ob die dann noch mal kurz anspringt, achte aber darauf Feuchtigkeit zu vermeiden!

Hot-Plugging geht eigentlich immer, wenn der Controller im AHCI Modus ist. Das kannst Du im BIOS sehen.
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Ah ja, wusste ich auch noch nicht, lange nicht mehr befasst damit, danke für den Hinweis Holt.
 

Photon

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.058
Danke für den Tipp, bin für die nächsten zwei Tage weg, meld mich dann wieder, falls der Besitzer das OK für den Kühlschrank gibt. Welche Risiken bestehen denn bei der Kühlschrank-Methode?
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Risiken evtl. in der Form von Kondensation, allerdings liest man auch gerne von einem Ammenmärchen dieser Methode.
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Hehe ok, stimmt auch wieder, allerdings denk ich mal das es trotzdem einen Versuch wert ist, ich mein kaputter als kaputt kanns ja nun auch nicht gehen bzw. ist ja so schon nichts mehr mit der Platte großartig anzufangen.
 

Mastercheef

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.982
kommt immer drauf an!
Wenn wirklich wichtige Daten drauf sind die du unbedingt wieder brauchst würde ich die HDD zu einem Profi schicken.
wenn du sagst probieren können wirs und wenns nicht kalppt auch egal, dann probiers!
 
Top