News Facebook reicht Gegenklage im Patentstreit mit Yahoo ein

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.213
Facebook hat die Patentklage von Yahoo mit einer Gegenklage gekontert. Nichtsdestotrotz sorgt die gerichtliche Auseinandersetzung für Unruhe bei dem Sozialen Netzwerk, insbesondere im Hinblick auf den geplanten Börsengang. Die Schuld für den Gerichtsstreit sehen die Parteien erwartungsgemäß jeweils beim anderen.

Zur News: Facebook reicht Gegenklage im Patentstreit mit Yahoo ein
 

ULKi22

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
653
@atb2006: Wieso? Weil die Medien behaupten dass Facebook ach so böse sei? Selbst schuld wer jeden Dünnpfiff von sich im Internet preisgibt und dann mit der Keule in der Hand rumheult "Booh, Facebook ist so böse, es sammelt Daten die ICH freiwillig veröffentlicht habe"

@Topic: Ich finds schade und einfach nur lächerlich dass sich Unternehmen heutzutage nur noch gegenseitig die Köpfe einschlagen und kaum mehr innovative Sachen/Dienstleistungen anbieten.
 

Griffithe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
67
@atb2006
recht haste.

@ULKi22
Ausnutzung der Unwissenheit der Menschen, denn die meisten haben nun mal keinen Dunst von dem was im Hintergrund mit ihren Daten geschieht.


Ich kann den Zuckermann nicht leiden und Facebook hasse ich -.-'
 
R

Rob83

Gast
Facebook macht Dinge die normalerweise bei nicht korrupten Regierungen zur Schließung der Firma führen würden.
Handel mit Nutzerdaten z.B.

Und dann heulen sie auch noch rum...
 

xii

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
265
Ob Yahoo, Facebook, Google oder Apple, etc. - Patente die solch grundlegende Praxis verkörpern und zu vermeintlich geistigem Eigentum bündeln, gehören weltweit abgeschafft.
 

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.538
Ob Yahoo, Facebook, Google oder Apple, etc. - Patente die solch grundlegende Praxis verkörpern und zu vermeintlich geistigem Eigentum bündeln, gehören weltweit abgeschafft.
... oder zu vernünftigen Gebühren lizenziert. Wenn das von FB nicht gemacht wird, kann man den Schritt von Yahoo verstehen. Dass der Zeitpunkt "geschickt" gewählt ist mit der Klage, kann man wohl nicht abstreiten ;)
 

Baumschule

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
201
Hat nicht jedes Unternehmen eine Rechtsabteilung? Mit sochen streitigkeiten schaffen die Firmen doch nur arbeitsplätze für Rechtsanwälte :cool_alt:.

Eigentlich kein grund zur Aufregung oder, gehört einfach dazu. und für facebook bezahle ich ja eh nicht also wayne.
 

xii

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
265
Ganz schön ignorant, nicht? Die zugrunde liegende Thematik ist wohl weniger etwas für Leute die in der Schule ihren Namen tanzen durften.
 

SoilentGruen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.786
Ich mag facebook nicht, aber das Yahoo zum Patenttroll wird zeigt nur, wie verzweifelt sie sind...
 

twoface88

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
14
Ich versteh eurer kindisches Facebook bash nicht. Wenn ich es richtig verstanden habe, seit ihr doch sowieso nicht auf FB angemeldet, oder!?!? Also wozu den Wunsch äußern, dass ein Unternehmen, das Arbeitsplätze schafft untergeht? Und überhaupt, ich bin auch nicht für die Datennutzung von FB, aber es stellt nunmal eine Plattform zur Verfügung, welche in unserer Gesellschaft eine Bereicherung darstellt. Diese Plattform kostet nunmal und jeder Nutzer weiß mittlerweile, angeregt durch die Medien, was FB alles mit Daten anstellt.

Also bitte Ruhe, wenn es um etwas geht, dass ihr nicht kennt, nicht nutzt aber als teuflisch darstellt. Mit dieser Haltung hätten wir auch keine Autos und wären noch lange im dunklen Zeitalter.
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueAzrael

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
4.037
Microsoft, Facebook, Google, IBM, Oracle, MediaMarkt, Spar, Apple, Der Tante-Emma-Laden ums Eck, alle versuchen sie so gut es geht Daten über Kunden zu sammeln und diese zu Geld zu machen. Wo also ist Facebook böse nur weil sie seit Jahrhunderten gängige Praxis am besten umsetzen?

Schon im alten China (und vermutlich noch früher) wusste man, dass der der sich selbst und die anderen am Besten kennt immer siegen wird.
 

Klingerdennis

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.273
ich frag mich bei den facebook bashern immer wieder: was hat euch facebook angetan? facebook wird durch daten finanziert wer das nicht will nutzt es nicht wer es will bzw wem es egal ist der nutzt es wo ist da das problem warum muss facebook untergehn?
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.912
Nachdem was man so ließt, sind die Patente nicht schützenswert, sondern an sich normale Scripte die jeder so verwendet. Solange es von Facebook selbst entwickelt (programmiert) wurde, sehe ich keinen Grund warum Yahoo da gewinnen sollte.
 

ULKi22

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
653
Wie alle rumheulen dass Facebook ach so viele Daten sammle, echt zum Heulen.
Habt ihr auch nur die geringste Ahnung, was ihr an Daten preisgebt, ohne es überhaupt zu wissen?
"Clubkarten" von diversen Geschäften sind da ein super Beispiel.
Oder in der Schule? Oh oh, da wissen manche Leute was für Schwachköpfe ihr seit.

Man sollte sich endlich mal bewusst sein dass man hier nicht im Dschungel lebt und nicht sein ganzes Leben anonym bleiben kann und dass niemand etwas über jemand anderes weis.
 

vulgo

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.101
lächerlich der schmarn...wie im artikel ja auch steht, man sollte lieber versuchen mit innovationen zu überzeugen.
ist das ein letztes zucken des ex-branchenriesen yahoo?
patenklagen in denen marode unternehmen involviert sind, scheinen ja schwer in mode zu kommen.
 

xii

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
265
So sieht's aus:

Apple Gründer und fleißiger Beobachter der Technik-Branche Steve Wozniak erklärte in einem Interview gegenüber der Australian Financial Review, dass das aktuelle amerikanische Patentsystem zunehmend für Hindernisse im Zusammenhang mit technologischem Fortschritt sorgen wird. Insbesondere Start-Ups sollen immer häufiger auf das Problem stoßen, dass selbst der Einsatz vollkommen grundlegender Technologien bereits eine potenzielle Patentverletzung darstellt und daher vor der eigentlichen Entwicklung eine aufwändige Recherche erfolgen muss, um existenzbedrohende Klagen zu verhindern. Sofern dieser Stolperstein genommen ist, entfällt meist ein nicht unehrheblicher Teil der Kosten auf den Erwerb marginalster Patente. Im Interview gibt er keine Lösung für das Problem, spricht sich jedoch auch gegen eine Abschaffung aus, da die Möglichkeit einer gewissen Sicherung bahnbrechender Ideen auch ein Anreiz sei, sich überhaupt zu bemühen.

Wozniak selbst hatte während der Entstehungsphase des Apple II erste Probleme mit Patenten. Damals hielt die Firma RCA das Patent auf die Auflösung von Buchstaben in Punkte, was dazu führte, dass zwei US-Dollar jedes Apple II direkt an den Konzern ging, damit keine Klage eingereicht wurde. Zwischen großen Konzernen sei dies noch machbar, so Wozniak, aber für Start-Ups und mutige Kleinstunternehmer kann es oft das Ende bedeuten.

Quelle: http://www.apfeltalk.de/forum/content/3390-weise-worte-woz.html
 
Top