News Fairphone 2: 3 Jahre altes Android 9 für 5 Jahre altes Smartphone

jube

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
230
Mein iPhone 6 hat 5 Jahre gehalten und hat funktioniert immer noch einwandfrei (nur der Akku nicht).
 

Das_Oni

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
348
Für mich ist die Idee hinter dem Fairphone eine sehr gute. Und es ist vorbildlich einem so vergleichsweise "alten" Smartphone so ein Major update zu verpassen. Da könnten sich viele andere Hersteller ein Beispiel dran nehmen.

Aber hinter dem Fairphone stand ja auch nie der Gedanke schnell und kurzzeitig damit Geld zu machen und dann direkt einen Nachfolger zu entwickeln. Ich frage mich sowieso warum mittlerweile fast jedes Jahr von namhaften Herstellern oft 2-3 Smartphones veröffentlicht werden müssen.
 

IBMlover

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
1.038
Naja, soo besonders ist das jetzt auch nicht. Immerhin ist Android 9 schon 3 Jahre alt.
Außerdem erwartet man sowas von einem Hersteller, der damit wirbt, dass die Geräte langlebig sind.
Auf meinem Galaxy S4 läuft Android 9 auch ganz passabel, von daher ;)

Apple macht das immer noch besser - wie mein Vorposter schrieb. Uralt iPhone 6S, aber aktuelles (und nicht 3 Jahre altes) OS :)
 

Bierliebhaber

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.132
Was unter der Haube steckt ist ja ziemlich egal, heutzutage. Entscheidend ist, was die Hersteller damit machen. Siehe MIUI, wo unter derselben Versionsnummer unterschiedliche Android-Versionen stecken können (ältere Smartphones kriegen teils neue MIUI-Versionen, die auf älteren Android-Versionen basieren), die sich dann aber in der Praxis nicht wirklich unterscheiden. Wichtig sind die Sicherheitsupdates. Von daher ist es erstmal völlig egal, welche Android-Version hier drunter steckt, solange man genug Hand angelegt und modernisiert hat.
 

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.839
ist das geil, Google dürfte Android 9 sogar noch offiziell supporten,
Wobei mein Galaxy Tab S2 mit Android 7 im Herbs 2020 auch noch ein Update bekam.
Ganz zu schweigen von den heimlichen Google Play Updates, den Hersteller Updates von Samsung und den normalen Google App Updates...
von der Modularität und Produktpflege kann sich Apple was abschneiden! Besser gehts kaum.

Die letzte Bastion mit dem Enterprise Itunes mit Store wird glaub seit Iphone 8/X oder doch XS/XR nicht mehr gepflegt und u.U. durch die Windows Store abhängige Version und Module ersetzt
 

0x7c9aa894

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2021
Beiträge
70
Das Hauptproblem sind die Treiber und der Kernel. Die werden einmal für den Chipsatz entwickelt, und dann gibt es ein paar Sicherheitsupdates und gut. Wenn man wirklich ein Smartphone bauen will das länger zu aktualisieren ist, so muß es völlig anders bauen. D.h. "PC" und Modem trennen. Früher ging das nicht, mittlerweile ist es aber denkbar.
 

Bruzla

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.450
Also keine Ahnung, wer ein Smartphone lange nutzen will (Was Updates und Performance angeht), sollte ein iPhone kaufen und bei Bedarf den Akku professionell tauschen lassen.

Ein 3, 4 oder 5 Jahre altes iPhone lässt sich auch immer viel leichter wieder gebraucht verkaufen als jedes Android Gerät. Wer benutzt denn bitte 5 Jahre ein Fairphone und verkauft es dann nach 5 Jahren? Die Teile sind doch jetzt schon lahm.

Mein P20 Pro (von dem ich vor 2,5 Jahren noch dachte "wow wie performant, das wird mir nie zu langsam"), ist mittlerweile eine dermaßen lahme Krücke geworden, dagegen ist jedes iPhone 7 noch schneller.
 
Zuletzt bearbeitet:

brabe

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.473
Für mich ist die Idee hinter dem Fairphone eine sehr gute. Und es ist vorbildlich einem so vergleichsweise "alten" Smartphone so ein Major update zu verpassen. Da könnten sich viele andere Hersteller ein Beispiel dran nehmen.

Aber hinter dem Fairphone stand ja auch nie der Gedanke schnell und kurzzeitig damit Geld zu machen und dann direkt einen Nachfolger zu entwickeln. Ich frage mich sowieso warum mittlerweile fast jedes Jahr von namhaften Herstellern oft 2-3 Smartphones veröffentlicht werden müssen.

Weil sie damit Geld machen und es genug Leute gibt, die das brauchen. Sehr her, ich habe jedes Jahr das aktuelle Handy.

Ich habe ein Samsung A5 aus dem Jahr 2016 und das reicht vollkommen aus.
 
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
5
Das iPhone 6S, das praktisch genauso alt ist, hat bis vor Kurzem noch die neuesten iOS-Updates erhalten. Das ist auch nachhaltig.
Was Softwareupdates angeht sind Apples iPhones tatsächlich ziemlich nachhaltig. In der Android-Welt ist die Updatepolitik aber nicht meistens so langfristig wie bei iPhones oder Fairphones.
Was die Produktion und Reparaturmöglichkeit angeht ist das Fairphone aber dem iPhone weit voraus.
Bei @jube gibt der Akku den Geist auf? Bei Fairphone kein Problem, OEM-Akku bestellen, beim Handy den Deckel aufmachen, alter Akku raus, neuer Akku rein, Deckel wieder drauf und fertig.
Da ist weder eine pentalobulare Schraube noch Kleber im Weg.
Und wenn mal das Display oder etwas anderes kaputt geht, gibt es offizielle Anleitungen und Ersatzteile von Fairphone, und der Schraubendreher wird schon beim Handy mitgeliefert.
 

Patch

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
748
Ganz ehrlich, dieses Fairphone ist doch genau so eine Marketingkampagne wie jede andere... Ich habe seit 2016 immer noch mein iPhone 7 Plus, und das läuft seit Tag 1, nur eben mit ausgetauschter Batterie, einwandfrei... (und ja, wer hätte es gedacht - das iPhone bleibt so lange heil, wenn man es denn wie ein normaler Mensch benutzt) und wenn dann irgendwann der Zeitpunkt kommt, werd ich's eben in der Bucht verkaufen damit es in zweite, dritte, vierte... etc. Hand kommt. Dass man hier nach 5 Jahren ein drei Jahre altes Betriebssystem geschenkt bekommt, ist im Gegensatz zum iOS-Support nicht nur ein schlechter Witz, sondern die komplette Lachnummer...
 

Simlog

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
629
Das Hauptproblem sind die Treiber und der Kernel. Die werden einmal für den Chipsatz entwickelt, und dann gibt es ein paar Sicherheitsupdates und gut. Wenn man wirklich ein Smartphone bauen will das länger zu aktualisieren ist, so muß es völlig anders bauen. D.h. "PC" und Modem trennen. Früher ging das nicht, mittlerweile ist es aber denkbar.
Kommt nicht ein "Linux Phone" mit Debian (KDE) Basis oder gibts das schon? Bin da nicht so up2date.

Zum Thema Fairphone. Sehr schöne Idee, aber das Fairphone ist eines der wenigen Geräte bei denen die Hardware vor der Software nicht mehr zu gebrauchen ist...Langlebige Smartphones sollten nicht so "untermotorisiert" sein... Mit 2 GB Ram kommt Android wirklich nur schwer aus.
 

IBMlover

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
1.038
Kommt nicht ein "Linux Phone" mit Debian (KDE) Basis oder gibts das schon? Bin da nicht so up2date.
Meinst du vielleicht das?
Laut Video nur was für Bastler und Linux-Enthusiasten, als "Daily Driver" eher nicht geeignet.
Allerdings gefällt mir die Idee, dass man nur die Hardware-Module aktivieren kann, die man gerade braucht.

 

jube

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
230

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
14.546
Das ist auch der Grund warum Google bei Android so viele Dienste wie möglich aus dem OS raustrennen will damit die separat und von den Herstellern unabhängig Updates bekommen können...


Ich hatte 2012 ein Lumia 920 gekauft, 2017 ein Galaxy S7... so langsam überlege ich was der Nachfolger werden könnte und da hat Apple dem Preis zum Trotz bei mir die Nase vorne wegen der Update-Politik.

Das S7 ist immernoch auf Android 8, wobei ich im Ende 2020 erstant war, dass es auf Patchlevel September 2020 gebracht wurde.
 

Wölkchen

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
95
da hat Apple dem Preis zum Trotz bei mir die Nase vorne wegen der Update-Politik.
Das ist schlicht nicht wahr und wird trotzdem immer und immer wieder wiederholt. Die wirklich wichtigen Updates sind längst in den PlayStore gewandert und darüber kriegt man bis zum St.-Nimmerleis-Tag Updates. Da steht dann nicht flashy "Android 12" drauf, aber sicherheitskritische Kernkomponenten wie allen voran Android WebView gibt's locker für sieben Jahre und länger. Wenn Apple den Hahn für iOS abdreht, dann ist es auch vorbei mit Updates für WebKit. Und wenn Android WebView keinen Support von Google mehr erhält, installiert man halt Firefox oder so und hat noch längeren Support.
 
Top