Far Cry 4 wenig fps - GTX 1060 AMD Ryzen 5 1600

Millie11

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
63
#1
Hallo,
Meine Konfig: Mindfactory - Mein Setup (AMD Ryzen 5 1600, GTX 1060 6GB)

Ich habe beim Far cry 4 spielen bemerkt, dass das Spiel "nur" bei ~40fps läuft und bei schnellen Drehungen das Spiel einfach nicht flüssig wirkt. Es ist dabei von den fps egal ob ich auf niedrig oder ultra spiele. Habe Vsync an und ab gestellt aber die fps bleiben niedrig.

Meine Grafikkarte lastet zu 30 - 40% aus. Wenn ich aber ins Menü gehe zu 96% und habe 500 fps.
Die Grafikkarte wird 69°C warm und bleibt da auch, die "Power-Auslastung" liegt bei 30-40%.

Das deutet doch auf eine CPU Limitierung hin, oder?
soll ich jetzt den Test von Computerbase einfach weiter durchziehen, oder habt ihr schon eine Ahnung warum das spiel so schlecht läuft bzw. ist das Spiel einfach so optimiert und ich werde nichts besseres rausholen?

Danke schonmal im vorraus
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.047
#2
Installiere doch einfach mal Afterburner und logge per OSD CPU-Takt, CPU-Temperatur, CPU-Auslastung, GPU-Takt, GPU-Temperatur und GPU-Auslastung.
Dann können wir auf jeden Fall mehr dazu sagen - oder eben schon Dinge ausschließen
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.484
#5
Die Ryzen 1000er Serie hat keinen brauchbaren Turbo, weshalb man vor allem die CPUs ohne X manuell übertakten sollte.

Dann sollte der ENergiesparplan von Windows auf Höchstleistung stehen oder das AMD Balanced Profil, was man mit den Chipsatztreiber mitinstalliert.

Dann sollte der Grafikkartentreiber Aktuell sein.

Windows sollte nichts mehr im Hintergrund machen, was gerade bei neuen PC immer wieder auftritt.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.484
#7
@homerpower
Ist leider nicht egal. Auch wenn Windows oft nur einen CPU Kern auslastet, kann das deutlich bremsen.
Der Windows Krams lastet oft das Laufwerk mit der C Partition voll aus, und wenn das keine SSD ist, ruckelt alles andere vor sich hin.
Dann wird der Ram und der L3- Cache geteilt, wichtiger ist da sicherlich der Cache.

Aber natürlich ist man mit 6 Kernen besser dran als mit 4 Kernen sobald etwas im Hintergrund läuft.


Ich denke am einfachsten wird es sein, Cinebench zu starten und zu sehen ob die Leistung passt.
HisN hat ja schon auf die Möglichkeit hingewiesen, dass das System in den 1,5GHz Bug laufen könnte.
Dann gibt es noch den Sleepbug(auch cold start bug), der aber nach einen Neustart(nicht aus und anmachen) verschwindet.

Oder Far Cry 4 ist einfach sehr single Thread lastig und der 1600 auf standardtakt ist hier einfach nicht schnell.
Der Ram könnte auch auf 2133 laufen solange der TE nicht das XMP/docp Profil geladen hat. Das kann auch nochmal einige % ausmachen.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.484
#10
Meinen Ryzen 1800X, die CB Testberichte und eigentlich alle Testberichte.
Bei der 1000er Serie gibt es bei guter Kühlung nur zwei Stufen. Den Basistakt+XFR und den 1-2 Thread Turbo+XFR.

Für meinen 1800X bedeutet das entweder 3,8GHz oder 4,1GHz. Aber die 4,1GHz liegen eigentlich nie an wenn man sie braucht. Werden zwei CPU Kerne genutzt, was ja alle halbwegs modernen Spiele machen, hängt man direkt bei 3,7.
Selbst alte Spiele, die nur einen CPU Kern nutzen, laufen mit 3,8GHz "OC" schneller als mit Stock 3,7-4,1.
Die 4,1 liegen nur an, wenn die Last auf einem CPU Kern verweilt und gar kein anderer Kern auch nur minimal was leisten muss.

Und ein Turbo, der nur auf dem Papier existiert und mir in keinem Spiel einen Vorteil bringt, ist aus meiner Sicht unbrauchbar.

Die 2000er Serie hat ja jetzt das komplette Gegenteil gemacht....von unbrauchbar, ist die Turbo Funktion in etwas gewandelt worden, was Intels Turbo in den Schatten stellt und zumindest die X Modelle näher an die Grenzen des Möglichen bringen als es 95% der Übertakter selbst könnten.
 

Millie11

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
63
#11
Danke für die ganzen Antworten.

Ich habe beim Cinebench R15 CPU: 1140cb und beim OpenGL: 59.64 fps
Ist es auch ein Problem wenn man nur eine SSD hat und keine HDD?
Und mein XMP Profil ist geladen, d.h es erkennt meine 3000Mhz RAM

@Millie11 SMT abschalten im BIOS, Far Cry 4 verträgt sich damit nicht. Hatte fast 50% bessere Performance ohne SMT (Ryzen 1700).
okay, werde ich probieren
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.484
#12
1140 klingt normal für CB R15.
Keine HDD zu haben ist natürlich kein Problem. :)

SMT Abschalten kann helfen, wenn das Spiel dumm ist und zwei Threads nutzt, die zum gleichen CPU Kern gehören, aber in der Regel hilft es nicht spürbar was.

Wichtig wäre das Höchstleistungsprofil(Oder AMD Balanced) und sicherstellen, dass nichts im Hintergrund läuft.
Die Nvidia Karte die Replay Funktion bereit hält oder sowas.

Dann könnte jemand mal nachgucken, was in Farcry 4 überhauppt erwartet werden kann.
 

br4tmaxe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
112
#13
SMT Abschalten kann helfen, wenn das Spiel dumm ist und zwei Threads nutzt, die zum gleichen CPU Kern gehören, aber in der Regel hilft es nicht spürbar was.
Bei den meisten Spielen macht es keinen großen Unterschied, das stimmt. Aber Far Cry 4 ist ein Extremfall. In meiner "Testszene" sind die FPS von 70 auf knapp über 100 gestiegen. Wenn man nach "Far Cry 4 SMT" googlet, finden sich auch genügend Meldungen darüber ;)
 
Top