News Feature Drop: Googles Pixel-Smartphones erhalten neue Funktionen

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.990
Feature Drops sind im Regelfall vierteljährliche, größere Updates für Googles Pixel-Smartphones, mit denen nicht nur Fehler beseitigt, sondern auch neue Funktionen eingeführt werden. Im Juni erweitert der Feature Drop Android um Funktionen in den Bereichen Akku, Schlafenszeit, Google Assistant und der App für Notfallsituationen.

Zur News: Feature Drop: Googles Pixel-Smartphones erhalten neue Funktionen
 

Topflappen

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
615
Bezweifle, dass das ganz selbstlos läuft, aber als Pixel Besitzer bin ich da doch ganz angetan.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.738
Ich zucke schon bei manchen Features zusammen.
Mal gespannt ob die Clock jetzt noch mehr verschlimmbessert wird. Mit jedem Update umständlicher zu bedienen.
 

B226

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
83
Macht Google schon ganz clever, immer wieder kleinere Features den Followern anzubieten und damit eine gefühlt wertigere Verbindung zu assoziieren. Fühlt sich halt so an als würde man was kostenlos dazubekommen, obwohl es wahrscheinlich schon eine App im Store gibt - man aber halt noch nie danach gesucht hat. Sind das wirklich die größten Wünsche der Community?
Das können auch andere (und manche Smartphonehersteller wollen eben nicht.)

Viele verwechseln ja auch "Smart" mit "Always Connected" und wundern sich dann, dass ihr Phone nicht so reagiert wie sie es erwartet haben, sondern wie die Allgemeinheit reagieren würde... Mir erschließt sich bspw. nicht, warum ich nach einem Einkauf im Supermarkt gleich wieder Werbung desselben sehe (wenn ich den Adblocker mal nicht an habe). Oder weiß Google einfach noch zu wenig über mich, oder kann Statistiken für mein Verhalten nicht sinnvoll auswerten.
Smart(er) wäre: "Hey ..., gehe heute nicht in die Mensa, weil es dort Essen gibt, dass Dir wahrscheinlich nicht schmecken wird, weil... oder weil gerade total überlaufen."
 

Schredderr

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.187
Viele verwechseln ja auch "Smart" mit "Always Connected" und wundern sich dann, dass ihr Phone nicht so reagiert wie sie es erwartet haben, sondern wie die Allgemeinheit reagieren würde... Mir erschließt sich bspw. nicht, warum ich nach einem Einkauf im Supermarkt gleich wieder Werbung desselben sehe (wenn ich den Adblocker mal nicht an habe). Oder weiß Google einfach noch zu wenig über mich, oder kann Statistiken für mein Verhalten nicht sinnvoll auswerten.
Smart(er) wäre: "Hey ..., gehe heute nicht in die Mensa, weil es dort Essen gibt, dass Dir wahrscheinlich nicht schmecken wird, weil... oder weil gerade total überlaufen."
Das habe ich auch noch nie verstanden. Etwas auf Amazon gekauft und man sieht das gleiche Zeug nochmal in Anzeigen. Stattdessen würde es viel mehr Sinn ergeben die "Nutzer kauften dazu auch"-Artikel oder ähnliches anzuzeigen, aber naja.

Stellenweise ist mein Pixel schon etwas "smart". Weiß Google wann mein Flug geht bekomme ich zum Beispiel eine Benachrichtigung wann ich aufgrund der aktuellen Verkehrslage los fahren müsste um rechtzeitig am Flughafen zu sein. Bei unerwartet viel Verkehr oder Stau war das schon das ein oder andere mal hilfreich um unnötigen Stress zu vermeiden.

Ansonsten schade, dass die Notfall-App hierzulande nicht funktioniert. Damit könnte ich meine Freundin vielleicht etwas mehr beruhigen wenn ich mal wieder eine Motorrad-Tour alleine mache.
 

Floxxwhite

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.437

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.360
"Nach dem Feature-Drop-Update kann das Betriebssystem nun vorausschauend berechnen, wann sich die Akkukapazität dem Ende neigen wird und weitere Hintergrunddienste deaktivieren, um die Laufzeiten zu maximieren."

Google sollte endlich Mal den anderen Herstellern anschließen und endlich Mal vernünftig große Akkus in ihre Smartphones einbauen. Nur aus diesem Grund kam kein Pixel 3 oder 4 in Frage.
So müssten die keine Hintergrund Dienste so schnell schließen
 

tox1c90

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
816
Da wo man wandert und empfang hat braucht man das Feature nicht, und da wo mans bräuchte hat man kein Empfang....
Wenigstens braucht man dafür kein Internet! Soweit ich es verstanden habe, läuft das rein per SMS. Das Handy generiert einen Link mit den GPS-Koordinaten und schickt diesen per SMS an die Notfallkontakte raus. Schwacher 2G-Empfang würde also bereits genügen.
 

USB-Kabeljau

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.928
Die sollten bei Android lieber mal das Feature droppen, dass man "Mobile Daten" für Apps ausschalten kann.

Heute morgen habe ich mir durch Video-Streaming aus Versehen innerhalb weniger Minuten mein komplettes Datenvolumen vernichtet, weil mir nicht auffiel, dass ich nicht im WLAN war.
Absolut zum Kotzen sowas.
 

Schredderr

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.187
@USB-Kabeljau

Dafür gibt es Apps, falls dir das weiterhilft.

Eine entsprechende Funktion im System wäre natürlich besser.
 

Ehrmann2

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
535
Fühlt sich halt so an als würde man was kostenlos dazubekommen, obwohl es wahrscheinlich schon eine App im Store gibt - man aber halt noch nie danach gesucht hat. Sind das wirklich die größten Wünsche der Community?
Das können auch andere (und manche Smartphonehersteller wollen eben nicht.)
Ich finde es gut das ein Grundstock an Basis Apps da ist, das macht Apple z.B. ausnahmsweise richtig. Wenn das nicht reicht und ich dann eine App kaufen möchte die Trotzdem Werbung zeigt oder meine Daten verscheuert kann ich das immernoch tun. Ich weiß, Apps die man nicht will verschlingen Platz.. aber man soll die Kirche auch mal im Dorf lassen.

Da wo man wandert und empfang hat braucht man das Feature nicht, und da wo mans bräuchte hat man kein Empfang....
Man kann immer irgendwo runterfallen und evtl. nicht mehr ans Handy kommen. Besser man hat als man hätte. :)

Google sollte endlich Mal den anderen Herstellern anschließen und endlich Mal vernünftig große Akkus in ihre Smartphones einbauen. Nur aus diesem Grund kam kein Pixel 3 oder 4 in Frage.
So müssten die keine Hintergrund Dienste so schnell schließen
Ich bin zwar nicht gegen größere Akkus per se, aber damit geht ja meistens auch mehr Gewicht und höhrere Kosten einher. Warum also nicht smart sein und mit weniger mehr erreichen?
 
Zuletzt bearbeitet:

TheDarkness

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.652
Die Mehrkosten und Gewicht welche durch einen größeren Akku verursacht werden halten sich doch stark in Grenzen.
Wir reden hier von einstelligen € und Grammbeträgen für einen größeren Akku bei einem 500-600 € und 162 gramm schweren Gerät - das ist vergleichbar mit nem Kopfhöreranschluss, spart der Hersteller sich auch paar gram und 1-2€. Aber da sich die Leute nicht für so unwichtige Sachen interessieren und statt dessen lieber auf die Wertigkeit ihrer Gerät achten (Metall und Glas statt Plastik, was wortwörtlich nur Nachteile mit sich bringt - aber sich halt besser anfühlt) werden halt so unwichtige Features wie Kopfhöreranschlüsse und nen großer Akku gestrichen.
 

USB-Kabeljau

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.928

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.064
Mit dem Wandern und wieder melden könnte man auch ohne Empfang schaffen. Es wird vorher auf einem Server etwas abgelegt und die Meldung aktiviert sich wenn sie nicht rechtzeitig gecancelt wird oder so ähnlich.
Müsste es nur noch ein besseres Pixel zum guten Preis geben, dann würde ich auch mal eins nehmen.

aber damit geht ja meistens auch mehr Gewicht und höhrere Kosten einher.
Oh ja 10 oder 20 Gramm mehr sind zu viel für die schwachen Hände eines modernen Menschen ;)
Kosten sind auch kein großer Punkt, ob der Akku nun 5 oder 6 Dollar kostet. Bei Geräten die sich auf 1000€+ zu bewegen verschmerzbar. Zudem zeigen günstige Smartphones, dass es kein Problem ist große Akkus zu verbauen.

Man könnte Smartphone wesentlich effizienter bauen, aber die sind in der Masse nicht so erfolgreich, da diese in anderen Punkten oft deutlich schlechter sind.
 

Trajan

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
525
Wenigstens braucht man dafür kein Internet! Soweit ich es verstanden habe, läuft das rein per SMS. Das Handy generiert einen Link mit den GPS-Koordinaten und schickt diesen per SMS an die Notfallkontakte raus. Schwacher 2G-Empfang würde also bereits genügen.
Genau, und der Notfall kann auch übergreifend über das Netz abgesetzt werden, was gerade verfügbar ist.
 

Schredderr

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.187
Läuft aber wohl nur irgendwie per VPN. Und dann weiß ich auch nicht, ob ich die App dabei ständig laufen lassen muss, und ob das dann am Ende überhaupt zuverlässig funktioniert.
Joah, mein AdBlock legt auch eine von Verbindung an um die Werbung zu blockieren. Die ist permanent aktiviert und kostet dann eben auch ein bisschen Akku zusätzlich. Aber da ist mir das wert.
 
Top