Festplattenpreise auf Niveau vor "Katastrophe"?

setnumbertwo

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
879

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.785
Hi,

wahrscheinlich ein Fehler. Direkt vernetzte ERP- und Shopsysteme zwischen Lieferant und Händler. Denke nicht dass der Preis wirklich stimmt.

VG,
Mad
 
D

DunklerRabe

Gast
Hab ich auch gesehen, ist ein Fehler oder Supersonderangebot/Lockangebot/Abverkauf.
 

koffeinjunkie

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.968
So schnell werden die Preise nicht sinken auch wenn es mittlerweile wieder etwas nach unten ging. Dafür werden die SSD's so langsam bezahlbar aber machen bei der Zusammenstellung eines PC's nachwievor viel aus was die Gesamtkosten angeht. Mehrere Auswahl an 3TB 3,5" Platten für 60 - 90€ wäre nicht verkehrt.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.164
Toshiba muss bei den 3.5" HDD erst noch Marktanteile erobern ein günstigere Preis wäre da ein guter Weg, aber immer wenn nur ein Händler einen sehr viel besseren Preis macht, ist das Risiko eines Fehler im Angebot groß.

Bisher hat Toshiba ja nur 2.5" HDDs angeboten, aber mit der Übernahme von Hitachi musste WD die 3.5" Sparte wegen kartellrechtlicher Auflagen abgeben und Toshiba hat die übernommen.
 

Bolko

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.082
Bisher hat Toshiba ja nur 2.5" HDDs angeboten, aber mit der Übernahme von Hitachi musste WD die 3.5" Sparte wegen kartellrechtlicher Auflagen abgeben und Toshiba hat die übernommen.
Western Digital musste nicht die gesamte 3,5-Sparte abgeben, sondern es mussten lediglich 10 Prozent seiner 3,5 Zoll Produktionsanlagen an Toshiba verkauft werden. Die anderen Produktionsanlagen für 3,5 Zoll durfte Western Digital behalten.
Wenn man eine Hitachi (= HGST = Viviti) 3,5 Zoll Festplatte als Garantiefall einschickt, dann bekommt man die Ersatzplatte von Western Digital und nicht von Toshiba.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DunklerRabe

Gast
Nein, WD hat den kompletten 3.5" Anteil von HGST an Toshiba übergeben. Die Regulierungbehörden haben sich mit dem 10% Deal niht zufrieden gegeben. So steht es zumindest in den Pressemeldungen zu dem Thema.

Das macht insgesamt auch Sinn, denn WD hat ja schon eine eigene, starke 3.5" Sparte. Deren wirkliches Interesse bestand imho nur darin im Enterprisebereich konkurrenzfähig gegenüber Seagate zu werden, wo bis vor der Übernahme Seagate und HGST eigentlich die beiden relevanten Marktmächte waren. WD war da praktisch garnicht vertreten. Das wird sich mit dem 2.5" Anteil von HGST jetzt ändern und den für WD eher "unwichtigen" 3.5" Anteil kriegt Toshiba im Rahmen der kartellrechtlichen Auflagen.
 
Top