Notiz Final Fantasy XV: Spielbare Demo auf Steam und Origin mit 19 GB Download

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.098
#1
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
58
#3
Ich habe seinerzeit Final Fantasy Vll noch auf der PSX gezockt, hatte mir damals ein Kumpel ausgeliehen, hat an sich Spaß gemacht, habe diese Serie aber nie weiter verfolgt, aber auf Grund der Demo würde es mich vielleicht doch wieder reizen.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
983
#4
Hab gestern knapp zwei Stunden spielen können und ich finde es sieht Klasse aus. Was fehlt scheint aber noch VXAO zu sein. Der Menüpunkt ist bei mir zumindest ausgegraut. Ein paar techn. Probleme kamen leider auch vor schon, welche aber eher sporadisch auftraten. Einmal fiel die Framerate auf einen Frame pro Sekunde und hat sich nicht wieder erholt, einmal blieb das Bild schwarz bei einem Szenenwechsel ( Beginn beim ersten Zelten) und einmal gab es ein Problem mit den Controllersymbolen nachdem ich Nvidia-Ansel benutzt habe.

Mit dem Kampfsystem komme ich noch nicht wirklich gut klar wenn es gegen mehrere Gegner geht.

Werde mir das Spiel auf jeden Fall zulegen. Macht mir schonmal sehr viel Spaß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.241
#5
Ja, in das Kampfsystem muss man sich erst ein wenig reinfinden. Dann aber macht es wirklich Spaß, ich finde es ist mit die Stärke des Spiels.

Hab das Spiel zwar schon für die PS4, aber die Demo wird ich mir auch mal holen, will sehen wie das auf meinem PC läuft ;-)
 
T

True Evil

Gast
#6
Alles auf max., nur Schatten auf Hoch und nur NV-Turf an, habe ich bei 1080p 60 FPS.

1700x Auslastung liegt bei 25-39%
GTX 1070 schwankt zw. 85-99%

Am Anfang wo die das Auto schieben und in der Zwischensequenz hatte ich aber öfter starke FPS-Drops gehabt. Danach beim kämpfen in der Wildnis dann aber nicht mehr.

Benutzt wurde der neue nVidia GeForce 391.01 Treiber, der optimiert für Final Fantasy XV Windows Edition ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
167
#7
Mal schauen ob meine alte R9 380 das noch mit macht.

Ich persönlich konnte nur mit dem FF7 Teil auf der PSP etwas anfangen. Schade, dass es dazu kein Remake gibt. Für mich eines der besten Spiele, die ich je gespielt habe..
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
191
#8
Ich bin ein Final Fantasy Fan seit Final Fantasy 7. Bevor das Spiel veröffentlicht wurde war ich ziemlich skeptisch, weil das Kampfsystem nicht rundenbasiert ist und sich extrem von den vorherigen Final Fantasy Teilen unterscheidet. Trotzdem habe ich dem Spiel eine Chance gegeben. Mitlerweile habe ich Final Fantasy XV auf der PS4 ca. 50 Stunden lang gespielt.

Positives:

  • Kampfsystem ist zwar nicht rundenbasiert wie bei den anderen Final Fantasy Teilen, aber es macht trotzdem sehr viel Spass. Am Anfang des Spiels ist das Kampfsystem einfach, aber im Laufe des Spiels kommen neue Fähigkeiten hinzu und es wird wesentlich komplexer und strategischer. Am Anfang war ich skeptisch, weil ich rundenbasierte Kampfsysteme bevorzuge. Jetzt wo ich das Kampfsystem von Final Fantasy XV kenne, bin ich nicht mehr sicher, ob ich weiterhin rundenbasierte Kampfsysteme bevorzuge. Das Kampfsystem von Final Fantasy XV ist beeindruckend und macht richtig Spass. Aber es dauert eine Weile bis man es komplett verstanden hat. Man muss sich also erstmal längere Zeit darauf einlassen bis man es beherrscht.
  • Die Bewegungen der Figuren und die Animationen während des Kampfes sind sehr gut. Während man spielt merkt man wieviel Zeit allein in die Bewegungen und Animationen investiert wurde.
  • Die Nebenquests und die Dungeons sind abwechlungsreich. Ich empfehle die Nebenquests bereits während der Hauptstory durchzuführen. Also die Hauptstory nicht direkt durchspielen, sondern zwischendurch immer wieder die Nebenquests machen. Auf diese Weise kann man während der Hauptstory neue Fähigkeiten erlernen.
  • Kämpfe sind episch und die Musik verstärkt den epischen Character der großen Kämpfe erheblich.
  • Es gibt viele DLCs die die Geschichte vervollständigen. Die Entwickler haben wohl eingesehen, dass die Geschichte gegen Ende zu viele Lücken hat.
  • Die Entwickler scheinen das Spiel regelmäßig zu verbessern. Seit 2015 wurde tatsächlich mehrere Dinge geändert und hinzugefügt die das Spiel verbessern. Beispielsweise kann man nun an Camps im Menu auf den Einbruch der Nacht warten ohne das man explizit ein Nebenquest annehmen muss. Außerdem wurde ein neues Auto hinzugefügt, nämlich der Regalia Type-D mit dem man auch außerhalb der Straße fahren kann.

Negatives:

  • Die Geschichte ist leider im Vergleich zu anderen Final Fantasy Teilen schlecht und hat gegen Ende zu viele Lücken. Außerdem muss man meiner Meinung nach unbedingt den Film "Final Fantasy - Kingsglaive" sehen, um die Geschichte des Spiels überhaupt verstehen zu können. Die Entwickler haben sozusagen alle vorgerenderten Zwischensequenzen aus dem Spiel in den Film "Final Fantasy - Kingsglaive" ausgelagert.
  • Die Welt ist ziemlich groß und es dauert einfach zu lange, um von A nach B zu kommen. Wenn man mit dem Auto fährt dauert es teilweise mehrere Minuten bis man am Ziel ankommt. Außerdem kann man das Auto am Anfang des Spiels nicht bei Nacht fahren. Über das Auto gibt es die Möglichkeit direkt zu bestimmten Orten zu springen, aber zumindest auf der PS4 sind die Ladezeiten zu groß und außerdem geht das nur, wenn man die Orte zuvor besucht hat. Auf dem PC dürften die Ladezeiten aber geringer sein. Chocobos und der Regalia Type-D (neues Auto) helfen zwar, aber sie lösen das Problem nicht vollständig. Außerdem bekommt man die Chocobos erst später im Spiel.
  • Manchmal stehen Berge und Wälder im Weg und man kommt nicht auf direkten Weg von A nach B, sondern man muss Umwege nehmen. Das klingt zwar erstmal nicht so schlimm, aber ich kann euch versichert, dass das irgendwann richtig nervt. Die Landkarte hat so wenig Details, dass man die Routen auch nicht so planen kann, dass man die Hindernisse von vorne herein vermeidet.
  • Die Kameraperspektiven sind in engen Umgebungen ein Problem. Man verliert in engen Umgebungen teilweise den Überblick. Manchmal befindet sich die Kamera hinter Büchen und Bäumen und man muss für einige Sekunden blind Kämpfen. Ich empfehle die Kamera-Einstellungen zu ändern bevor man mit dem Spiel anfängt.
  • Neue Fähigkeiten zu erlernen dauert recht lange. Wenn man ca. 30-40 Stunden gespielt hat, hat man ca. 3/4 aller Fähigkeiten erlernt.
  • Ich mag es nicht, dass das Team nur aus Männern besteht. Ein weibliches Teammitglied hätte das Team besser abgerundet. Das ist aber geschmackssache.

Fazit:
Trotz der Mängel kann ich das Spiel nur empfehlen. Es macht wirklich Spass und ist tatsächlich umfangreich genug das sich die 50€ lohnen. Die Hauptstory ist ca. 10-15 Stunden lang. Aber durch die Nebenquests und die Dungeons ist man ganz locker mehr als 50 Stunden mit dem Spiel beschäftigt. Ich werde mir das Spiel auf Steam kaufen und nochmal auf dem PC spielen.
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.829
#9
Abgesehen vom Spiel an sich : Wirklich sehr sehr löblich eine Demo anzubieten.
Spart einigen viele GB ^^

Ich kenne das Spiel ja schon von PS4, irgendwie kann ich mich an das "neue" nicht gewöhnen.
Aber ich kann jedem den Film zum Spiel, "Kingsglaive: Final Fantasy XV" empfehlen.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
20.113
#11
Meine Hardware wird sauer sein, ich lade das und teste. Mit ner RX560 reiße ich nicht viel damit.
 

NekoNiaChan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
125
#12
Läuft erstaunlich schön und flüssig auf meinem alten i5-2500k mit einer R9 390, obwohl die Anforderungen so hoch sind, auf größtenteils maximalen Einstellungen (FullHD). Das einzige grafische Manko, was ich von Anfang an bemerkt habe, sind die wie wild flimmernden Haare, aber darüber kann ich hinwegsehen.
Ins Gameplay mit Maus und Tasta muss ich mich allerdings selbst nach 1 1/2 Stunden Spielzeit noch einfinden, manchmal funktionierts irgendwie nicht ganz so, wie ich es will.
Story-technisch weiß ich noch gar nicht so recht, was da überhaupt abgeht, das liegt aber daran, dass ich den Großteil der Zeit durch die Gegend gerannt bin um Schätze und sowas zu suchen. Den Sprint-Button habe ich zugegeben viel zu spät gefunden...
Bis jetzt gefällts mir ziemlich gut.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
20.113
#16
lol...im Sprint schaft der Hauptcharakter sage und schreibe ca. 15-20 Meter pro SEKUNDE !!!
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.656
#17
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
191
#19
Siehste mal, hier sind die Charaktere übertaktet, nicht das System 😂

Wenn es neben Steam und Origin auch im Windoof Store ist, dann warte ich eben noch auf GoG und hole es dort... or never.
Square Enix Spiele auf gog? Schön wäre es. Square Enix hat bisher noch nicht mal die alten Final Fantasy Teile auf gog veröffentlicht. Bin ein Fan von gog, aber leider sind die meisten Spiele nur auf steam verfügbar und vermutlich wird das noch lange so bleiben. Die Publisher lieben leider ihre Kopierschutzmechanismen.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
983
#20
Hab gestern Abend einen scheiß Bandersnatch erledigt. Man war das ein Spektakel. Dachte erst schaffe es nicht....Man sind die Viecher stark.^^
 
Top