Test Fortnite im Benchmark: 29 Grafikkarten & 5 iGPUs von AMD, Nvidia und Intel im Test

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.793

Discovery_1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.679
Beeindruckend immer wieder zu sehen, welchen Vorsprung die iGPUs von AMD gegenüber Intels Lösungen haben.
 

Slashchat

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.527
der gleiche test noch mit einem 9700k oder 9900k ware gut, da ist das cpu limit doch noch hoeher.
 

Achim_Anders

Commodore
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
4.273
Mega Artikelreihe!
Vielen Dank. Das ist ein Haufen Arbeit.

Für Rainbow Six Siege hätte ich eine bitte, weil in den Kaufberatungen immer wieder danach gefragt wird, man aber dazu keinen sinnvollen Test findet:

CPU für competetiv Szenarien --> 144 Min.FPS
Insbesondere R5 3600 stock + OC (Ramtimings Safe von Umus würden reichen)
und I5 9600k @ 4,8 (oder ähnliches, was die meisten I5 erreichen sollten, 5ghz wäre da imo schon zu viel(!)) und schneller Ram.
Oder anders: Welche CPU benötigt man für 144fps und mehr in diesem Spiel.
Bei CSGO mit den neuen Maps (Cache, Nuke, Inferno) in denen die CPU-Last stark angestiegen ist, wäre es ebenso sehr interessant.

Vielleicht als eigener Artikel der nur Bezug zu HIGH.FPS Gaming im Competetiv Setting hat.

Es ist als Vorschlag zu verstehen, mir ist bewusst, dass dies wahrscheinlich in Bezug nur auf Rainbow und die CPU´s mindestens ein halber Tag Arbeit ist.
 

Nozuka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
300
Gerade gesehen zu welchen Preisen man die RX 5700 XT inzwischen erhält.. wirklich guter Deal.
 

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.726
Beeindruckend immer wieder zu sehen, welchen Vorsprung die iGPUs von AMD gegenüber Intels Lösungen haben.
Wobei man da auch fair sein und sagen muss, dass Intel schlicht ihre besten iGPUs nicht in Desktopchips anbietet. Die Mobile-Chips bringen teilweise doppelte so viele Shader (oder mehr) und mehr Cache mit und performen auch entsprechend. Macht die Desktopchips natürlich auch nicht schneller, das ist klar.

Einziger Makel : Es fehlen die immer noch beliebten RTX 2070 und RTX 2080 ( non Super ).
Schließlich ist die GTX 1080 etc. auch noch vertreten von daher...
Die 2070 liegt ziemlich genau auf dem Niveau der 2060 Super und die 2080 auf Niveau einer 1080 Ti, bzw. zwischen 2070 Super und 2080 Super halt. Es sind bereits 8 Karten mit Turing-Architektur im Test und irgendwo muss man dann auch mal die Grenze ziehen. Lieber zwei ältere Karten drin haben als noch mehr RTX-Modelle, die alle im Verhältnis zueinander erwartbar performancen. VRAM-Unterschiede gibt es in dem Fall ja auch nicht.
 

Cohen

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.749
Krass, wie viele Grafikkarten sich zwischen GTX 1650 und GTX 1650 Super schieben.

Selbst "Oldies" wie die GTX 970 oder die R9 390 machen noch eine deutlich bessere Figur als die GTX 1650 "Normal", sowohl in FullHD Epic als auch in WQHD high.
 

Lord B.

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.333
Mit der V64 Nitro+ und I7 4790k hab ich im Schnitt um die 110 FPS in FHD und Epic preset, dazu noch im Treiber Image sharpening aktiviert.

Ganz krass finde ich, wenn ich nebenbei einen FHD Stream auf dem Zweitmonitor schaue, gehen die fps um gut ein Drittel nach unten.
Dieses Phänomen hab ich nur in Fortnite, in anderen Games tangiert der Stream nebenbei gar nicht.
 

Sporck

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.322
Ist das Ganze auch für PUBG geplant?
 

Duke00

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.828
Schön das auch noch die GtX 970 mit im Feld ist. Diese zeigt doch sehr eindeutig, das man füe die esport Titel immer noch sehr gut zu gebrauchten grafikkarten aus den früheren Serien geifen kann und so auch sehr günstig ein esport fähiges system zusammenstellen kann.
 

lowkres

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
511
Danke für diesen tollen Test. Bestimmt war dies ein großer Aufwand und wird mit einen dicken fetten Daumen nach oben von allen Usern belohnt. :daumen:
 

danyundsahne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.406
Warum wurde denn auf DX12 verzichtet, wenn es integriert ist? Ist das immernoch Beta Status? Gibt es damit Probleme?

Gibt ja genug YT Videos bei denen DX11 vs. DX12 verglichen wird.

Hab eigentlich schon lange drauf gewartet und dann von dieser Testserie gelesen, dann kommt endlich FN dran und zack, Zonk! :/

Sehr schade
 

Freiheraus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
320
Intel wird mit DG1 ff. riesen Probleme mit der Unreal Engine 4 bekommen, der DX11-Overhead wird nochmals deutlich höher sein/schneller eintreten als bei Radeons.
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
10.528
Beeindruckend immer wieder zu sehen, welchen Vorsprung die iGPUs von AMD gegenüber Intels Lösungen haben.
Das kommt daher:
1581420882460.png


Wenn man nur Vega 3 von AMD testen würde, wären die Ergebnisse vermutlich auch nicht besser. Intels Lösungen bestehen nicht nur aus UHD 610 und 630.

Kaby Lake Refresh / Amber Lake / Coffee Lake / Whiskey Lake / Comet Lake
1581421000194.png

Ice Lake
1581421028635.png
 
Zuletzt bearbeitet:

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.651
und auch im 2ten test fehlt mir komplett ein vram useage abschnitt.
angeblich testet man doch die derzeit beliebtesten spiele
mit den angeblich meißten spielern
und kommt im jeden grafikkarten test zu schluss
man brauche doch heute schon für alles ach so viel vram und mit 4gb wäre quasi nichts mehr spielbar.

äußerst fragwürdig...
 

MiniM3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
325
Ich weiß es ist ne unfassbar große Arbeit bei den vielen Kombinationen, aber mir fehlt etwas.
Fortnite ist ein esport titel und esport heißt monitore mit 144hz oder mehr. Daher hätte ich gern alle Leistungsklassen auf niedrigsten preset gesehen welche Karten 144 fps bzw 240fps schaffen um mit dem Monitor synchron zu laufen
 

KlaasKersting

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.096
Ich weiß es ist ne unfassbar große Arbeit bei den vielen Kombinationen, aber mir fehlt etwas.
Fortnite ist ein esport titel und esport heißt monitore mit 144hz oder mehr. Daher hätte ich gern alle Leistungsklassen auf niedrigsten preset gesehen welche Karten 144 fps bzw 240fps schaffen um mit dem Monitor synchron zu laufen
In 1080p Low ist Fortnite quasi immer CPU-limitiert. Ab ca. 1070-Niveau limitiert selbst der 9900K. Mehr als Low ergibt selbst ohne Betrachtung der Performance kaum Sinn, da die Visibility mit Schatten, Effekten und höheren Texturen deutlich schlechter wird.

Ein Late Game mit vielen Spielern, Tunneln etc. in den Moving Zones bedeutet ca. 100 FPS selbst mit 9900K und 2080 Ti. Die CPU hat dann den Hauptthread dauerhaft auf 100% kleben und kommt nicht mehr hinterher.

Für 240 FPS auf offenem Feld oder im Creative Modus reichen 3600 + 1070 o.ä.

und auch im 2ten test fehlt mir komplett ein vram useage abschnitt.
angeblich testet man doch die derzeit beliebtesten spiele
mit den angeblich meißten spielern
und kommt im jeden grafikkarten test zu schluss
man brauche doch heute schon für alles auch so viel vram und mit 4gb wäre quasi nichts mehr spielbar.

äußerst fragwürdig...
1080p Low ist bei ca. 1,8 GB. Mehr kann ich dir aus dem Kopf nicht sagen.

Warum wurde denn auf DX12 verzichtet, wenn es integriert ist?
Das Feature wurde deaktiviert. Der Switch in den Settings macht nichts mehr, es gibt bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt nur DX11.
 
Top