Frage zu S-ATA6

luluthemonkey

Lt. Commander
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
1.113
Hi,
also S-ATA 6 ist in letzter zeit oft im Gespräch.

Nur warum werden Lösungen von Drittherstellern auf Mainboards gelötet?

Will Intel S-ATA 6 nicht? Ich würde mein System z.b. nie über einen aufgelöteten Jmicron Controller installieren.

gruß

lulu
 
Am 27. Mai 2009 wurde die Fertigstellung des Standards bekannt gegeben.
also meinst du jetzt intel hat absichtlich den SATA3-Standard verpennt?
Wenn erst Ende Mai die Spezifikation freigegeben worden ist, dann muss man schon locker 6-9 Monate auf die vollständige Integration warten. Der Nachfolger von P55 und X58 wird bestimmt mit SATA3 und USB3.0 erscheinen.

Gegenfrage: Welche SATA3 Festplatte würdest du nie an einem extra controller betreiben?
 
Okay, das dachte ich mir schon. Konnte mich nur nicht dran errinern das es bei S-ATA 2 auch so war zu Anfang.

Generell würde ich eine SSD oder eine herkömliche Festplatte mit S-ATA 3 ungern an einem externen JMicron Controller als Systemplatte betreiben wollen, da ich mir vorstellen kann, dass der S-ATA 3 Controller von Intel, im z.B. X68 Chipsatz um einiges besser sein wird.

Mich haben diese ganzen Asus Board iritiert, weil da ja überall extra USB 3.0 und S-ATA 3 Chipsätze zusätzlich verbaut sind. Das finde ich irgendwie unsinnig.

Aber dann weiß ich jetzt erstmal bescheid:)
 
Zurück
Oben