FX 6300 oder i3 3220?

centuri

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.147
Hallo zusammen,

mein bruder möchte einen neuen "gaming-pc" bestellen, da sein notebook kaputt gegangen ist.
insgesamt wird der preis ungefähr bei 500€ liegen.

die frage ist ob ein intel system mit dem i3 3220, welches zwar nur 2 kerne hat, dafür aber "moderner" ist, eher zu empfehlen ist als ein ähnlich schnelles amd-system mit dem fx6300?

gespielt wird haupsächlich league of legends, aber es sollen auch titel wie cod, ac o.ä. möglich sein.

lg
 

Nekrash

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
779
Allgemein würde ich in diesem Fall sagen:

Ganz klar der FX 6300!

Trotzdem wäre es hilfreich, wenn Du uns alle anderen PC Komponenten nennen würdest!
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Nehmen sich beide nicht viel.

Würde aber anhand des kleines Vorsprungs den 6300er nehmen. Alternativ könntest du dich auch nach nen gerbrauchten Sandy/Ivy Bridge Quadcore umsehen. Diese gibts zu nem ähnlichen preis wie den FX
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
die frage ist ob ein intel system mit dem i3 3220, welches zwar nur 2 kerne hat, dafür aber "moderner" ist...
Da würde ich eher mal sagen, daß der FX "moderner" ist ...

gespielt wird haupsächlich league of legends, aber es sollen auch titel wie cod, ac o.ä. möglich sein.
Schau Dir zu den genannten Games Benches näher an. Grob über den Daumen gepeilt, *könnte* der Intel in den
Games "besser performen" ... dennoch sollte der FX gute, spielbare Frames ermöglichen.

Unterm Strich würde ich Dir den FX empfehlen ... hat in Summe mehr Threads & könnte dadurch diverse Vorteile haben.
In welchem Ausmaß, muß sich allerdings erst mal zeigen, wobei ja C3 schon mal ein Trend ist.
 

centuri

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.147
danke, wir nehmen den fx6300. die frage gehört zwar nicht hierhin ist aber gerade wichtig :D der asgard wird unter der empfohlenen gamer pc zusammenstellung nur in der pro-variante aufgeführt. ist das "normale" asgard für 30€ (http://geizhals.de/xigmatek-asgard-usb-3-0-cpc-t45ub-u03-a868775.html) groß genug für ein normales atx board und eine 7850? bzw. ist das normale asgard gehäuse auch ein midi tower? danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603

centuri

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.147
danke für die antwort. wir nehmen jetzt einfach für 7€ mehr das asgard pro, welches im vergl. zum normalen asgard schon 2 lüfter serie verbaut hat und somit ist das mit dem aufpreis nicht der rede wert.
 

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.158
Würde auch den FX6300 nehmen aber viel tut sich da nicht.
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.260
Sobald es um Gaming geht, würde ich AMD auf Wiedersehen sagen.
Das machen inzwischen auch alle Spielemagazine, so leid es ihnen tut.
Mit einer Intelplattform bietet sich auch die Chance, später nochmal einen 4 oder 8Kerner "k" Modell aufzurüsten, um nochmal ordentlich Leistung zu pushen. Aber unabhängig davon reicht auch ein i3-3220 für Crysis 3 auf high.
Dazu finden sich genug youtubevideos.

http://www.gamestar.de/hardware/prozessoren/intel-core-i3-3220/test/intel_core_i3_3220,555,3004963.html

Ganz klar der i3 und ein gutes Board dazu. Da es hier nicht um Multicoreanwendungssoftware oder Videoschnitt geht, bietet der i3 die bessere Spieleperformance.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Schau Dir zu den genannten Games Benches näher an. Grob über den Daumen gepeilt, *könnte* der Intel in den
Games "besser performen" ... dennoch sollte der FX gute, spielbare Frames ermöglichen.

Unterm Strich würde ich Dir den FX empfehlen ... hat in Summe mehr Threads & könnte dadurch diverse Vorteile haben.
.



Ich wurde einen i3-3250(HD2500) für 120€ nehmen, die vorteile die ein 3 Modul AMD CPU hat verpuffen komplett.

Und selbst wenn man sagen würde das man die mehr Thread zum aufnehmen vom Gameplay nehmen könnte,
schlägt der Intel durch Quicksync .
In der zeit wo jeder auch sein Gameplay aufnimmt auch nicht gerade unwichtig.

https://www.youtube.com/watch?v=4BaR92JP51U
Open Broadcaster Software + Intel Quick Sync Video Encoding Test
CPU load was only about 20% the whole time
CPU-Last war nur etwa 20% die ganze Zeit
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
HEHE,
TDP : 55w gegen 125w ja da haben sie wirklich gewonnen.
 

rhyn

Banned
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
der fx hat ne TDP von 95 Watt ;-)

Ich konnte beide CPUs Testen und kann folgendes berichten:

In den Games die ich zocken, was WoW und Bf3 sind, performt der i3 besser.
Der Stromverbauch ist beim i3 hervorragend im Verhöltnis zur Leistung.

Gehts ums Gamen, ist es entscheidend, welche Grafikkarte verwendet wird... Aber generell würde ich zum i3 greifen.
Wird auch mit Anwendungen rumgemacht, dann eher den FX 6300.

Dieser läßt sich gut undervolten und perfekt übertakten :-D

Dennoch, wenn die Games nur 2 Threads nutzen, was bei LOL der Fall ist, greif zum i3.

Ich habe mal BF damit aufgenommen:

https://www.youtube.com/watch?v=fD1UanbBzVI

Es performt super mit mehreren Kernen, aber der i3 schlägt sich wirklich gut wie ich finde
 
Zuletzt bearbeitet:

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.489
Warum? In dem Test wird auch der FX6300 gestestet der in den meisten Games immer noch schneller ist als der Intel, sich übertakten lässt und schneller in Anwendungen ist. Ich habe mit keiner Silbe erwähnt er soll den 6350 nehmen.

also was wirfst du mir gleich noch vor?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nekrash

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
779
Ob 110 FPS oder 120 FPS - darauf kommt es doch wirklich nicht an!
Der FX ist weitaus zukunftssicherer als der i3. i3 gibts auch nur mit der toten 3er Generation. Also zum aufruesten muss beim Intel ein neues Board her. Beim AM3+ kann er auch auf den grossen Bruder umsteigen.
Und wenn man bedenkt, dass der FX noch uebertaktet werden kann (und zwar ziemlich gut), dann bleibt der i3 komplett auf der Strecke!

Ganz klar ein AMD! Nur weil Intel im High End besser ist, heisst es nicht, dass immer blauaeugig zu einem Intel gegriffen werden soll!
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
@ Kartenlehrling

Schau Dir zu den genannten Games Benches näher an. Grob über den Daumen gepeilt, *könnte* der Intel in den
Games "besser performen" ... dennoch sollte der FX gute, spielbare Frames ermöglichen.
...und DAS zeigt doch auch dein Bench von Tom's...;)
 

centuri

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.147
mein bruder hat sich doch für den intel entschieden. ich denke damit macht er ebenso wenig falsch wie mit dem amd. gebraucht wird der rechner wirklich nur für office und ab und zu gaming. weder videobearbeitung noch andere anspruchsvolle software...

i3 gibts auch nur mit der toten 3er Generation
verstehe ich nicht ganz warum die tot sein soll? er kann in 2-3 jahren ohne ein neues board zu kaufen auf einen deutlich schnelleren i5 3570K o.ä. umsteigen. dies ist bei amd wahrscheinlich nicht der fall. für mein am3 system hat es amd ja bis heute nicht geschafft eine deutlich schnellere CPU als den 965er auf den markt zu bringen. letztendlich ist aber auch der geringe stromverbrauch des i3 ausschlaggebend gewesen.

falls es noch jemanden interessieren sollte, hier mal das bestellte system:

i3 3220
ASRock H77 Pro4/MVP
4GB DDR3 RAM
7850 1GB
Asgard Pro
Be Quiet System Power 400W
Seagate Barracuda 500GB

sollte doch anständig sein das system oder?

gute nacht ;)
 
Top