GamingPC (Kaufberatung)

clntbeastwud

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
80
Hallo Community, Hallo Team von Computerbase.de

Ich möchte mir endlich nach 5 Jahren wieder einen ordentlichen PC zulegen der so um die 600 Euro kosten kann.
Jedoch bin ich ein wenig am Zweifeln :
Meine Forderungen an den PC :
- Flüssig World of Warcraft(Sehr CPU lastig) Shooter Games wie Battlefield 3 auf Hochauflösung spielen.
- Den PC für gute 5-6 Jahre halten kann (inklusive spät. Aufrüsten.)
- Keine Probleme. :)
- Übertaktung möglich
Ich habe mich ein wenig im Internet Schlau gemacht. An CPU, Motherboard etc

CPU : Intel Core i5 4570 4x3.20GHz So1150 Boxed
Motherboard ( bräuchte da ein wenig Hilfe) : Gigabyte GA-H87-HD3 oder etwas besseres?
Grafikkarte : Da weiß ich ehrlich gesagt nicht ob eine Geforce GTX 660 reicht oder eine GeForce GTX 660 TI
Also : 1. Wahl : GeForce GTX 660 TI Jetstream
2. Wahl : GeForce GTX 660 TI DirectCU-II-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail
3. Wahl : GeForce GTX 660
Netzteil(NT) : Da wüsste ich gerne ob bis "dato" ein 450 WATT NT reicht oder fürs Aufrüsten doch ab die 450 + WATT von Bequiet? be quiet! Pure Power L8-CM 430W

Festplatte : Bis jetzt leider noch keine gefunden. Sollte 500 GB oder mehr Haben wobei es schon Festplatten gibt für 55 Euro mit 1 TB

RAM : 8GB G.Skill 1333MHz CL9 (Gibts da im Preis etwas besseres ? )

DVD Laufwerk : Muss kein spezielles sein.

Gehäuse : Müsste ich mal je nach größe schauen ob je nach Luftdurchzug das BitFenix Shinobi gut wäre?

PS : Ich habe mir eure 500 €, 600 € etc PC´s Tipps angeschaut, jedoch würde ich mich gerne noch ein wenig besser darüber Informieren.

Ich würde mich sehr auf eure hilfreichen Antworten freuen.


Mit freundlichen Grüßen

clntbeastwud
 
Zuletzt bearbeitet:

rhyn

Banned
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
Ich würde auf die Dauer hin schon auf 8 Threads setzen.
einen Xeon 1230 V3 oder eben einen AMD 83*0

Bie der GPU würde ich eher zur 670 greifen, hält sicher um einiges länger. In Verbindung mit einem AMD System sollte das im Budget liegen.

Wobei due sagst du zockst WoW, da rentiert sich wieder Intel. Dann würde ich doch einen Xeon nehmen! Leistung des i7 zum Preis eines i5.

Gehäuse such dir einfach eines was die Anschlüsse hat die du brauchst. Genau so das Board. Ein B85 oder H87 reicht da dicke aus.
 
Zuletzt bearbeitet: (planänderung)

SparkMonkay

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.333
du bekommst 1.5 TB für ca 60€
nimm doch eine 660ti wenn überhaupt
430 Watt passen dicke
noch 1600MHz CL9 und alles ist perfekt

und noch ein CPU Kühler :D
 

clntbeastwud

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
80
Danke für eure Antworten schon einmal. Zum CPU Kühler , nah wenn dann ohne CPU Kühler :D Nein Quatsch vergessen oben hineinzufügen. Jedoch bei dem oben genannten Intel ist ein Kühler schon dabei? Ist dieser nicht gut genug?
 

Destillator99

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.252
Doch der ist gut genug, aber vielleicht nicht für deine Ohren. :) Ein T4 sollte reichen.
 

clntbeastwud

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
80
Hey zurzeit habe ich noch ein älterer PC den ich gerne meinem Bruder "schenken" werde, zwar ist heute mein NT 230w in Rauch aufgegangen , lag wohl daran das er in der Sonne gestanden ist. Hatte jedoch noch ein Ersatz NT :)
Ergänzung ()

Könnte mir jemand noch erklären , wieviel ich aus dem CPU rauskriege übers OC?
Und weiß jemand was für eine Größe ich fürs Gehäuse brauche? SLX oder oder?
 
Zuletzt bearbeitet: (Zitat entfernt)

LoRDxRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.216
Also normalerweise ist aus den Nicht-K-Versionen nicht viel herauszuholen, da man nur über den Referenztakt gehen kann und dieser schon nach wenigen MHz zu macht. Also vll 200 MHz mehr Taktfrequenz?! Und du brauchst ein stink normales ATX Gehäuse...

Weiters ist mMn für einen Gaming-Rechner in dieser Preisklasse eine GTX660Ti heute nach meinem Geschmack die Untergrenze. Das blöde an der Sache ist, dass der gewählte i5 im Vergleich zu z.B. einer GTX660 relativ stark ist, es aber gleichzeitig keine günstigeren Quadcores von Intel gibt (aktuelle Generation) ich auf keinen Fall zu Dualcores greifen würde.
Also ich würde entweder das Budget etwas aufstocken und zu einer GTX760 oder zu einer HD7950 Boost greifen (Preisbereich ab 220 Euro) oder alternativ bei der CPU zirka 30 bis 40 Euro sparen und zu einem AMD wie den FX-8320 oder gar einem FX-6300 greifen (welche im Gegensatz zu den non-K-Versionen bei Intel sehr gut übertaktbar sind).

LG
 

LoRDxRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.216
Naja, ich finde, dass du an der falschen Stelle sparen willst, nämlich bei der Grafikkarte. Wenn du wo sparen willst, dann musst du das in dem Fall beim Hauptprozessor machen, denn dieser ist im Vergleich tendenziell überdimensiert.

LG
 

clntbeastwud

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
80
Ja wenn das so ist kennst du einen guten CPU wo ich auch übertakten kann?
Also ich habe mir nun mal folgendes zusammengepackt komme aber nun dann auf ohne Gehäuse auf die 670 €
CPU Kühler : be quiet! Shadow Rock Pro SR1
Festplatte : Toshiba DT01ACA 1TB, SATA 6Gb/s
CPU : Intel Core i5-4670K, 4x 3.40GHz, boxed
Motherboard : Gigabyte GA-H87-HD3
Netzteil :be quiet! Pure Power L8-CM 430W ATX 2.31
Grafikkarte : Palit GeForce GTX 660 Ti Jetstream, 2GB GDDR5
Ram : G.Skill Ares DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
 
Zuletzt bearbeitet:

frimou

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.683
welcher davon ist leiser? Der T4 oder der be quiet Kühler?

Und sind die bei last auch leise? Oder muss man die auch per Lüftersteuerung runter schrauben
 

GamingArtsXo

Captain
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
3.871
Wenn du übertakten willst brauchst glaub ich ein Board mit Z Chipsatz bei Intel... Aber bei deinem Budget würde ich eher zu Amd greifen, da gibts welche die sich schön übertakten lassen und nicht zu teuer sind
 

clntbeastwud

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
80
Es geht ja auschließlich gerade um genau diese 2 Dinge :p : Mainboard und CPU.
Zu GamingArtsXo...Nun wobei natürlich jetzt grob gesagt die Frage ist, Ob es überhaupt "Sinnvoll " ist ein Intel i5 zu übertakten von der Serie i5- 4670k. Übertakten ist für mich nur notwendig wenn man es braucht. Doch so wie ich es verstanden habe kann man auch ohne Übertakten Flüssig und sehr gut Spiele wie WoW , BF3 spielen. Liege ich da richtig?
LG
 

Mydgard

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.323
@ clntbeastwud: Du wirst es aus Kostengründen sicher nicht gerne hören, aber eigentlich musst Du fast zwingend eine SSD einbauen.

Weil: Du schreibst Du willst World of Warcraft spielen ... und World of Warcraft ist eines der Spiele die am allermeisten davon profitieren. Bei WoW wird dauernd etwas von der Festplatte geladen, z.B. einloggen ins Spiel, rein in eine Raid Instanz usw. usw.

Nur als Beispiel, ich habe bis vor 1,5 Jahren auch WoW gespielt, mein damaliger Rechner war ein Core2Duo E8400, 4GB RAM und eine WD 6400AAKS (640 GB HDD mit 7200 Umdrehungen).
Damit dauerte das Einloggen vom Charakter Screen in Orgrimmar Abends wenn recht viel los war, ca. 20-25 Sekunden. Dann ist man drin, aber die ersten 5-10 Sekunden sieht man noch Schatten, die um einen herumlaufen ehe dann alles fertig geladen ist.
Dann habe ich eine OCZ Vertex 2 Extended eingebaut (das ist eine SSD) und mein Einloggen in Orgrimmar verkürzte sich auf 7-10 Sekunden und sofort war alles fertig geladen, keine schwarzen Schatten die umher laufen mehr.

Also eine Veringerung um über 50% !!! So einen Geschwindigkeitsschub wirst du mit keiner anderen Hardware erreichen können. Mit einem neuen PC der dann 4 CPU Kerne hat, geht das evtl. sogar noch schneller von statten.
Ergänzung ()

Wenn du übertakten willst brauchst glaub ich ein Board mit Z Chipsatz bei Intel... Aber bei deinem Budget würde ich eher zu Amd greifen, da gibts welche die sich schön übertakten lassen und nicht zu teuer sind
Nicht zwingend, neuerdings bieten viele Mainboardhersteller ein Biosupdate, wodurch auch übertakten mit H87 Boards usw. möglich ist. Allerdings kosten die Z87 Boards meistens nur 5-10 Euro mehr ... kann man sich überlegen ob man das nicht lieber macht.

Ich, der aber nie übertaktet, würde aber eher zu einem Xeon 1230v3 raten, den kann man nicht übertakten, dafür hat man Hyperthreading und er kostet nur um die 200 Euro. Wo immer mehr Spiele auf Multithreading setzen, kann das schon sehr hilfreich sein.
 

clntbeastwud

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
80
Hey Mydgard, das dachte ich mir schon das wohl eine SSD besser ist für WoW, jedoch wollte ich auch "eigentlich" mal etwas anderes versuchen wie Shooter Games, wenn das so bleibt mit WoW kannste es sowieso in die Tonne schmeißen. Da Spiele ich lieber CounterStrike oder GTA 5 oder BF4 wenn die dann rauskommen :)
Jedoch kann man den am Set noch am Preis etwas ändern? Und ist es überhaupt zwingend notwendig für Spiele wie BF3, etc zu übertakten?

LG
 

LoRDxRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.216
Das verstehe ich nicht. Ich sage, du sparst an der falschen Stelle, wenn du eine teurere CPU auf Kosten einer stärkeren GPU wählst und dann wählst du einen noch teueren Hauptprozessor?!
Und nein, neu gibt es von Intel keine günstigeren CPUs, die übertaktet werden können. Deshalb habe ich ja den AMD Prozessor genannt - der ist etwas billiger, als der i5-4570 aber hat einen offenen Multipikator und kann somit einfach übertaktet werden. Du könntest dich auch z.B. um einen gebrauchten i5-2500K umsehen.

Also nochmal zusammengefasst: Entweder das Budget erhöhen und so mehr Geld für eine stärkere Grafikkarte übrig haben, oder eine günstigere CPU wählen und so mehr Geld für die Grafikkarte haben.
 

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.271
Ich würde mal diese Zusammenstellung vorschlagen :http://geizhals.de/eu/?cat=WL-348147
kostet ~ 650 €

Für mehr Geld wäre dann noch eine bessere Grafikkarte möglich .

Allerdings für 5-6 Jahre wird es nicht reichen .
Für BF4 ja , in Full HD auf hoch mit halben MSAA oder so sollte gehen .
Ultra Einstellungen .... :rolleyes: , geht sicher nicht .
 

GamingArtsXo

Captain
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
3.871
Aktuell reicht auch noch ein nicht übertakteter fx-6300 für eigentlich alle spiele (außer mit nem titan sli oder ähnlichem), wie es bei den kommenden Spielen wird kann keiner wissen, aber ich würd mir die Option zu übertakten schon offenhalten
 
Top