Notiz GeForce 462.07 Hotfix: Nvidia behebt Probleme mit Ampere und Vulkan

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.147
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
245

Trinoo

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.292

Einhörnchen

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
5.030
Hm, gut, dass die Hotfix Treiber so schnell kommen, schlecht, dass es mittlerweile so häufig notwendig ist.

Alle meine ATI Grafikkarten (lang ist es her) enttäuschten immer Software-seitig. Die unzähligen Enttäuschungen trotz anderer Statements haben mich die letzten 2 Eigenbau-PCs von AMD Grafikkarten ferngehalten. Bei der nächsten GPU bin ich mir aber nicht mehr so sicher. Zum Glück war ich bisher von den NV Bugs, die zu Hotfixes führten, nicht betroffen.
 

Der Professor1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
73
@Trinoo

nVidia sollte lieber geich gründlich und sauber arbeiten, so das nicht jedesmal ein Hotfix nötig ist.

Der Hotfix von nVidia kann ja inzw. schon als Standard bezeichnet werden. Es sollte aber eher eine Ausnahme sein das ein Hotfix nötig ist.
Nach jedem Game-Ready-Treiber paar Tage später einen Hotfix rausbringen zu müssen ist einfach miserables Qualitätsmanagement.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shoryuken94

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.171
Bei der nächsten GPU bin ich mir aber nicht mehr so sicher. Zum Glück war ich bisher von den NV Bugs, die zu Hotfixes führten, nicht betroffen.


Ist bei AMD auch nicht anders, die bringen das ganze nur nicht extra als Hotfix Treiber, sondern bringen in größeren Abständen größere Updates.

nVidia sollte lieber geich gründlich und sauber arbeiten, so das nicht jedesmal ein Hotfix nötig ist.

Ist bei AMD nicht anders, wenn ich mir die Liste der bekannten Fehler so anschaue. ich finde da den Ansatz der häufigeren Hotfix Treiber besser, als AMDs Ansatz länger zu warten und dann gleich mehrere Dinge zu adressieren. Fehler gibt's bei beiden und das lässt sich an der Masse an Konfigurationen bei der Hard und Software auch nicht vermeiden

Da kann man eher froh sein, dass AMD da aufgeholt hat. Die RDNA1 Treiber und viele Vega Treiber waren die Hölle. Ich erinnere da nur an das Black Screen Problem in Verbindung mit vielen Anwendungen die GPU Beschleunigung genutzt haben. Das ganze hat bei AMD Monate gedauert, bis es halbwegs im Griff war und noch heute hat RDNA1 die instabilsten Treiber, die ich im modernen Umfeld so kenne, auch wenn es mittlerweile nur noch sehr selten solch katastrophale Fehler gibt. Mir ist es lieber man beheft Fehler am laufenden Band und bringt fix updates, statt die Liste der bekannten fehler zu verlängern und das ganze dann irgendwann mal abzuarbeiten
 

Porky Pig

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.248
Ich würde mich erstmal freuen wenn Reflex in RainbowSix Siege implementiert würde.
 

Simanova

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.712
Endlich den X4 Bug behoben. Endlich wieder X4 spielen :D
 

Berserkervmax

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.522
Wie wäre es mach die NV Systemsteuerung zu optimieren.
Mein PC ist warlich nicht langssam aber die NV Systemsteruerung ist einfach schlecht gemacht!

Nicht nur das nicht alle Installierten Spiele gefunden werden auch ist es jedesmal wenn ein Wert verstell wird dattelt die "Grafikoberfläche" rum

Grausam
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.147
Grafikkarten und ihre Grafiktreiber sind über die Jahre und insbesondere in den letzten Jahren ziemlich komplex geworden und so verwundert es auch nicht, dass da häufiger mal nachgebessert werden muss.

AMD und Nvidia fahren da ganz unterschiedliche Strategien. Nvidia veröffentlicht mittlerweile in der Regel kurz nach Release des regulären Treibers einen Hotfix, dessen Bugfixes wiederum in den nächsten regulären Treiber mit einfließen.

AMD bringt seltener Treiber heraus, fixt dafür aber in der Regel mehr Probleme. Beides kommt in etwa auf das Gleiche hinaus.

Ich habe mit beiden Herstellern bislang nur wenige kleine Probleme gehabt und das in knapp 25 Jahren und allen Grafikkarten, die auf meine Matrox und 3dfx aus den 1990ern folgten.

Beide Treiber haben mittlerweile ein anständiges Niveau.
 

GhostSniper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
354
461.81 läuft am Besten bei mir. 491.62 hatte ich drauf Totale Katastrophe auch von den FPS
 

Zanza

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.842
Da bringt auch eine teure Karte nichts, wenn der Treiber Schrott ist. Einige Fehler bestehen nach wie vor und das schon länger.
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-03-24 002425.jpg
    Screenshot 2021-03-24 002425.jpg
    192,3 KB · Aufrufe: 115

GhostSniper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
354

Zanza


Mit meiner MSI Geforce RTX 3080 Suprim X 10G spiele ich jedes Spiel keine Probleme schon seid Monaten egal welches Game.
 

Anhänge

  • 20201218_074217.jpg
    20201218_074217.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 145

Master_Chief_87

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.338
Eben die News geöffnet und 10 Sekunden später Blackscreen bzw. Bluescreen. Mal wieder der Treiber abgeschmiert (nvlddmkm.sys). :daumen:

Wenigstens gibts beim Spielen keine Abstürze mehr.

Mal schauen wie es mit diesem Treiber aussieht....
 

SavageSkull

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.460
Gestern runtergeladen, weil Division 2 ständig abgeschmiert ist (ctd), allerdings scheint das Problem an ubisoft zu liegen, da bei denen das Support Forum gerade explodiert.
Bis dato keine Probleme, egal welche Treiber, mit der 3090FE.
Gestern im Angebot Half Life Alyx gekauft und eine Stunde angespielt. Bis dato Spitze
 
Zuletzt bearbeitet:

Brummelbär1984

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.623

LiFeSII

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
120

noxon

Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.354

Charminbaer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
113
Der letzte Nvidia Treiber der überhaupt noch bei mir auf meinem Razer Blade mit Gtx 1060 funktioniert ist der 446.14.
Alle anderen danach führen dazu das Spiele wie z.B. Doom Eternal direkt beim Starten wieder geschlossen werden.
Ich vermute das Nvidia die neueren Treiber nur auf Kompatibilität mit aktuellen Windows 10 Versionen testet.
Ich nutze noch Windows 10 Enterprise LTSB von 2016.
Auffällig ist auch das die erste Treiberversion mit diesen Problemen diejenige ist in der Nvidia den LowLatency Modus eingebaut hat.

Und bevor wieder einige hier um die Ecke kommen mit Aussagen wie: " Dann update doch auf die neueste Version; Installier Win 10 Home/Pro; Das Problem liegt bei dir; Bei mir läuft alles ohne Probleme; usw usw."
Ich bin nicht der einzige der dieses Problem hat.
Es gibt ausserdem noch sehr viele Notebooks im Business Umfeld die diese Windows Version nutzen und nicht updaten dürfen/können.
Von daher ist es mir schleierhaft warum Nvidia das Ganze seit mehr als einem halben Jahr vollkommen ignoriert.
 
Top