Geforce GTX 480M: Nvidia bringt seine neue Direct X11 High- End Grafikkarte für Noteb

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.989
Geforce GTX 480M: Nvidia bringt seine neue Direct X11 High- End Grafikkarte für Notebooks.
-Erste deutsche Shops mit GTX480M


Nachdem bereits die Mittelklasse Grafikkarten (GT3xx) für den mobilen Sektor vorgestellt wurden und damit eine neue GPU-Generation ankündigten, ist nun Nvidia´s High- End GPU, GTX 480m vorgestellt und konfigurierbar geworden und bietet somit auch als erste Nvidia mobil GPU, wie Ihr großer Desktop- Bruder GTX 480, Direct X 11 Unterstützung an.


Nachdem am 02.05.2010 schon im Eurocom Shop erste Informationen der nVidia GeForce GTX480M aufgetaucht sind, ist heute die Grafikkarte im ersten deutschen Shop Hawkforce.de gesichtet worden.
Diese wird zuallererst nur im GameForceM17.G2NDG angeboten:

Core i7-930 mit 2,8GHz

Nvidia GTX480M 2GB GDDR5 265Bit

6GB DDR3 1333MHz Ram

3x320GB HDD

BluRay Combo

5100WLAN

für zusammen 2699€


LINK zumSonderangebot:http://www.hawkforce.de/shop/product_info.php?info=p88_GameForceM17-G2NDG.html

Unter Diesem Link ist es individuell konfigurierbar:
http://www.hawkforce.de/shop/product_info.php?info=p25_GameForceM17-G2.html
Die GTX480M kostet 599€ Aufpreis

Das Notebook wird schließlich in der 23. Kalenderwoche ausgeliefert werden.

Mit Spannung können wir auch noch andere Notebooks mit den neuen Fermi GPUs erwarten, welches mit Sicherheit auch noch angeboten werden wird, ist der 18Zöller Clevo X8100, welches eben schon bei Eurocom aufgetaucht war. Ob andere Notebooks wie der 17 Zöller W870Cu damit ausgestattet werden könne bleibt abzuwarten, bis Dato ist noch nichts bekannt.


Die Spezifikationen sind für eine mobile- GPU geradezu unglaublich und dürfte sich den Titel „schnellste Single mobile- GPU“ mit Sicherheit zurückerobern. Wie sich der Stromverbrauch und die Wärmeentwicklung verhält müssen erste Tests aufzeigen.

TECHNISCHE DATEN GTX480M



  • CUDA Cores 352
  • Graphics Clock (MHz) 425
  • Processor Clock (MHz) 850
  • Texture Fill Rate (billions/sec) 18.7
  • Memory Clock (MHZ) 1200
  • Standard Memory Configuration GDDR5
  • Memory Interface Width 256 bit
  • Memory Bandwidth (GB/sec) 76.8
  • CUDA gigaflops 897
  • PhysX capable Yes
  • OpenCL support Yes
  • PureVideo HD 1080p Full HD Yes
  • H.264, VC1, MPEG2 1080p video decoder Yes
  • Full spec Blu-ray decode Yes
  • DirectX 11 support Yes
  • DirectCompute Support Yes
  • OpenGL 2.1 support Yes
  • OpenGL 3.2 support Yes
  • Windows Vista, XP and 7 Yes
  • DDR3 support N/A
  • GDDR3 support N/A
  • GDDR5 support Yes
  • LCD – LVDS support Up to 2048x1536
  • VGA analog display support Up to 2048x1536
  • DisplayPort multimode support Up to 2560x1600
  • HDMI 1.4 support Yes
  • HDCP content protection Yes
  • 7.1 channelHD audio on HDMI Yes
  • PCI Express 2.0 support Yes
  • SLI Ready Yes
  • Package MXM board

Auch Hardwareseitig hat die GTX480M einiges zu bieten:

Neben 2GB GDDR5 Speicher mit 256Bit Datenanbindung, besitzt die Grafikkarte insgesamt 352 Sagenhafte Shadereinheiten, was dem 2,75 fachen der GTX285M entspricht.
Getaktet ist der Speicher mit 1200MHz, der Chip mit 425Mhz und die Shader mit 850MHz.

Natürlich bietet die GTX480M auch Direct X 11 Support an und hat als erste Notebookgrafikkarte eine HDMI 1.4 Unterstützung, welche es ermöglicht, auch 3D-Filme auf einem Fernseher wiederzugeben.

Udate 1: Auch MySn bietet nun die GTX480M in seinen Notebooks an.

mySN® QXG7 43,4cm (17,1") Xtreme Gaming mit Core™ i7
mySN® XMG7.c 43,9cm (17,3") Gaming Notebook
mySN® XMG8.c 46,7cm (18,4") Gaming Notebook


Udate 2: Weitere Hawkforce-Notebooks mit GTX480M
M18G1 Katana (X8100 Barebone) ab 26.KW
GameforceM17G-Katana (W870CU Barebone) ab 26.KW
 
Zuletzt bearbeitet:

Lonely Shepherd

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
653
Die Spezifikationen sind für eine mobile- GPU geradezu unglaublich und dürfte sich den Titel „schnellste Single mobile- GPU“ mit Sicherheit zurückerobern. Wie sich der Stromverbrauch und die Wärmeentwicklung verhält müssen erste Tests aufzeigen.
Jupp, wirklich unglaublich, besonders wenn man bedenkt, dass ja mal was von 100Watt TDP im Raum stand und im Anbetracht der Umstände wird das auch ziemlich genau hinkommen. Typisch Nvidia: Auf Teufel komm raus die Performance-Krone holen. Haben die eigentlich einen Vertrag, mit den Stromanbietern? Wenn man da an die mobile HD 5870 denkt mit ihren 50Watt TDP.

Und dann auch noch der Aufpreis zu ner GTX 285M bei mySN: 700€. Auch hier nahezu unglaublich.

Meine Voreinschätzung: Fail! Sie bekommt nur kein Epic Fail, weil sie wohl tatsächlich die Leistungskrone holen wird im mobilen Bereich.
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.850
Hallo !

Anbei die Kalkulation mal anders:

NVIDIA GTX 285M: 75 Watt - gesamte Karte
ATI HD 5870: 60 Watt ( nur der CHIP !!!! ) + 1GB GDDR5 á 15Watt

Auch wenn die folgende Kalkulation laut Adam Riese ok geht - ist sie praktisch nicht ganz sauber:

Die GTX 480M hat 2GB GDDR5 Videospeicher ( wir gehen mal rechnerisch von 30 Watt aus )
macht also noch 10 Watt Differenz zu den aktuellen GTX 200 oder ATI 5000er Serien.

Wir hoffen natürlich auf einen deutlichen Leistungssprung.
Die ersten Benchmarks werden wir ab Kalenderwoche 23 veröffentlichen.
 

Lonely Shepherd

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
653
Nur, dass der Chip der HD 5870 nur 50 Watt TDP hat, was mittlerweile allerdings auch bekannt sein sollte. Und dass nur der Chip gemeint ist bei ATi ist übrigens nur eine Vermutung von Notebookcheck!

Ganz nebenbei: Du stützt alle deine Annahmen in deiner Rechnung also auf den Angaben einer Drittseite (ich denke mal angesichts der falschen TDP-Angabe ist es notebookcheck) und nicht auf den offiziellen Angaben von AMD, also nicht direkt aus erster Quelle. Das ist keine gute Publicity für die Firma, die du hier mit deinem Nick vertrittst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.799
@mysn

Schon klar, dass ihr als Hardwareapotheke eure Heizungen an den Mann bringen wollt.

Wenn ihr schon solche (unseriösen) Rechnungen aufstellt, wäre es gerade als Vertriebsfirma in einem Forum zu euren "Modellrechnungen" ratsam, seriöse Quellen anzugeben.

Dass ein 529mm² Monster (auch wenn um einige Einheiten per Lasercut kastriert) gerade mal 10W mehr verbrauchen soll als ein schlanker mobiler RV840 Chip (166mm²) glaubt ihr ja selbst nicht im Ernst.
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.850
Hallo !

Die Rechnung stützen wir hier auf die NBCheck - Angaben.

Praktisch werden diese aber auch bestätigt.
Bei der Messung zwischen 120 Watt Netzteil und Steckdose bestätigt sich diese Vermutung.

An welchem Punkt die Watt nun genutzt werden ist sicherlich interessant für die Detailsrechnung, jedoch für den effektiven Vergleich eigentlich irrelevant.
 

Lonely Shepherd

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
653
Was du da geschrieben hast, ist so allgemein gehalten, dass damit niemand wirklich etwas anfangen kann.

Und auch sehr seltsam: Deine um 16,6666...% auf falsche Angaben beruhende Rechnung, wird also durch einen praktischen Test (den ihr selbst durchgeführt habt???) bestätigt. Logisch!

In diesem Sinne kann ich deinen letzten Satz absolut nicht nachvollziehen, denn bei der Graka musst du ja zehn Watt aus deiner Rechnung wieder rausrechnen. Da deine Rechnung aber angeblich nach (d)einem Praxis-Test stimmen soll, müssen die zehn Watt ergo durch anderen Komponenten verbraucht werden. Deswegen fänd ich es absolut nicht irrelevant, "An welchem Punkt die Watt nun genutzt werden". War doch jetzt ein einfacher, logischer Gedankengang, oder?

Btw. ich hab gestern (oder war es vorgestern) Notebookcheck bezüglich der falschen TDP-Angabe angeschrieben und mittlerweile ist es auch auf ihrer Seite korrigiert worden.
 

LoopNBj

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.989
UPDATE:
Erste Benchmarks sind auf Notebookreview aufgetaucht, ob sie dem Wahrheitsgehalt entsprechen, sei mal dahingestellt:

AUSWERTUNG BENCHMARK UND ERGEBNISSE


Quelle: NBR

UPDATE: Neue Benchmarks Aufgetaucht:

Wie es aussieht, wurde aber auch für die CPU ein neuer Kühler angebracht:

TechSpecs:

Testsystem:



Quelle: HHW
 

xerox18

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.094
Mal abwarten wie die Real Spieleleistung ist.

3DMark bevorzugt ja einbisschen Nvidia Karten.
 

LoopNBj

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.989
Vllt werden heute schon die ersten echten Benchmarks auftauchen, denn ab heute ist die Grafikkarte im Clevo D901F lieferbar und vorrätig.
z.B. hier
Bei anderen ist sie noch nicht vorrätig.
Die anderen Barebones aka W880Cu und X8100 lassen noch auf Ende Juni, Anfang Juli warten.
 

xerox18

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.094
So der erste richtige test ist raus , leider noch mit einer desktop cpu aber immer hin.

http://www.notebookcheck.com/Test-NVIDIA-GeForce-GTX-480M-Fermi-im-Clevo-D901F.32155.0.html

Sowohl die generischen Benchmarks als auch in den Gaming-Tests kann sich die neue Nvidia Geforce GTX 480M etwa 10% vor die bisher stärkste Grafiklösung von ATI, die Mobility Radeon HD 5870 setzen.
10% sind etwas mager bei dem Aufpreis und der Abwärme.
 
Top