[Gentoo] Die Sache mit den Partitionen...

byte_head

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.674
Hi,

ich wollte gerade auf einer VirtualMachine (VMWare 32bit) eine Gentoo Stage 3 Installation durchführen (halte mich streng an die Dokumentation).

In der Doc hat das Sys sda1/2/3, meine VM aber eine unformatiertes SCSI Device.

Welches Programm brauche ich um die 3 Partitionen zu erstellen?
Mit fdisk kann ich mir nur die Infos ausgeben lassen,
geht bestimmt auch damit, nur ich kapiers nicht. :freak:

mfg, byte
 

Revontulet

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
230
warum hast du dir mit vm keine ide platte erstellt? dann geht das alles völlig problemlos.
 
T

Tankred

Gast
VMWare empfiehlt die Erstellung einer SCSI-Platte bei Installation einer Linux-Distribution.
 

Kampfgnom

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.075
Also eigentlich machst du einfach fdisk /dev/sda um die Partitionstabelle zu ändern... fdisk -l /dev/sda listet hingegen nur die existierende Tabelle. So richtig verstehe ich dein Problem nicht

EDIT: Vielleicht verstehst du auch nicht wie man mit fdisk umgeht? Du drückst m und enter um dir alle befehle anzeigen zu lassen. Beispieltsweise gehst du wie folgt vor um eine Partition anzulegen:

Code:
# fdisk /dev/sda
Willkommen bei fdsik blabla

command (m for help): n
Primary or Logical Partition? p
Partition number (1-4)? 1
command (m for help): t
Partition number? 1
New type (Press L to List all types): 83
New type ist 83 (Linux ext3)
command (m for help): w

Writing partition table to Disc...
Ok
#
Ich bin im Windows hab also keine ahnung ob es wirklich so aussieht. aber zumindest ungefähr so sieht fdisk im einsatz aus :)
 
Zuletzt bearbeitet:

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
Also du startest fdisk:
Code:
fdisk /dev/sda
folgende Befehle sind für die interessant

Code:
Command action
   a   toggle a bootable flag
   d   delete a partition
   m   print this menu
   n   add a new partition
   p   print the partition table
   q   quit without saving changes
   w   write table to disk and exit
Als erstes schaust du dir mal mit p die aktuellen Partitionen an.
Wenn du erstmal alle mit "d" gelöscht hast, erstellst du neue mit "n".
Wenn danach gefragt wird wählst du einfach immer "p" für primary, und dann gibst du eine Zahl zwischen 1 und 4 ein.
So erstellst du 3 Stück. Wenn nach dem Start-Zylinder gefragt wird drückst du enter, wenn nach dem enzylinder gefragt wird +123M, wobei 123 für die Grösse der Partition im Mb steht. Bei der letzten kannst du hier einfach auch Enter drücken, dann wird die Partiotion gefüllt.
Dann setzt du deine zukünftige /boot-Partition noch auf booteble via "a".
Abschliessen tust du mit "w" für write.
ich hoffe
 
Top