News Gerüchteküche: Apples MacBook Pro 16 Zoll setzt weiter auf Intel

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.215

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.649
Was wollen wir wetten, dass die Pixeldichte identisch bleibt und einfach nur die Nachkommastelle bei der Diagonale des neuen Displays nicht ordentlich angegeben wurde?
 

yoshi0597

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
771
Bin echt gespannt wie viel dieses Gerät kosten wird und was Apple mehr bieten kann als beim 15 Zoll Gerät.
Außerdem würde mich persönlich auch die Grafikkarten interessieren. AMD verbaut ja aktuell die GPUs beim 15 Zoll mit der RX560, Vega 16 und Vega 20 (korrigiert mich wenn ich falsch liege). Vielleicht sieht man ja eine neue RX5600 in dem Notebook??:confused_alt:
Gibt ja genügend Gerüchte, dass AMD sowohl kleinere als auch größere Modelle als die RX 5700er Serie anbieten will / wird. Da in den MacBook Pro's bisher eher "einstiegs" GPUs verbaut wurden, könnte eine 5600er einen gewaltigen Leistungsschub für die ganzen Content Creator etc. bringen (da in 7nm Produziert)
 

Mr.Baba

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
688
Ein späteres "stilles" CPU Upgrade ist ja nicht die Welt.
Ich freu mich, wenn es dann mal endlich gen11 igpu in den intel hq notebook cpu's geben wird

evtl. wird's auch direkt navi im mbp16" geben
 

Kazuya91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.366
Ist zwar ein Core i9 drin, wird aber sowieso immer drosseln. Die Geräte müssen einfach mit den aktuell anliegenden 14nm Verfahren nun mal dicker gebaut werden. Erst wenn wir bei 7nm sind kann man weiter über den Schlankheitswahn nachdenken.
 

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.490
Werden sich einige freuen, die sich schon länger ne Nummer größer wünschen, das KÖNNTE etwas helfen bei den thermischen Problemen.

Dennoch :

  • Intel Core i7 mit 6× 2,6 GHz Basis- und 4,6 GHz Boost-Takt (45W)
  • Intel Core i9 mit 8× 2,3 GHz Basis- und 4,8 GHz Boost-Takt (45W)
  • Intel Core i9 mit 8× 2,4 GHz Basis- und 5,0 GHz Boost-Takt (45W)
Ich tanze lachend im Kreis.

Habe hier das 2018er mit nem i9 6 Core.

Schon das Intel-eigene Tool was ich nutze um ein paar Messungen laufen zu lassen just auf Interesse misst bis über 70 Watt wenn ich mal per Maven beispielsweise ein großes Java-Projekt durchbaue ...
und sowas ist kein "Höchstlast-Szenario". Messungen am Netzteil bestätigen dies.

Hätte mal was kleineres nehmen sollen, das hätte für diese Aufgaben ehrlich betrachtet locker auch gereicht, aber nun gut :D

Und nun sogar 8-Core mit 45 Watt TDP ... das ist eine Frechheit, mehr kann man dazu nicht mehr sagen, Leute für dumm verkaufen - scheinbar auch Apple, die zumindest bei meinem Gerät das Kühlsystem auf diese TDP ausgerichtet haben, entsprechend häufig kann ich mir die Haare föhnen.

Aber gut, bin auch kein Livestyle-Anwender, sondern ein mehr oder minder "professioneller", der sein Gerät zum Arbeiten nutzt.
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.373
Für das Teil gibt es sowieso keine Alternative zu Intel. AMD hat leider keine Prozessoren in der Leistungsklasse für Laptops. Beim 13“ MacBook wäre der Ryzen aber eine gute Alternative.
 

danyundsahne

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
766
Ich denke AMD muss erst mit 7nm Zen2/RDNA im Mobile Sektor liefern, vorher geht da leider gar nichts. Die sind ja schon dran laut Gerüchten, aber halt noch nichts konkretes in Aussicht.
Daher bleibt man eben bei Intel, da sie im Premium Mobile Sektor einfach noch etwas mehr Leistung liefern können (auch wenn die Dinger wegen TDP etc drosseln...).

Aber das ändert sich hoffentlich bald. Zu wünschen wäre es!
 

Chismon

Captain
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.018
... echt gespannt wie viel dieses Gerät kosten wird und was Apple mehr bieten kann als beim 15 Zoll Gerät.
Außerdem würde mich persönlich auch die Grafikkarten interessieren. AMD verbaut ja aktuell die GPUs beim 15 Zoll mit der RX560, Vega 16 und Vega 20 (korrigiert mich wenn ich falsch liege). Vielleicht sieht man ja eine neue RX5600 in dem Notebook??:confused_alt:
Gibt ja genügend Gerüchte, dass AMD sowohl kleinere als auch größere Modelle als die RX 5700er Serie anbieten will / wird. Da in den MacBook Pro's bisher eher "einstiegs" GPUs verbaut wurden, könnte eine 5600er einen gewaltigen Leistungsschub für die ganzen Content Creator etc. bringen (da in 7nm Produziert)
Naja, den Geruechten nach werden 3000 US$ fuer das Basismodell des neuen 16" MacBook Pro gehandelt, ob sich das bewahrheiten wird, wird man ja bald sehen ;).

Dass in der Basisversion allerdings eine mobile RX 5700(XT) dGPU und/oder OLED-Display enthalten sein wird (die unnuetze Touchleiste nur als Option), ist wohl mehr Wunschdenken gewesen; einzig die neue (fuer Apple nicht teurer herzustellende) Scheren-Tastatur ist bisher halbwegs bestaetigt fuer das Geraet.

Bisher bleibt die Preissteigerung also eine Rechtfertigung schuldig, denn die Intel Coffee Lake Refresh CPUs und marginal groessere/r Bildschirm/Aufloesung, duerften da wenig glaubwuerdig erscheinen.

Bleibt zu hoffen, dass das (moeglicherweise im Oktober erscheinende) Surface Book 3 von Microsoft nicht aehnlich im Preis fuer die 15" Basisversion ansteigen wird oder zumindest dann deutlich mehr zu bieten haben wird, als fuer das Apple Geraet bisher bestaetigt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

yoshi0597

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
771
@Chismon
Naja, also das aktuelle kostet 2399$ mit folgenden Specs, das stärkere für 2799$ ist so ausgestattet
2.6GHz 6-core 9th-generation Intel Core i7 processor | 2.3GHz 8-core 9th-generation Intel Core i9 processor
Turbo Boost up to 4.5GHz | Turbo Boost up to 4.8GHz
Radeon Pro 555X with 4GB of GDDR5 memory | Radeon Pro 560X with 4GB of GDDR5 memory
16GB 2400MHz DDR4 memory
256GB SSD storage1 | 512GB SSD storage1
Retina display with True Tone
Touch Bar and Touch ID
Four Thunderbolt 3 ports

Mein Wunschdenken für das 16 Zoll Gerät wäre wie folgt:
i7 Prozessor
Grafik auf Pro 560X aufbohren (oder eine Vega 16)
RAM mit 2666Mhz
Speicher auf 512GB
Für 3000$ fände ich das "angemessen", da ich ja dann noch das etwas größere Display habe und anscheinend die bessere Tastatur
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.252
hmm selbst dickere Gaming NBs bekommen die blauen 6 Kerner bei Dauerlast nicht anständig gekühlt, mit 8K wird es nicht besser...
 

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.818
Na mal sehen ob sich am Kühlsystem was verbessert. Den Gerüchten zufolge sollen die Gesamtabmessungen gegenüber dem bisherigen 15" Modell in etwa gleich ausfallen. Da bin ich gespannt...
 

onkas

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
124
Schon geiles Teil, aber die CPU ist ein nogo, ich kauf erst dann wieder ein Notebook wenn 10 oder 7nm verbaut sind, 14nm nope - old tec. 8Core in so einem Gerät bringt 5% mehr als beim Vorgängermodell wegen der drosselung, aber bei den meisten Macbook Käufern im Store ist das soo egal was verbaut ist ( selber schon erlebt ). Die Dame meinte, der ist echt hübsch, ja den nehme ich.
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.717
Vermute mal das man weiterhin Intel die Stange hält hat mehrere Gründe.

-> Zum einen fehlen halt die echten 3000er APU's, die braucht es schon für Augenhöhe mit Intel.

-> Produktionsauslastung. Wie man es bisher vernimmt, wird bereits alles was produziert wird, auch umgehend abgesetzt. Da ist wohl schlicht nicht mehr viel Luft nach oben. Gerade vor dem Hintergrund, dass Ende des Jahres die Produktion der neuen Konsolen anlaufen dürfte.

-> Intel hat erst kürzlich vor ein paar Wochen seine Modemfertigung relativ günstig an Apple verkauft. Ein Schelm, wer glaubt, dass das vllt auch ein Paket-Deal war. Und man sich im Gegenzug weiterhin auf "langjährige" Lieferantenbeziehung geeinigt hat.
 

M.Ing

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.226
aber bei den meisten Macbook Käufern im Store ist das soo egal was verbaut ist
Das trifft aber eher auf die Zielgruppen der 13''-Geräte zu - also Macbook Air und Pro 13. Wer 3.000€ aufwärts für ein 15''-Gerät hinlegt, tut das selten, weils "so schön ausschaut".

Meine Frau hätte auch gern das aktuelle Air in Rosa, weils "hübsch ist". Die schneidet damit aber 1080p50-Material in FCPX, da langweilt sich die CPU eh...
 

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.649
Zur Pixeldichte:
Ich hatte jetzt mal einen Moment Zeit und habe die Auflösung in den DPI Calculator von Sven.de geworfen:
Die Auflösung 3072 x 1920 würde bei einer Displaydiagonalen von 16.4" passend aufgerundet die DPI des 15"-Modells ergeben, 221 DPI.

Da das MacBook pro 15" nicht nur eine Diagonale von 15" besitzt sondern eigentlich eine Diagonale von 15.4" ist es naheliegend, dass auch das MacBook Pro 16" eigentlich eine höhere Diagonale besitzt, wie eben 16.4".

Eine Vergrößerung der Diagonale von nur 0,6" wäre auch nicht sooo weltbewegend und spätestens zum Release würde jemand anmerken, dass es eben kein ganzes Zoll Verbesserung ist, da die Angabe beim 15"-Modell ja stark abgerundet wurde.

Ich gehe also von einer Diagonale von 16.4" beim neuen Modell des MacBook Pro aus.
 

Tobi-S.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
511
Welch eine selten dämliche Überschrift.

Auf was sollte Apple denn setzen?
Auf einen AMD Ryzen 7 3750H, der nicht mal die Hälfte der Leistung vom i9 hat?
Guter Plan für ein Gerät jenseits der 3 bzw 4k.

Da gäbe es für das Macbook weit sinnvollere Headlines, als dieses sinnlose AMG vs. Intel Geschwurbel!
Touchbar, Display, Tastatur, Anschlüsse!?
 

Isaac42

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
96
Interessant wäre auch mal ein Apple Gerät mit AMD-Prozessor, ob das dann evtl. auch dem Preis zu Gute käme, bleibt fraglich. (vermutlich nicht in dem Maße, wie man es von anderen Herstellern kennt, aber ein bisschen zumindest eventuell vielleicht allerdings es ist Apple). Ich könnte mir vorstellen, das Apple absolut nicht auf Thunderbolt verzichten möchte und wir uns daher evtl. noch bis USB 4 gedulden müssen, damit das mit einem AMD Macbook etwas wird. Doch das wird die Zukunft zeigen und kommt auf die Stärke der Partnerschaft mit Intel ab, auch wenn sie als Grafiklösung ja bereits auf AMD setzen. Nun ja, genug der Spekulation.

Apple dürfte auch gerne wieder etwas "dickere" Notebooks bauen, wenn es der Kühlung helfen würde. Prinzipiell scheinen sie ja dennoch gut zu laufen, aber dabei bleibt immernoch einiges an Leistung liegen, die andere Hersteller etwas besser abrufen können.
 
Top