Geschwindigkeitsverlust durch Virenprogramm?

Kvnn.

Banned
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.549
Hallöchen CB-Community,
frage mich derzeit ob es sich lohnt für eine SSD + Win7 ca. 250€ aus zu geben.
Bin mit meiner normalen HDD mit 7200rpm eigendlich noch recht zu frieden. Allerdings nur wenn ich kein Virenprogramm installiert habe. Grund: sobald ich mein Virenprogramm (G-Data) installiere, brauch der Rechner nach dem hochfahren ca. drei mal so lange um Sachen wie ICQ oder Steam zu laden und ich kann erstmal eine gute Minute warten bis die Festplatte überhaupt mal eine normale Arbeitsgeschwindigkeit erreicht (sprich: wenn ich zB auf Firefox klicke, es sofort aufgeht und die Tabs in wenigen Sekunden geladen sind).
Nun habe ich mich schon über den Geschwindigkeitszuwachs mit einer SSD informiert und bin schon länger am überlegen ob ich nicht mal auf eine SSD wechseln sollte. Meine Frage nun: Hat jemand Erfahrung bezüglich SSD + Virenprogramm? Wird sie dadurch ebenfalls spürbar langsamer oder merkt man keinen Unterschied nach der installation?

Eine weitere kleine Frage als Anhang: Ist die Softwarekonfiguration für eine SSD so kompliziert das es für einen Laie wie mich schwierig werden könnte? Habe schon sehr lange Anleitungen über die "installation" und was dazu gehört gelesen und muss sagen: es schreckt mich etwas ab, da ich sehr sehr oft die Erfahrung gemacht habe, das die Software nicht so richtig laufen will obwohl man eigendlich keinen Fehler gemacht hat.

Sry für den langen Text und danke für Antworten!

mfG
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.595
Was sich lohnt und was nicht kannst eigentlich nur Du entscheiden.
Für mich haben sich die 500 Euro für 32GB SSD vor 4 Jahren schon gelohnt.

Nimm halt ein anderes Virenprogramm als GDATA wenn Du weißt dass es Deine Kiste lahm macht.
Du kannst mit der SSD ganz normal weiterarbeiten während Du einen Full-Scan von Deinem System machen lässt. Das stört sie überhaupt nicht.
Man braucht keine Software für die SSD zu konfigurieren. Du installierst Dein Win7 drauf. Das reicht eigentlich schon wenn Du Dich nicht weiter damit beschäftigen möchtest.
 

FalconTR

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
198
Nabend,

mach mal nen Update für Dein GData auf die 2012, finde die ist nen ganzen Schlag weniger anspruchsvoll (Hardware) geworden.
SSD ist natürlich ziemlich flott, bei Deinem System wäre das das einzige was noch richtig Dampf bringt, aber halt nur wenns um HDD geht, im Spiel merkste wenig bis gar nichts...

Wechsel von XP auf Win 7 lohnt sich meiner Meinung nach nicht wirklich, solange Du kein Probs mit Programmen hast, die Win 7 haben müssen kannste auch bei XP bleiben.
Von Vista auf 7 würde ich auf jedenfall machen!

Greetz
FalconTR
 

Samurai76

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.325
Hier stand Mist. Am Thema vorbei.

Ich halte die Installation einer SSD für nicht sehr schwer und bei mir verlief die Installation völlig problemfrei.

Aber evtl hat sich dein Problem ja mit einer Ressourcenschonenderen Antivirenlösung schon erledigt.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Selecta

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.055
Welche Version von G-Data ?
Evtl. mal mit nem Freeware Scanner testen...
z.B. MS SE, Avira etc....
 

Kvnn.

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.549
Es handelt sich dabei um "G Data InternetSecurity 2011" mehr steht auf der Verpackung und im Prog. selbst nicht drin. Außer auf der Rückseite: "Enthält 25-Monate-Lizenz für 3 PCs inklusive stündlicher Virenupdates, neuer Softwareupdates und Versionsupgrade 2012/2013."
Das ausweichen auf ein anderes Virenprogramm kommt für mich übrigens nicht in Frage, da ich nicht 30,- umsonst ausgegeben haben will. Aber ich weiß aus früherer Erfahrung das es bei Avira nicht anders war.

Nun sind bei euren Posts schon sehr Interessante Infos enthalten, allerdings ist meine "Hauptfrage": Hat jemand Erfahrung bezüglich SSD + Virenprogramm? Wird sie dadurch ebenfalls spürbar langsamer oder merkt man keinen Unterschied nach der installation? leider noch nicht beantwortet.
 

freakzz

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
980
Eine SSD bringt auf jeden Fall ein Leistungsplus und die Installation läuft ganz normal ab. Defragmentieren brauchste auch nicht mehr. Wenn du auf einen Free Virenscanner umsteigen willst, dann würde ich zu MSE greifen, da dieser das System deutlich weniger ausbremst als Antivir und kein Werbefenster erscheint.
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
Nimm Gdata 2012, das kostet dich gar nichts weil du mit den vollen 25 monaten upgradeberechtigt bist. Gdata 2011 gehört meiner Erfahrung nach zu den langsamsten Scannern überhaupt, Norton oder Avast alleine sind deutlich resourcenschonender, Avast ist ja auch einer der beiden Scanner bei Gdata.

Zu MSE würde ich gerade aus Performancegründen nicht greifen, wenn einen großen Programme-Ordner im Startmenü hast dauert das erste Öffnen nach dem hochfahren damit bis zu 30 Sekunden, das ist absolut unzumutbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

FalconTR

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
198
Da ein Virenscanner hauptsächlich beim Zugriff auf die Platte arbeitet, arbeitet natürlich das System mit Virenscanner auch schneller...
Ich habe eine ähnliche Konfiguration wie Du, allerdings mit SSD, sicherlich nicht 100% optimal eingestellt, aber...
Vom PowerOn Knopf drücken bis Firefox offen und Startseite da vergen bei mir 45 Sekunden, Outlook 2010 startet innerhalb von 1,5 Sekunden, Virenscanner ist bei mir auch GData, ich habe seit langer Zeit mal wieder die InternetSecurity installiert und bin postiv überrascht, der Spamfilter ist anständig im Outlook integriert, die Firewall bremst nicht spürbar, ansonsten kannste mal Internet Security installieren, dann aber benutzerdefiniert und nur den reinen Virenscanner installieren, Windows Firewall + Router reicht...

Viel Erfolg

FalconTR
 

Kvnn.

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.549
@FalconTR - Dein OS ist Win7?


Ist doch richtig das man für eine SSD Win7 braucht oder nicht?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.595
brauchen. Nein
Läuft aber gut zusammen.
 

FalconTR

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
198
Win 7 ist im Moment halt das "normale" Betriebssystem, wenn Du die 100,- Euro "über" hast, dann nimm 7, ansonsten wenn Du Zeit hast, dann versuchs halt mit Windows XP, aber AHCI im Bios anschalten und Treiber auf Diskette packen, damit das Ganze überhaupt unter XP sinn macht...

FalconTR
 

Scheitel

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.684
Wenn du glaubst, das die 2012er Version dein Sstem ausbremst, du aber aufgrund des bereits ausgegebenen Geldes nichts anders nutzen willst, ändere doch einfach die Einstellungen vom Virenwächter.
In der 2012er Generation kann auswählen zwischen Scannen beim "Lesen und schreiben", "Nur beim Lesen" und "Nur beim Ausführen".
Obowhl ich mir nicht vorstellen kann, dass es bei ner SSD viel Unterschied macht^^
 
E

etheReal

Gast
Zitat von 1337Kevim:
Das ausweichen auf ein anderes Virenprogramm kommt für mich übrigens nicht in Frage, da ich nicht 30,- umsonst ausgegeben haben will. Aber ich weiß aus früherer Erfahrung das es bei Avira nicht anders war.

Wenn du über die 30 Euro irgendwann mental hinweg bist, dann könnte ich dir Microsoft Security Essentials empfehlen. Kostet nichts, ist sehr resourcenschonend, und hat auch ganz gute Erkennungsraten.
Das verwende ich sogar auf meinem Netbook, und man merkt kaum was davon. Auf den stärkeren Rechnern (mit SSDs) merke ich absolut keinen Unterschied, ob kein Scanner drauf ist, oder MSE
 
Top