Notiz Grafiktreiber: AMD Crimson 17.11.1 ist für Call of Duty: WW2 optimiert

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.141
#1

tomatoes

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.386
#2
Wow,

also ich bin mittlerweile von den ganzen Updates total genervt.
Ja, mir ist bewusst das man nicht jedes Update mitnehmen muss, aber für mich entsteht da trotzdem immer so ein Updatedruck. Ist ja auch immer die erste Frage wenn mal was nicht rund läuft „neuestes update drauf?“.
Also macht macht man das Update.

Dann kommt dazu das ich zwar sehr gerne spiele aber seltener dazu komme als Früher. Konsequenz ist, man macht den PC (nach zb zwei Wochen an), muss dann erstmal das Steam und/oder origin Update machen um dann die Spieleupdates zu machen um noch zusätzlich den Grafiktreiber zu erneuern.

Kotzt mich das an, da finde ich wenige Worte für.

Grüße
 

mryx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
321
#3
Kann man irgendwie einstellen, dass die Treiber automatisch im Hintergrund runtergeladen und installiert werden ohne das ich was machen muss? Die ständigen Updates nerven langsam.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.304
#4
Die Utopie der laufenden Updates die perfekt laufen gibts eben nicht, hab mich aus dem Spiel schon lange ausgeklinkt. Wenn ich allein nachdenke was mich die 16er Versionen geärgert haben.
Geupdated wird wenn was nicht läuft oder wenn der Leistungszuwachs deutlich über 10% liegt, ansonsten ist mir ein stabiles System 100x lieber.
 

DiskreterHerr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
351
#5
Tag,

ihr seid mir welche.....wie ja gesagt wurde, wenn man selten zockt, insbesondere dann auch eher ältere Spiele, dann müsst ihr nicht jedes Graka-Update mitnehmen.
Betrachtet diese Angebote von neueren Treiber Versionen als einen guten Service, welchen ihr nicht unbedingt in Anspruch nehmen müsst, ist euch überlassen.

Zum Thema Auto-Updates, von so Auto-Installationen würde ich tendenziell immer abraten, da es immer wieder vorkommt, dass ein neuer Treiber oder neuer Windows 10-Build z.B. teils größere Probleme verursachen, daher vll erstmal paar Tage warten und in Foren/Threads auf Meinungen/Erfahrungen von Usern zurückgreifen, bevor entschieden wird ob ihr Treiber-XY tatsächlich mitnehmt oder nicht.


MfG
DiskreterHerr

@TNM
Eine gute Einstellung, die ich unterstütze.
Einzig sicherheitsrelevante Updates sollten zeitnah installiert werden, alles andere bei Bedarf.
Wie gesagt, dass es diesen Service erstmal gibt, ist 'ne feine Sache.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
915
#6
4. Bullshitt Treiber in Folge der schon bei der Install versagt! (580/Win10)
Über Benutzderdefiniert und "Installieren" läuft eine Placebo Install durch. Trotz Erfolgsmeldung und Neustart alles beim alten. Über "Neu installieren" wird der alte Treiber deinstalliert, dann ein Neustart und man hat nur den Standard MS Treiber, Controlpanel etc. fehlt natürlich auch. Trotzdem wird man schön wieder auf die AMD Seite gelotzt und es wird einem zur erfolgreichen Install gratuliert. Klickt man jetzt wieder auf Install oder Neuinstallieren wird gar keine AMD mehr erkannt!



Edit: Normal wenn ich den Treiber per Hand über den Gerätemanger installierte konnte ich bei den letzten 3 Treibern wenigstens anschlieénd das Setup ausführen und wieder das Controlpanel erhalten, klappt hier nun leider nicht!
Speicher OC funkzioniert auch immer noch nicht, auch seit 4 Versionenn defekt auch wenn man da dieses mal was als Fix im Changelog schreibt. :rolleyes:

Wenn ich dan ndort noch lese das der AMD Uninstaller vorher auch Drucker deinstalliert hat frage ich mich ernsthaft was der Saftladen da so in der Treiberbteilung treibt.
 
Zuletzt bearbeitet: (Bild edit)

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
#7
@tobi:
Um welche Karte handelt es sich denn genau -> Screenshot von GPUZ wäre sehr interessant

Welches Mainboard? BIOS aktuell?
Welcher Virenscanner? Welche sonstige Sicherheitssoftware?

Irgendwas hindert ja den Installer die Hardware zu erkennen, dann kann auch nichts installiert werden. Das gibts bei Nvidia genau so. Es ist aber in den seltensten Fällen der Treiber schuld, sondern das OS, System oder die Karte.
 
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
931
#8
Speichertakt ändern funktioniert wieder . Und man kann wie immer über die Software direkt eine Neuinstallation starten .

Die Windows Einstellungen wurden auch beibehalten . Meistens muss ich den Monitor Treiber neu installieren .
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
915
#9
@tobi:
Um welche Karte handelt es sich denn genau -> Screenshot von GPUZ wäre sehr interessant

Welches Mainboard? BIOS aktuell?
Welcher Virenscanner? Welche sonstige Sicherheitssoftware?

Irgendwas hindert ja den Installer die Hardware zu erkennen, dann kann auch nichts installiert werden.
Tut zwar nichts zur Sache aber egal ...

XFX Radeon RX 580 GTR-S Black Edition Crimson

bis zum 17.3er Treiber-Branch alles OK, der 17.4er ist im Arsch! Bzgl. Speicher OC gibts das auch ganz "offiziell" von Unwinder dem Typ hinter Afterburner. Im AMD eigenen Controll-Panel wird auch alles nach "übernehmen" wieder auf Standard gesetzt. Und wie man sieht zeigt GPU-Z und auch andere Tools erst garnichts mehr an.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
#10
Hast du Afterburner und Wattman gleichzeitig installiert? Das könnte zumindest schon mal den OC-Fehler erklären, das beisst sich.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.059
#11
Wow,

also ich bin mittlerweile von den ganzen Updates total genervt.
Ja, mir ist bewusst das man nicht jedes Update mitnehmen muss, aber für mich entsteht da trotzdem immer so ein Updatedruck.
Ich update den GPU Treiber nur wenn ich Fehler habe die mit einem Update behoben werden und/oder es für ein Spiel das ich spielen möchte Optimierungen gibt.
Ansonsten mache ich da nichts wenn alles läuft. So habe ich auch manchmal 6 Monate alte GPU Treiber installiert...wieso auch nicht wenn alles läuft und es in der Zeit kein Game gab das mich juckt?
Den Stress mit "IMMER MUSS ICH DAS NEUSTE UND AKTUELLSTE HABEN" hab ich noch nie verstanden :D
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
832
#13
AMD macht derzeit viel Murks. Bei jedem 2. Treiberupdate ist was mit der HW-Beschleunigung (Video Encoding), oder ich verliere sie ganz. Bin jetzt wieder zur 17.2.2 zurück, mal gespannt ob CoD WWII damit läuft....
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.510
#14
Der 17.11.1 macht bei mir auch nur Mucken trotz kompletter "clean install" . Nicht einmal die Einträge im Startmenü stimmen :freak: statt AMD Radeon steht da nur ##ID_String17##
:freak:
Und das Control Center verabschiedet sich alle paar Minuten von selbst... der fliegt also wieder runter. Wat solls. Bei meinen ollen Karten (siehe sig) ist da eh nix neues mehr bei.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
915
#15
16/17/18 ...



Hast du Afterburner und Wattman gleichzeitig installiert? Das könnte zumindest schon mal den OC-Fehler erklären, das beisst sich.
Nein kann es nicht erklären, der Aferburner ist komplett aus dem Autostart und auch bei der Deinstallation ändert sich nichts nichts .Ist ja rührend das du versucht bei anderen Drittanbietern die Schuld zu suchen aber auch noch mal für dich. Im Changelog steht das man den Speicher-OC Bug behoben hätte, ergo ist das schon mal ein 100% Schuldeingeständnis seitens AMD, Branch 17.3 OK ... 17.4 NOK. Was soll man da noch groß bei anderen Suchen! Es hat schon seine Gründe warum AMD immer noch selbst den 17.7.2 (Branch 17.3!) anbietet sowohl über den Webinstaller als auch über die Webseite als aktuellesten Treiber. Branch 17.4 ist Alpha Scheiße! und noch nicht mal Beta! Wie oben schon geschrieben, wenn AMD bei eine GPU Treiber Update Drucker deinstalliert kann man sich ernsthaft fragen was in dem Laden abgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.659
#16
Moin, bei mir ist (nach Clean-Install) kein einziges Spiel mehr gestartet mit dem 17.11.1. Bin wieder zurück auf 17.10.1, alles wieder stabil. Der 17.10.2. lässt keine Korrektor der Speicherspannung im Wattman bei mir zu. Diese ID-Eintäge hatte ich auch. Ich habe auch keinen Afterburner installiert, nur nebenbei.
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
144
#19
Hallo

RX 480 Nitro OC

Ich habe mit den 17.11.1 Probleme mit "The Division" im DX12 Modus.
Nach dem Ladevorgang, bevor es zum Hauptmenü kommt, B2D .
Dafür gibt es um die +300 Punkte mehr bei 3DMark/Firestrike.

Und " PLAYERUNKNOWN'S BATTLEGROUNDS" läuft auch etwas besser, die Texturen laden etwas schneller (Das Problem ist bekannt)

Schade....

Bei meinem zweiten PC, RX 580, habe ich mit "The Division" keine Probleme aber BF1 läuft etwas schlechter.
FPS drops zwischen 40-60FPS


Bin wieder auf 17.9.3 zurück. Diese laufen bei mir zur Zeit am besten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top