Hat jemand nähere Informationen zum P5B-V DH Deluxe (Erfahrungen bzw. Reviews)

Zwickl-Speedy

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
854
Hallo,
ich spiele mit dem Gedanken mir ein neues Mainboard zu besorgen und bin auf das Asus P5B-V DH Deluxe gestoßen.

Allerdings finde ich weder auf der Homepage von Asus noch auf irgendwelchen anderen Seiten nähere Informationen darüber geschweige denn Reviews.

Weis vielleicht einer von euch näheres über das Board bzw. hat schon Erfahrungen damit gemacht?

Wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir da weng weiter helfen könntet.
 

Tho

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.110
Wenn du keine interne Grafik brauchst empfehl ich dir, das P5B Deluxe.

Müsste das gleiche nurohne interne Grafik sein und besser zu OCen
 

Xtrasmart

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
55
Jo, ich habe das Board seit 2 Wochen in Betrieb und es läuft problemlos. Das einzige Problem, welches potentiell auftreten kann, ist, dass man eine alte Kaschemme erwischt (BIOS rev. unter 802), welche dann erst eine Bios Update via billigen Celeron braucht, um C2D Processoren überhaupt richtig zu erkennen - sonst bleibt im dümmsten Fall der Bildschirm nämlich schwarz. Ich hatte bei Alternate Glück und bekam ein Board mit Bios rev. 1302, welches meinen Proz. auf Anhieb erkannt hat.
Prozessorenwechsel ist auf den LGA775 auf Dauer nicht lustig, da man die Stifte auf dem Sockel nach dem 3.-4. Umbau problemlos verbiegen und schrotten kann.
 

Zwickl-Speedy

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
854
@xtrasmart:

Wie gut kannst du mit dem Board overclocken?

Weist du ob es genau so gut geht wie das P5B Deluxe?
 

Tho

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.110
Jo, ich habe das Board seit 2 Wochen in Betrieb und es läuft problemlos. Das einzige Problem, welches potentiell auftreten kann, ist, dass man eine alte Kaschemme erwischt (BIOS rev. unter 802), welche dann erst eine Bios Update via billigen Celeron braucht, um C2D Processoren überhaupt richtig zu erkennen - sonst bleibt im dümmsten Fall der Bildschirm nämlich schwarz. Ich hatte bei Alternate Glück und bekam ein Board mit Bios rev. 1302, welches meinen Proz. auf Anhieb erkannt hat.
Prozessorenwechsel ist auf den LGA775 auf Dauer nicht lustig, da man die Stifte auf dem Sockel nach dem 3.-4. Umbau problemlos verbiegen und schrotten kann.
bei Feinelektronic sollte man sowieso etwas vorsichtiger sein:D
und wer wechselt so oft seine CPU außer er grillt seine CPUs beim OCen:evillol:
wenn es gut läuft baut man auf einem Sockel 2 CPUs und dann gibts ein neues Board!
 
Top