News Homematic IP: Smarte Rollos, Jalousien und Plissees per App steuern

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.329
Homematic IP kooperiert fortan mit Hunter Douglas, dem Weltmarktführer für Sonnenschutzsysteme – es ist die erste Kooperation dieser Art von Homematic IP. Beide entwickeln in Zukunft zusammen smarte Rollos, Doppelrollos, Jalousien und Plissees, die unter anderem per App gesteuert und automatisiert werden können.

Zur News: Homematic IP: Smarte Rollos, Jalousien und Plissees per App steuern
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
201
Rollo bei IKEA = 20€
Rollo Smart Erweiterung = 200€ (Elektromotor & Gateway (100€))
'nen smartes Rollo kostet bei IKEA direkt 130€ (falls man kein Gateway hat kommen 30€ hinzu)

naja dann bleib ich gleich bei der IKEA Lösung
 
Zuletzt bearbeitet:

Skywalker1992

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
335
Rollo bei IKEA = 20€
Rollo Smart Erweiterung = 200€ (Elektromotor & Gateway (100€))
'nen smartes Rollo kostet bei IKEA direkt 130€ (falls man kein Gateway hat kommen 30€ hinzu)

naja dann bleib ich gleich bei der IKEA Lösung
Homematic kaufst du dir ja auch nicht, wenn du nur dein Rollo steuern willst.

Das ist eine komplettes System für die ganze Haustechnik.
 

q3fuba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
457

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.595
Wird es bei CB in Zukunft einen Bericht/Vergleich von diesen Systemen geben?
Ich finde das Thema zwar interessant und spiele ein wenig mit Xiaomi herum, aber der Markt wirkt auf mich dann doch sehr unuebersichtlich.
 

AndiP.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
118
Hätte eQ3 das nicht mal nen halbes Jahr früher ankündigen können?
Aber gut, dann wird das Zeug auch nochmal umgerüstet und ins Ökosystem eingepflegt :)

Was an Tradfri am meisten nervt ist der fehlende Helligkeitssensor, um das Rollo bei zu viel Sonne automatisch runter fahren zu lassen. Neben dem immer wieder vorkommenden Konnektivitätsverlust, der nur durch Reset und neues anlernen gelöst werden kann.
 

MirageDU

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
632
Da ich Homematic IP nutze, finde ich das durchaus interessant. Letztlich wird aber der Preis entscheiden ob es mir das wert ist oder ich an einigen Stellen einfach weiterhin handbetriebene Produkte habe.
 

paetson

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
123
Gibt es da Hersteller die Rollos Innen/Außen über das Homekit Steuern lassen?
 

calNixo

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.213
Somfy hat die offizielle HomeKit Unterstützung für Anfang 2020 angekündigt. Aber es gibt auch jetzt wohl schon ein Homebridge-Plugin, womit man es einbinden kann. Homebridge würde ich eh jedem empfehlen, der HomeKit ernsthaft einsetzen will.
 

paetson

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
123
@calNixo danke dir! Somfy habe ich das letzte mal mir vor 2 Jahren angesehen als ich mein Haus sanierte und da gab es noch nichts wirklich zum Nachrüsten meiner Außenrollos. Aber da schaue ich gleich mal rein. Wie läuft das mit dem Homebridge-Plugin, wieso findest du das besser?
 

calNixo

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.213
Homebridge läuft am besten auf nem Raspi oder so. Es ist nicht per se besser als eine offizielle HomeKit Unterstützung, aber wann ist flexibler und kann halt nahezu alles in Homekit einbinden.

ich hab zum Beispiel meinen Tradfri-Kram und Aqara-Sensoren über Raspbee und deConz in HomeKit drin. Außerdem meinen Sony-TV, Denon-Verstärker oder nicht-Hue Geräte die zwar mit der Hue-Bridge funktionieren, aber nicht in HomeKit.

zugegeben, HomeBridge ist ein bisschen Bastelarbeit. Lohnt sich jedoch. Zumindest wenn man auf HomeKit setzt.

Und der Somfy-Kram läuft wohl schon seit Jahren über Homebridge. Demnächst erst offiziell. Anstatt sich also immer wieder zu gedulden oder zu hoffen bis ein Hersteller sich bequemt und dann doch wieder verschiebt, hat man es über Homebridge besser.
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.839
Also vor 1,5 Jahren stand ich auch davor meine Bude etwas smart zu machen.
Nach langem hin und her bin ich bei Homatic gelandet und bin voll zufrieden.
Also meine Hauptkriterien:
  • Aktoren sollten möglich unsichtbar sein (Unterputzschalter die in normales Schaltprogramm von Busch&Jäger oder Gira passen)
  • Steuerung per Raspberry (kein Problem mit piVCCU und iobroker
  • keine Cloud bzw. Internetanbindung (Wenn die Cloud abgeschaltet wird hat man nur noch E-Schrott)

Und da bin ich auf Homatic (IP) gestoßen und es klappt wunderbar.
Es gibt für fast alles Aktoren und Sensoren, sodass man alles Smart machen kann.
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.839
Aber nur wenn man den HomaticIP Access Point nutzt.
Abe rman kann die Homatic IP Aktoren und Sensoren auch ganz normal mit der CCU2/3 nutzen, dann geht nichts in die Cloud.
Und der piVCCU ist quasi ein Container der auf der CCU2 bzw. CCU3 basiert.
 

derbe

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.057
Finde das Thema interessant, kann mir jemand Anbieter nennen die ohne Cloud auskommen? Falls es viele gibt, warum habt ihr euer System im Einsatz?

Was ich mir an Funktionen wünsche ist:

  • Fenster auf = Heizung aus (in dem Zimmer wo das Fenster auf ist).
  • Welche Plissees kann nachrüsten die steuerbar (Akku?) sind?
  • Plissees nach Helligkeit und Zeit steuern oder optional manuell
  • Alternative zu Plissees ?
 

Eye of the Tige

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
264
Vorgestern sind meine ersten Aktoren von Homeatic angekommen :-) Schön zu sehen, dass ich offenbar auf das richtige System gesetzt habe.

@derbe :
Mit der CCU3 von Homeatic kannst ohne Cloud steuern, das ist einer der Hauptgründe warum ich darauf setze. Weiter oben wurde "Xiaomi" erwähnt, die sind total günstig (vielleicht auch billig, weiß ich aber nicht), aber die laufen, meines Wissens nach, komplett über eine chinesische Cloud. MIR würde das was aussmachen ...
 

calNixo

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.213
Weiter oben wurde "Xiaomi" erwähnt, die sind total günstig (vielleicht auch billig, weiß ich aber nicht), aber die laufen, meines Wissens nach, komplett über eine chinesische Cloud. MIR würde das was aussmachen ...
Das stimmt so nicht. Die Aqara-Sensoren sind erstmal Zigbee-Sensoren. Das dazugehörige Gateway (Aqara Hub) hat eine Cloud-Anbindung, die Sensoren werden aber auch lokal gesteuert. Den Hub braucht man aber nicht. Ich habe die Sensoren zum Beispiel über Raspbee (https://phoscon.de/de/raspbee2) eingebunden. Sprich: nix mit China-Cloud, sondern RaspberryPi in meinem Schrank.

Und die Sensoren sind günstig und keineswegs billig. ;)
 

lordtofu

Newbie
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
2
Finde das Thema interessant, kann mir jemand Anbieter nennen die ohne Cloud auskommen? Falls es viele gibt, warum habt ihr euer System im Einsatz?

Was ich mir an Funktionen wünsche ist:

  • Fenster auf = Heizung aus (in dem Zimmer wo das Fenster auf ist).
  • Welche Plissees kann nachrüsten die steuerbar (Akku?) sind?
  • Plissees nach Helligkeit und Zeit steuern oder optional manuell
  • Alternative zu Plissees ?
Ich habe vor 2 Jahren meinte Wohnung saniert und dabei die Rollladen über Z-Wave erweitert. Die Funkempfänger sind unterputz hinter dem Schalter und gesteuert werden sie durch einen Raspberry mit openHAB. Hersteller ist Fibaro und bei Plissees kann man auch den Winkel steuern. Dazu noch ein paar Türsensoren für die Heizung und Lichtsensor. Wobei die Türsensoren von Xiaomi sind und zigbee benutzen. Aber dank raspberry kann man ohnehin alles nutzen. Die Fibaro Zentrale wäre auch ne Option, mit war es aber zu teuer.
 
Top