Leserartikel [HowTo] Filme über TV-Out (nVidia) am Fernseher ansehen

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.254
Für eine Flash-Anleitung mit dem aktuellen NVidia 93er Treiber, bitte hier klicken

Ziel
Filme die auf dem Computer abgespielt werden, sollen auf dem Fernseher dargestellt werden. Realisiert wird es durch den Anschluss des Fernsehers am Computer über einen passenden Scart-Adapter.

Was brauche ich dazu?
  1. Grafikkarte mit aktuellen Treibern
    Den aktuelle Treiber findet man in der Downloadsektion. Dieses Howto basiert auf dem 93.71 Treiber.
  2. SVideo-Kabel
    Anhang 59462 betrachten
  3. Klinke auf 2-Cinch-Adapter
    Anhang 59460 betrachten
  4. SCART-Adapter
    Anhang 59461 betrachten

Alternativ kann statt einem SVideo Kabel auch ein Cinch-Kabel verwendet werden. Allerdings braucht man dann noch einen SVideo zu Cinch Adapter.


Anschließen
An die Soundkarte (grüner Ausgang) wird zunächst der Klinke-Cinch-Adapter angeschlossen. An die beiden Cinch-Anschlüsse wiederum, wird nun das Cinch-Verbindungskabel drauf gesteckt (rot-rot, weiß-weiß).
Dann wird am TV-Out das S-VHS-Verbindungskabel angesteckt.
Die 3 angeschlossenen Kabel, werden nun mit den SCART-Adapter verbunden (siehe farbliche Kennung). Der SCART-Adapter wird dann wie gehabt am Fernsehr angeschlossen. Thats it.

Wie genau es angeschlossen wird, wird ganz unten im Bild erklärt.


Konfiguration am Rechner
Nach einem Neustart des Systems sollte der Fernseher automatisch erkannt werden. In den erweiterten Anzeigeeigenschaften müssten nun auch 2 Monitore dargestellt werden:


Falls man (wie ich) den Fernseher nur zum Videos-Ansehen benutzen will, sollte das Häkchen am Standardmonitor bei "Windows-Desktop auf diesen Monitor erweitern" nicht gesetzt sein.
Nun ruft man die Anzeigeeigenschaften des nVidia-Treibers auf. Hier sind auch einige neue Menüpunkte hinzugekommen - fangen wir oben an:

nVidia Display Settings


Optionen bei nVidia Display Mode:
Single Display - Hier werden beide Bildschirme als einer behandelt (selbe Auflösung usw).
Clone - Hier wird das Bild des primary Display auf den 2. Monitor kopiert (unterschiedliche Auflösungen möglich).
Horizontal/Vertikal Span - Hier wird der Bildschirm horizontal/vertikal geteilt und auf beiden Bildschirmen halbe/halbe dargestellt.
Dual View - Beide Bildschirme werden als unabhängige Monitore betrachtet. So kann man z.B. unter Windows ein Fenster nur auf dem 2. Bildschirm (Fernseher) darstellen lassen.

Eigentlich bleiben nur 2 sinnvolle Optionen: Clone oder Dual View. Ich habe mich für Clone entschieden, weil auf dem Fernseher nicht sinnvoll gearbeitet werden kann. Somit wäre es nutzlos wenn ein Fenster auf dem Fernsehr dargestellt wird, da man die Schrift aufgrund der nierigen Auflösung sowieso nicht lesen kann. Auch die Tatsache, dass man bei DualView mit der Maus rechts weiter auf den 2. Bildschirm fahren kann, irritiert mehr als es nützt.

Wenn man Clone ausgewählt hat, muss der PC-Bildschirm als Primary Display ausgewählt werden (siehe Bild).

Nun muss der Fernseher-Bildschirm konfiguriert werden: Rechte Maustaste auf den Fernsehbildschirm -> Select TV format -> Advanced:

Signal Format: Ich habe hier den PAL-B (Germany) Typ ausgewählt, welcher in der Regel alle deutschen TV-Geräte erkennen müssten.
Video output format: Vorerst kann man die Einstellung bei Auto Select belassen.
Sollte jedoch nur ein schwarz-weißes Bild auf dem Monitor erscheinen, muss die Einstellung auf Composite Video-Out umgestellt werden!
Mit einem OK werden die Einstellungen bestätigt.

Full Screen Video

Hier kann nun unten bei Full screen video controls das Gerät ausgewählt werden, wo das Video ausgegeben werden soll. Hier muss das Secondary display (-> Fernseher) ausgewählt werden (keine Angst, auf dem Rechner wird das Video immernoch dargestellt).
Mit einem Klick auf OK verlässt man das NVidia Treibermenü und mit OK schließt man auch das Anzeigeeigenschaften-Dialogfenster.

Testen
Sobald man nun ein Video startet, sollte man es parallel auf dem PC-Bildschirm und auch auf dem Fernseher sehen können.



Troubleshooting
Das Bild ist auf meinem Fernseher verschoben/zu dunkel/ist einfach komisch dargestellt
Unter nView Display Settings -> Rechte Maustaste auf den Fernseher -> Device Adjustments kann das Erscheinungsbild angepasst werden.

Das Bild ist nur schwarz-weiß
Das liegt an der Übertragung des Videosignals als S-VHS Signal (Farb und Helligkeitskanal getrennt -> bessere Übertragungsqualität). Die meisten Fernseher unterstützen allerdings kein S-VHS Signal. Das Signal muss auf Composite umgestellt werden. Siehe Bild TV-Settings.

Mein Fernseher wird nicht erkannt
In den nVidia Treibereinstellungen gibt es den Menüpunkt: Troubleshooting. Dort gibt es eine Option "My connected TV is not being detected". Anklicken - Neustarten!


Auf meinem Fernsehr ist kein Bild zu sehen. Der Bildschirm ist schwarz wo das Video sein sollte und man sieht den Mauszeiger
Höchstwahrscheinlich wurde vergessen den Full-Screen-Device auszuwählen. Siehe Abschnitt Full Screen Video.

Ich habe SLI und kann keine 2 Monitore aktiveren
Mit aktiviertem SLI kann man die Multi-Monitor-Features nicht nutzen. Der SLI-Verbund muss deaktiviert werden, dann kann man alle 4 Monitore nutzen. Quelle

Wenn der Fenrseher links vom Computerbildschirm steht
Wenn ihr euch fragt, warum man ein Fenster nur nach Rechts auf den anderen Bildschirm ziehen kann, obwohl der Fernseher links vom Computerbildschirm steht, dann könnt ihr die Anordnung der Monitore wie folgt anpassen:

Dann ist es auch möglich, die Fenster in die logisch richtige Richtung auf den anderen Bildschirm zu ziehen (auch vertikal :))

Ich habe einen anderen Treiber als der auf den Screenshots
Höchstwahrscheinlich hast du einen neuen Treiber der 93er Serie. Eine entsprechende Anleitung zur Konfiguration am Rechnet findet ihr als Flash-Animation


Viel Spass damit.

Ich freue mich über (konstruktive) Kritik/Ergänzungsvorschläge.

---> Diskussionsthread
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
247
Wirklich ein schickes und knappes gut gehaltenes HowTo.

Ich zu hause habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, dass selbst Composite bei mir keine Farbe mehr auf den Schirm zaubert! Bei meiner alten GeForce FX 5700 Ultra war das noch kein Problem. Mit Composite war die Farbe immer gegeben. Nach dem Wechsel auf eine 6600 ist es nur noch schwarz weiß. Mein kleiner Trick damals, die Bildfrequenz auf 59,95 Hz zu stellen, was aber nur einmal geklappt hat, danach nie wieder. Bei meiner jetzigen MSI GeForce 7600GS genau das gleiche Problem. Ich bekomme keine Farbe mehr auf meinen Schirm. Egal, ob ich S-VHS oder Composite wähle.

Wenn zufällig jemand das selbe Problem hatte und es gelöst hat, würde ich mich natürlich gern für die Problemlösung interessieren! :)
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.011
Probiere es doch mal mit 50Hz. Könnte einem PAL-Gerät besser gefallen. ;)
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
247
So, mit 50 Hz hat es leider auch nicht geklappt, aber ich hab mich grad total gewundert, dass ich nicht mal DualView auswählen konnte :confused_alt:

Noch was zu dem HowTo: Bei Clone kann man keine unterschiedlichen Auflösungen zwischen den Bildschirmen wählen! Das geht nur bei DualView!
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.011
Rechtsklick auf 1a oder eben 1b und jeweils "Auflösung ändern" wählen sollte schon jedem Gerät seine eigene Aufllösung zuordnen. Für weitere Diagnosen müßtest du mal deine komplette, damit verbundene Hardware/Gerät und den Treiber posten, ggf. Screenshot.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
247
So, ich hab das jetzt nochmal ausprobiert und mit Clone kann ich immer noch keine getrennten Auflösungen einstellen.

Mein System kann aus der dem Link in der Signatur entnommen werden und als Treiber für die Graka habe ich den 91.31.

Nach wie vor besteht das Problem, dass mein Fernseher keine Farbe darstellt und mit dem neuen sehr umständlichen ControlPanel von NVidia sehe ich auch keine Lösung, daran was zu ändern :(
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
247
Ja, mir brauchst du das ja nicht zu sagen. Es steht aber leider so im HowTo drin und LeChris war auch der Überzeugung, dass das geht.

Trotzdem finde ich es schade, dass die GRafikkarten das immer noch net schaffen. Es wäre doch kein Problem, das Bild einfach runter- bzw. raufzurechnen. Klar, es würde dabei vielleicht zu Bildverzerrungen kommen, aber im Grunde sollte das kein Problem darstellen.
 

Houzebomb

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
539
Bei mir klappt das mit Farbe aber ein schönes Bild ist das leider nicht, außerdem will der Fernseher den Ausschnitt immer korrigieren, so dass der Bildschirm immer ausgefüllt ist aber das Signal kommt nicht einwandfrei rüber.
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Zitat von Gummibär:
Trotzdem finde ich es schade, dass die GRafikkarten das immer noch net schaffen. Es wäre doch kein Problem, das Bild einfach runter- bzw. raufzurechnen. Klar, es würde dabei vielleicht zu Bildverzerrungen kommen, aber im Grunde sollte das kein Problem darstellen.
Doch, das waere ein Problem, da beim Klonen naemlich nichts gerechnet wird. Grafikkarten werden das also niemals schaffen.
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.011
Es geht mit unterschiedlichen Auflösungen. Die Karten haben ja nicht umsonst den 2. RAMDAC.

Ich betreibe meinen Fernseher in nativer PAL-Auflösung 720x576 neben meinem primären TFT mit 1280x1024. Gerechnet wird allerdings nett, der Fernseher hat halt einen virtuellen Desktop von 1280x1024 und zeigt entsprechend dem Mauszeiger einen Ausschnitt. Oder halt den Overlayausschnitt eines Films, sofern denn einer läuft. Das alles auf einer 6800GS im Klonmodus. Ging aber auch schon mit einer 5900XT so.

Ich würde mal pauschal einen "vernünftigen" Treiber empfehlen, 84.21 habe ich, oder zumindest den 91er mit altem Menü - soll wohl gehen.
 

Enigma

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.254
Es sind unterschiedliche Auflösungen möglich. Wenn ich mein Bild auf den Fernsehr clone, dann wird am fernsehr 1024 dargestellt (mehr schafft der SVideo-Out nicht), auf dem Fernsehr auf ~720x400 runterinterpoliert und es wird gescrollt, um die unterschiedlichen Darstellungsbereiche anzuzueigen.
 

erik007

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17
Kann man damit auch irgendwie Filme die man sich ansieht abspeichern? (soll eigentlich denselben Effekt haben wie der Videorekorder nur eben digital)?????????????
 

erik007

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17
Sry für Doppelpost aber erstens funktioniert das letzte Bild bei mir nicht und könnte irgendjemand mir genau Links oder Beschreibeungen posten wo ich diese Produkte kaufen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.011
Hi erik007,

für eine Aufnahme auf den Computer von Filmen müsstest du den anderen Weg gehen, von der TV-Quelle zum PC. Die Anleitung hier beschreibt das Abspielen eines bereits auf dem PC gespeicherten Films auf einen angeschlossenen Fernseher, speziell mit nVidia-Grafikkarten.

Für dein Vorhaben würdest du eine TV-Karte oder Grafikkarte mit VIVO benötigen. Ich empfehle einen eigenen Thread, und zwar hier: https://www.computerbase.de/forum/forums/grafikkarten-kaufberatung.50/

(Vorher aber dringend die Tasten mit "!" und "?" überprüfen, die scheinen bei dir zu klemmen! ;) Du kannst deine Beiträge auch mit dem Button "Ändern" jeweils rechts unten am Beitrag editieren!)
 

erik007

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17
thx für die Hilfe bei leider bei diesem Thema noch ziemlich unerfahren, beschäftige mich sonst nur mit Prozzis, grakas...., aber extrem großes thx to u für die hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!:) :) :)
 
G

Green Mamba

Gast
Ich habs mal ausprobiert, weil ich meinen neuen Laptop an einen älteren Fernseher anschließen will. Zunächst natürlich das bekannte Schwarz-Weiß-Problem.
Habe dann auf Composite (Gemischter Audioausgang) umgeschaltet. Allerdings wird dann das Bild auf der Glotze kurz bunt, und wird noch während des Umschaltvorganges schwarz. :confused_alt:

Was mache ich falsch? Ich verwende genau die Kabel-Adapter-Kombi wie im Howto. Der Fernseher kann kein S-VHS.
 
Zuletzt bearbeitet:

patrino

Newbie
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1
Hallo !! ich hab 'n TV " THOMSON " also HI-PIX , 100 Hz , mit 153cm diagonal !! und mein pc hat ein grafikcarte von GeForce FX5600XT , 128 MB ??
Ich weiß überhaupt nicht ob das klappt den pc mit TV zusammen einzuschließen !!
Kann mir bitte einer hilfen ??:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Enigma

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.254
Ja das klappt.

Jede neuere GeForce hat einen TV-Out. Das ist ein Runder Anschluss hinten auf der Grafikkarte.
Ich werde, sobald ich Zeit hab, mein How-To mit einem Bild ergänzen, wie genau der Anschluss aussehen muss. Dann müsste dir das mit einem Blick ins Auge stechen.

Edit:
Bild ist drin
 
Zuletzt bearbeitet:

DaS_ScHaF

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.129
Hi,
ich hatte es bei meiner alten GF4200 Ti per DualView am TV. Leider war es ja kein eigener Sender, somit wurde das PC Bilder auf das TV gelagert und man sah bei dunklen Szenen die "ameisen" Mit der neuen hab ichs noch net getestet.
 
Top