News Huawei: Ark OS nicht für Smartphones bestimmt, Android bleibt

frizzmaster

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.988
Die Chinesen hätten sich zum Thema ArkOS einfach bedeckt halten sollen und, nachdem sie wieder Zugriff auf Android haben, es einfach hätten im Winde verwehen lassen sollen. So wie es jetzt gelaufen ist haben die sich doch als Bluffer identifiziert - und das werden die Amis/andere Nationen sich merken. Oder sehe ich das falsch?
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.537
Google wird da der US-Regierung schon ordentlich zugeredet haben, dass die keinen Mrd.-Markt verlieren wollen. Wäre gespannt was Huawei so rausgeholt hat bei Google, um die Tonlage jetzt dermaßen zu ändern.

@frizzmaster
Ja das siehst du falsch, das OS gibt es, somit kein Bluff. Der Rückzieher jetzt, und vor allem die Argumente, klingen recht lächerlich (z.B. zu wenig Zeilen Code für ein Smartphone OS). Wenn das OS IoT Systeme und Industrieanlagen steuern soll, kann es auch jederzeit erweitert werden um poppelige Smartphones zu steuern.
 

Simon#G

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
81
Wenn das OS IoT Systeme und Industrieanlagen steuern soll, kann es auch jederzeit erweitert werden um popelige Smartphones zu steuern.
Alles ist möglich, aber es braucht Zeit und Erfahrung. Android war, bevor Google es gekauft hat, als OS für Kameras gedacht. Also im weitesten Sinne für mobile Gräte mit Multimedia-Funktionen. Doch obwohl das nicht weit weg von einem Smartphone ist, hat Google eine Weile gebraucht bis Android wirklich gut geworden ist.

Wenn man jetzt ein OS für Industrie-Steuerungen und IoT nimmt, was das ganz andere Anforderungen bedient, dauert es sicher nochmal deutlich länger.
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.146
@frizzmaster
Ja, da hat das Wasser bei 100 ℉ gekocht.

@TNM
Hast Du schon auch nur schon mal eine Industriesteuerung programmiert?

Und Google hat Android, wie es urspünglich einmal war, am 9. Januar 2007 in die Tonne getreten. :freaky:
 
Zuletzt bearbeitet:

K-BV

Commander
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
3.052
Google wird da der US-Regierung schon ordentlich zugeredet haben, dass die keinen Mrd.-Markt verlieren wollen
Welcher Milliarden Markt? Android ist Open Source und alle Google Apps incl. Play Store sind in China verboten.

Es war ein billiger Bluff. Leider sind allzu viele Leute, auch hier, gleich zum Claqueur geworden, weil die guten Chinesen es jetzt den bösen Amis aber Mal so richtig zeigen.....!? Shit Happens!
 

matti87

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
179
Echt schade! Hätte das Arch Linux unter den Smartphone-Betriebssystemen werden können. Also heißt es leider weiterhin Android updaten und mit jedem größeren Release an Akkuleistung einbüßen.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.512
Ja klar...nachdem man grad die Pik-As aus dem Ärmel zaubern wollte und sie quasi alle schon gesehen haben, schiebt man sie jetzt schnell zurück und sagt, dass das gar keine Karte gewesen ist, sondern nur das vergessene Preisschild der Jacke.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.506
Google wird da der US-Regierung schon ordentlich zugeredet haben, dass die keinen Mrd.-Markt verlieren wollen. Wäre gespannt was Huawei so rausgeholt hat bei Google, um die Tonlage jetzt dermaßen zu ändern.

@frizzmaster
Ja das siehst du falsch, das OS gibt es, somit kein Bluff. Der Rückzieher jetzt, und vor allem die Argumente, klingen recht lächerlich (z.B. zu wenig Zeilen Code für ein Smartphone OS). Wenn das OS IoT Systeme und Industrieanlagen steuern soll, kann es auch jederzeit erweitert werden um poppelige Smartphones zu steuern.
Natürlich ist das ein Bluff. Klar gibt's ein OS, aber rein gar nichts fertiges für Smartphones. Wäre das embargo noch voll im Gange ständen die blank da.
 

beercarrier

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
312
Alles ist möglich, aber es braucht Zeit und Erfahrung. Android war, bevor Google es gekauft hat, als OS für Kameras gedacht. Also im weitesten Sinne für mobile Gräte mit Multimedia-Funktionen. Doch obwohl das nicht weit weg von einem Smartphone ist, hat Google eine Weile gebraucht bis Android wirklich gut geworden ist.

Wenn man jetzt ein OS für Industrie-Steuerungen und IoT nimmt, was das ganz andere Anforderungen bedient, dauert es sicher nochmal deutlich länger.
Als Google Android gebaut hat, das was Sie gekauft hatten wurde ja größtenteils dann doch nicht übernommen, gab es ehrlicherweise schon jede Menge mobile Betriebssysteme vorher, wie zum Beispiel Windows CE oder Symbian, die waren allerdings oftmals selber nicht ganz ausgegoren und vor allem nicht open source. Heute ein eigenes 'Betriebssystem' zu entwickeln ist sehr viel mehr Arbeit da mehr Funktionen unterstützt werden können oder sollen, aber dafür hat man eine frei verfügbare Blaupause, eines an und für sich, sehr gut funktionierenden Systems. Wenn Huawei da ein bisschen mehr outsourced ist da recht schnell etwas vernünftiges entwickelt. Allerdings ist so eine Software zu pflegen nicht gerade günstig, bugfixes, security updates oder schlicht das BS weiterzuentwickeln benötigt viele Mitarbeiter. Klar versucht man da das BS so klein und so erweiterbar wie möglich zu halten. Die Kosten für die Wartung trägt Alphabet, und holt sie sich über deine Daten zurück, diese Vertriebsinfrastruktur hat im Moment nur Google. MS will da hin und Apple ist schon dort aber dort ist es ein Betriebsgeheimnis und man kann die Software nicht lizenzieren.
 

ProWein

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
141
Hmm Falsch informiert es gibt kein Ark OS, im EU markt wäre es Harmony OS,
destotrotz wollen sie es nicht einführen trotz Lizenzierungs Antrang bei der EU, somit kauf ich auch kein Huawei.

Eine Google Alternative wäre interessant gewesen so jedoch, go Home Murica ähh nein Huwei
 

K-BV

Commander
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
3.052
Irgendwie ist das wie mit den fetten Schlagzeilen der Blöd Zeitung. Ein Riesen Bohei mit einer gewaltigen Empörungswelle, neudeutsch auch Shitstorm genannt. Die klein gedruckte Richtigstellung etwas später, nimmt dann keiner zur Kenntnis oder will man nicht zur Kenntnis nehmen. Man konnte ja so schön abledern.
Ähnlich hier! Die Meldung selbst, ziemlich verspätet. Und von den ganzen Zeter und Mordio Schreiern gegen USA und den Huawei/China Propagandisten siehst und hörst nix mehr. Dass man Mal eben nach Kräften verarscht wurde, so what, waren ja die "Guten" (die alles verbieten). Die nächste Gelegenheit gegen "das Böse" zu wettern kommt bestimmt bald und dann sind sie alle wieder da.

L.G.
 
Zuletzt bearbeitet:

Infi88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
365

capitalguy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
977
in der industrie wird android schon verwendet. z. b. die neuen scanner der paketzusteller von der der deutschen post & dhl basieren auf android. vor 10 jahren hatte man dort noch windows nt.
 

Akula

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.940
Jacke wie Hose. Wäre so oder so ein Flop geworden. Etliche scheinen das Dilemma Bada vergessen zu haben. Aber auch dort waren etliche naive Nutzer unterwegs und haben es gehypt.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.512
bada ist 10 jahre her. das ist heutzutage eine Ewigkeit. (der 486 wurde ~4 jahre vorher eingestellt!)
zudem gab es das ding nicht lange (~4 jahre), es war die Anfangszeit der smartphones und es fehlten populäre apps wie WhatsApp.
Zudem ist bada in tizen aufgegangen - und das gibt es immer noch, wenn auch nicht mehr in Smartphones.
Und was Ark OS genau ist und worauf es basiert weiß keiner...
Durch den Abschnitt "Klarer Widerspruch zu bisherigen Aussagen" kann man alles, was man bisher darüber gelesen hat, eh vergessen.
 
Top