News Huawei-Ausschluss: Trump erhöht bei 5G-Aufbau Druck der USA auf Europa

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.709
Die USA erhöhen den politischen Druck auf Europa, um eine Mitwirkung von Huawei am Aufbau des neuen 5G-Netzes in der Gemeinschaft zu verhindern. Dafür stellt Donald Trump sogar bestehende Bündnisse infrage. Die Position des US-Präsidenten schwächelt jedoch, immer mehr Staaten stellen seine Forderungen infrage.

Zur News: Huawei-Ausschluss: Trump erhöht bei 5G-Aufbau Druck der USA auf Europa
 

slashchat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.690
vollkommen richtig so, europa first, wieso gibts siemens und andere
 

iNFECTED_pHILZ

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.988
Wäre ja schade wenn die Chinesen jetzt auf einmal abschnorcheln können und die Amis erst mal außen vor sind...
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.224
Wenn wir Huawei vom Netzausbau ausschließen dann bitte auch Cisco und Konsorten... ;)
Dann merken unsere Politiker endlich mal wie Rückständig wir teilweise sind was Technik angeht.
 

Baxxter

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.045
Jetzt wird darum gestritten wer bei wem spionieren darf^^
 

Deathless

Ensign
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
253
Die EU wird doch so oder so nachgeben.

Deutschland bzw die EU sind doch Marionetten der USA.

Gerade in Deutschland!

Amerikanische Spionage und Ausbeutung ist ok, aber wehe es kommt vom Russen oder Chinesen!

Lächerlich!
Genau wie dieser Trump!
Wie ein kleines Kind mit seinem Twitter, ich kann den hässlichen Vogel nicht ernst nehmen!
 

ascer

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.083
Ich glaube die richtige Frage wäre: "wieso gibt es Siemens noch"

Fujitsu Siemens ist Geschichte, Siemens Nixdorf ist Geschichte, die Nokia-Siemens Partnerschaft ist Geschichte, Siemens Mobile ist an BenQ gegangen, ... (könnte man noch gut weiterführen).

Ähnlich wie bei allen anderen deutschen Technologieunternehmen: Investitionen gescheut, Trends verschlafen.

Einige, wie Siemens, waren wohl groß genug um auf alten Geschäftszweigen weiter zu schlafen. Andere sind - zurecht - in die Insolvenz gegangen.
 

PickNick

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
989
@Weyoun in meinen Augen ist es einfach nur dummes Gelaber seitens Trump, seine NATO-Kritik lässt er ja gerne mal raushängen. Passieren wird da nichts.
Zum Thema: Wenn Deutschland (und die EU) mal ihre Legitimation zeigen wollen dann sollen sie bloß nicht vor irgendeiner Seite kuschen sondern selber die Vergabe und die Durchführung komplett übernehmen.
Bei dem Zirkus könnte man ja glatt denken das gewisse Parteien Angst um ihre Militärstützpunkte in Europa haben.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.726
Gibts denn neben Nokia noch andere Ausrüster? Darauf darf gerne der Artikel eingehen, welche Hersteller die Alternativen wären.
in meinen Augen ist es einfach nur dummes Gelaber seitens Trump, seine NATO-Kritik lässt er ja gerne mal raushängen. Passieren wird da nichts.
Stoltenberg sagte, die NATO Kritik an den Ausgaben zeigt in der EU bereits Wirkung.
Da passiert also was.
 

MR2007

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
881

floh667

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
556
Ich glaube die richtige Frage wäre: "wieso gibt es Siemens noch"

Fujitsu Siemens ist Geschichte, Siemens Nixdorf ist Geschichte, die Nokia-Siemens Partnerschaft ist Geschichte, Siemens Mobile ist an BenQ gegangen, ... (könnte man noch gut weiterführen).

Ähnlich wie bei allen anderen deutschen Technologieunternehmen: Investitionen gescheut, Trends verschlafen.

Einige, wie Siemens, waren wohl groß genug um auf alten Geschäftszweigen weiter zu schlafen. Andere sind - zurecht - in die Insolvenz gegangen.
Warum sollte Siemens in die Insolvenz rutschen, weil sie in der Technologiesparte nicht groß mitmischen?
Siemens hat genug andere große Sparten.. Schienenverkehr, Kraftwerke, Hochspannugnstechnik/Energietransport
 

Breitseite

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.316
Wenn unsere netzanbieter huawei wegen angeblicher Spionagegefahr ausschließen dann bitte auch konsequent firmen wie cisco und andere amerikanischen firmen aufgrund von spionagegefahr der nsa bitte direkt mit ausschließen
 

ascer

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.083
Siemens hat genug andere große Sparten.. Schienenverkehr, Kraftwerke, Hochspannugnstechnik/Energietransport
Wie ich gesagt habe: sie ruhen sich auf alten Lorbeeren aus. Und verschwinden, wie die anderen Deutschen, sobald ihnen die Lorbeeren ausgehen.

"Nach dem Aus für die Strecke in München beschlossen die Hersteller (Siemens und ThyssenKrupp) auf einer Beiratssitzung am 8. Mai 2008 die Auflösung des Gemeinschaftsunternehmens Transrapid"

Da sind fast alle Innovationen gestoppt.

Kraftwerke und Energie ebenfalls; den Großteil erwirtschaften sie mit konventionellen Methoden. Erneuerbare Energien z.B. machen nur einen Bruchteil ihres Engagements aus, da sind andere führend. Batterietechnik ebenso und in Kernfusion hat Siemens afaik gar keine (aktuellen) heißen Eisen im Feuer.
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.509
Naja die USA wissen ja selbst am besten was alles möglich ist, wenn man die Netzwerkausrüster infiltriert.
Gell, Cisco?

Zum einen möchte man dies natürlich nicht verlieren, zum anderen nicht den Chinesen zur Verfügung stellen.

Gut ist natürlich, die Errichtung einer NATO-Basis ,deren Kommunikation über eigene Richtfunk- und Satellitenanlagen läuft und damit eigentlich nichts damit zu tun hat, davon abhängig zu machen.
 

Corros1on

Commodore
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.720
Aktionen der US-Regierung zeigen teilweise Wirkung
Australien und Neuseeland haben Huawei bereits vom Aufbau des eigenen 5G-Netzes ausgeschlossen, Norwegen prüft derzeit, ob das Unternehmen weiterhin für die eigene Infrastruktur herangezogen werden soll. Inwieweit dies auf Druck der USA geschehen ist, ist derweil unbekannt.
Irgendwie ergibt der Absatz keinen Sinn für mich. Wie kann die US-Regierung deren Einfluss bei Staaten teilweise Wirkung zeigen, die bereits solche Schritte unternommen hat und auch schon in einem CB-Artikel geschrieben wurde!

Der Ausbau von Telekomunikation ist in der Regel sehr teuer bzw. für Firmen ein lukratives Geschäft.

Ich denke man möchte einfach China nicht an diesem lukrativen Geschäft beteiligt haben.

Also ob China und auch USA mit der Spionage und Cyberarmee aufhören würden, wenn aus deren Land stammenden Hardware kommen würde.
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.174
Lieber/besser von "Freunden" bespitzeln lassen, als von China... :freak: Nachtigal, du blinde Taube
 

Enteignet

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
95
Immer weiter drücken lassen, irgendwann platzt dann hoffentlich der große rote Kopf.

Wie sagte Kahn einst "Eier, wir brauchen mehr Eier", das sollte Europas Bevölkerung und vor allem ihre Politiker auch mal zu Herzen nehmen, auch Frau Merkel!
 
Top