News Huawei Mate Xs: Falt-Smartphone erhält Kirin 990 5G und neues Scharnier

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.706
Huawei legt das bislang nur in China verfügbare Falt-Smartphone unter der Bezeichnung Mate Xs neu auf und stattet es in diesem Zuge mit dem neuen Kirin 990 5G aus, der zuerst im Mate 30 Pro verfügbar war. Außerdem habe das Unternehmen das „Falcon Wing“ genannte Design des Scharniers verbessert und strapazierfähiger gemacht.

Zur News: Huawei Mate Xs: Falt-Smartphone erhält Kirin 990 5G und neues Scharnier
 

Steini1990

Commodore
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.157
Die wirklichen Verkaufszahlen dieser Faltsmartphones würden mich einmal interessieren. Wie groß ist bei einem Preis von über 2000€ der Käuferkreis?
 

Chris007

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
819
naja.. in zwei drei Jahren ist die Technik vielleicht ausgereift.
Irgendwo muss man ja anfangen.
 

Corros1on

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.517
Man merkt mehr als deutlich, dass die Falt-Smartphones noch ihren Kinderschuhen stecken und noch lange nicht für den Markt bereit sind.
 

preadfish

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
504
Und wie oft kann man das klappen bevor es sich selbst zerstört?

Wurden solche Tests eigentlich mit einem Motorola Razr aus der damaligen Zeit oder einem Sony Ericsson C905 Schiebehandy überhaupt gemacht?
 

iXoDeZz

Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.297
Ich bin zwar grundsätzlich aus verschiedenen Gründen überhaupt nicht angetan von Falt-Smartphones, aber das ist zumindest rein vom Konzept her deutlich interessanter als das, was Samsung und Motorola bieten.
 

Mardock

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
558
das ist zwar das coolste unter den faltgeräten aber ich kann mir einfach nicht vorstellen das das display außen lange hält die displays sind extrem empfindlich
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
27.182
Hi,

ich bin nach wie vor abslut kein Freund von faltbaren Displays. Ich finde den Ansatz von Microsoft im Surface Duo meilenweit überlegen.

Schön dass sich etwas tut, für mich ist und bleibt das aber nichts. Schon gar nicht zu den aufgerufenen Preisen. Wenn sich die Preise wie beim Escobar Fold 2 um die 400 Dollar einpendeln können wir weiter sprechen. Wobei mir zwei Displays trotzdem lieber sind als ein faltbares.


VG,
Mad
 

PS828

Prophet
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.692
8:7,1

Cooles Format :D ich warte weiterhin auf ein Quadrat.

Natürlich kein Gerät für die Masse aber der größere biegeradius macht es haltbarer, dafür sind Kratzer an der Außenseite ein problem. Das Ding kann man ja in keine Hülle packen bzw reibt ausgerechnet die weicheste stelle am Display an der Außenseite an allem was vorbei kommt.

Bei diesem Preis ein hohes Risiko.

Irgendwann ists soweit und das ganze faltkonzept ist Marktreif, stabil, haltbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spaceberry

Ensign
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
128
Dieses Faltkonzept kann man sich sparen solange es kein solides Material dafür gibt.
Gegen die grundlegende Physik kommt man in dem Fall einfach nicht an. Zumindest nicht für bezahlbares.
Ich würde lieber was mit Holo-Technik sehen wenn es soweit möglich wäre.
 

nickydw

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
83
Deutlich besseres Konzept als Samsungs Fold, gefällt mir gut. Muss sich aber erst zeigen wie strapazierfähig das Display ist, ich will gar nicht wissen was da ein Austausch kostet. Akku ist auch etwas klein. Ich bin gespannt was Xiaomi in dieser Kategorie bringt.
 

pukem0n

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.723
Das Display außen zu lassen ist halt schon der Nagel im Sarg des Geräts. Das Plastik zerkratzt doch unheimlich schnell. Bei den anderen Falpsmartphones ist das Display wenigstens nach innen gefalten, sodass es in der Hosentasche nicht zerkratzen sollte, aber dieses hier ist Hosentaschen komplett ausgeliefert.
 

PS828

Prophet
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.692

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.800
ich hätte grundsätzlich Interesse, aber einfach keine sinnvolle Verwendung dafür. Als Handy braucht es nicht doppelt so groß (wie jetzige) zu sein. Und halb so groß bringt auch keinen Vorteil. Daheim die Tablets passen ebenfalls von der Größe her. Mhmm.
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
12.274
Solange der Rotz sich mit einem Fingernagel zerkratzen lässt, sind die ganzen Faltgeräte vollkommen irrelevant und sollten der Umwelt zur Liebe nur in Auflagen von 100 Stück produziert werden dürfen.
Bedien dein Handy mit der Fingerkuppe, dann ist das Problem gelöst. ;)


ich hätte grundsätzlich Interesse, aber einfach keine sinnvolle Verwendung dafür. Als Handy braucht es nicht doppelt so groß (wie jetzige) zu sein.
Ich finde das schon praktisch um pdfs zu lesen. Ausrollen sollte in Zukunft ja kommen, dann ist es auch ausreichend groß.
 

cookie_dent

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.086
Top