News Falt-Smartphone: Huawei Mate X startet für 2.200 Euro in China

nlr

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
10.081
Huawei hat in China den Starttermin des ersten eigenen Falt-Smartphones Mate X bekannt gegeben. Mitte November soll das Smartphones vorerst nur im Heimatland auf den Markt kommen. Ein globaler Launch werde geprüft, hänge aber auch von der 5G-Verfügbarkeit im jeweiligen Land ab. An Googles Diensten liegt es aber wohl auch.

Zur News: Falt-Smartphone: Huawei Mate X startet für 2.200 Euro in China
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, dideldei, DJMadMax und eine weitere Person
Ich bin gespannt wie der durability Test ausfällt. Auch wenn ich es einige Tests bei YouTube nur auf die Zerstörung des Galaxy Fold abgesehen haben
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Thorbsanne, Shogun-Henker und 2 andere
Rein vom Optischen überzeugt mich die Konzeption schonmal mehr als das Samsung Klaphandy.
Bin gespannt wie robust es am Ende sein wird
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Unioner86, Stulle# und 2 andere
Da der empfindliche Teil sogar außen ist, erwarte ich bei der Haltbarkeit nichts gutes.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Unioner86, linuxfan und 12 andere
Marcel55 schrieb:
Da der empfindliche Teil sogar außen ist, erwarte ich bei der Haltbarkeit nichts gutes.

Auf der anderen Seite hat das dann einen deutlich größeren Biegeradius, was bestimmt der Haltbarkeit zu gute kommt. Je kleiner der Biegeradius desto wahrscheinlicher treten defekte durch das biegen auf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, Photon, USB-Kabeljau und 6 andere
Das Display kann ja nur zerkratzen,da es kein Glas hat. Und Erst war der hate bei Samsung wegen dem Preis da 😅

Mehr als Spielerei für das Wohnzimmer sind diese foldables nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Roesi
Sieht besser aus als das Samsung aber ich bin wirklich auf das Moto Razr gespannt.
Wenn das gut gelöst ist mit dem Display wäre das richtig geil! :D

Gibt ja leider nichts kompaktes mehr auf dem Markt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: masterkruk und ro///M3o
Ich stell mir gerade ein aufrollbares Display vor. Einfach so aus einem Stift rausziehen. Das ganze mit einer ziehharmonika halterung damit es draußen bleibt...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: zakuma, MP X10L und Dahak
Marcel55 schrieb:
Da der empfindliche Teil sogar außen ist, erwarte ich bei der Haltbarkeit nichts gutes.
Wenigstens kann es auf einen mickrigen zweiten Bildschirm verzichten.

Außerdem ist der Biegeradius des Displays größer und die Biegestelle weniger belastet und damit die Haltbarkeit heraufsetzt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: USB-Kabeljau und masterkruk
Ist euch aufgefallen, dass das Samsung einen Knick hat in der Mitte? Hier kann ich es nicht erkennen oder sind das nur gute Fotos?
 
Sehr interessant. Das Konzept scheint mir auf den ersten Blick sinnvoller als Samsung. Biegung mit großem Radius vermeidet einen Knick als potentielle Schwachstelle. Außerdem könnte es so auch einfacher möglich sein, das Eindringen von Sand und anderen Fremdkörpern hinter das Display zu verhindern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: masterkruk
Einerseits finde ich diese Foldables spannend. Aber andererseits bin ich hinsichtlich der Lebenserwartung noch sehr skeptisch. Das Galaxy Fold war/ist ja ein Paradebeispiel dafür. Alle Geräte dieses Typs welche dieses Jahr auf den Markt kommen, sind aus meiner sicht eher Prototypen und nicht Massenmarkttauglich. Aber das zeigen ja auch schon die Preise ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, masterkruk und Mar1u5
EduardLaser schrieb:
"Scratches at level six with deeper grooves at level seven" wird es bei dem teil auf jeden Fall nicht :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Blueztrixx, Reeii, TIMOTOX und 4 andere
wern001 schrieb:
Ich stell mir gerade ein aufrollbares Display vor. Einfach so aus einem Stift rausziehen. Das ganze mit einer ziehharmonika halterung damit es draußen bleibt...

Ich meine, LG hat schon mal auf einer Messe einen Prototyp für ein rollbares OLED Display gezeigt, wer weiß, wozu das gedacht war. :)
 
Ein Gegenstück zu dem Galaxy Fold, wieso kommt Apple noch nicht auf diese Idee :)?!
Bei 800€ in 2-3 Jahren kann man dann sicher zuschlagen bei so einer Art "Baureihe" denn die derzeitigen Modelle sind sicherlich noch nicht ausgereift genug, was auch normal ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86 und masterkruk
Marcel55 schrieb:
Da der empfindliche Teil sogar außen ist, erwarte ich bei der Haltbarkeit nichts gutes.

Panzerglas??

:D
 
@RayAlpha Da wird bei wohl nur ne flexible Schutzfolie helfen.
 
Zurück
Oben