News iBase: Mainboards mit C246/Q370-Chip für Coffee-Lake-Xeons

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.402
#1
Intel Xeon E heißen die zukünftigen Einsteigermodelle für den professionellen Markt. Zur Embedded World 2017 gibt es die ersten passenden Mainboards, wahlweise als LGA-1151-Sockel gepaart mit C246- oder Q370-Chipsatz, alternativ aber auch in einer Mobile-Variante komplett verlötet.

Zur News: iBase: Mainboards mit C246/Q370-Chip für Coffee-Lake-Xeons
 

donativo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
373
#2
Wird es denn beim Xeon E(ntry) wieder 35 Watt CPUs geben? Oder ist das alles seit Xeon 12xx v6 Geschichte, da Intel so den Xeon D und Atom im Embeded Bereich puschen will.... Der letzte 35Watt Xeon war der 1235v5L / 1240v5L.... schon n Tag älter.

Gut dass AMD in der Domäne nun auch mit den Epycs 3000 und Ryzen V mitmischt. Hoffe da kommen gescheite Prosumer Komponenten raus.
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.300
#3
Werden bestimmt tolle Mainboards, leider sehe ich die weit jenseits der 200 EUR :-(
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.300
#5
Würde ich meinen, mir wäre kein anderer bekannt... Passt ja auch 226 / 236 / 246
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.030
#6
Wird es denn beim Xeon E(ntry) wieder 35 Watt CPUs geben?
Welchen Sinn sollten die haben, außer wenn man mehr Leistung nicht kühlen kann. Die TDP ist ja keine Angabe der wirklichen Leistungsaufnahme!
Gut dass AMD in der Domäne nun auch mit den Epycs 3000 und Ryzen V mitmischt. Hoffe da kommen gescheite Prosumer Komponenten raus.
Sind die nicht verlötet und zielen damit auf einen ganz anderen Markt, den Intel mit den Xeon-D und Denverton abdeckt?

Ist der C246 Chipsatz der direkte Nachfolger vom C232 und C236 Chipsatz?
Ja.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.030
#8
Das sind Boards für Embedded und Industrial Anwendungen, da werden solche alten Schnittstellen oft noch gebraucht. Die Rechner sind dort ja nur Mittel zum Zweck um Hardware anzusteuern die meist ein Vielfaches dessen kostet wie der Rechner selbst und auch länger betrieben wird als der Rechner und längere Entwicklungszyklen hat.

Es gibt auch das Protech BA-2601, aber dessen Daten sagen auch wenig über den C246 aus, da es das Board mit verschiedenen Chipsätzen gibt, neben dem Q170 auch mit dem C246 und H310. Da kann man nur aus den Einschränkungen für das Modell mit dem H310 (4 SATA Ports und maximal 2 DIMM, also 32GB RAM) dessen Einschränkungen erkennen, die aber wenig überraschend sind. Da es wohl für den Q170 entworfen worden sein dürfte, hat das Board aber eben nur 6 SATA Ports und auch kein USB 3.1 Gen2, aber die neuen USB 3.1 Gen2 Schnittstellen oder ggf. im C246 vorhandener weiterer SATA Ports hätte ein größeres Redesign bedeutet, daher sagen die Features diese Boards eben nicht aus was beim C246 möglich gewesen wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2018
Beiträge
171
#9
Mir wären mehr SATA III Anschlüsse lieber.

Mit dem Chipsatz C232 gab es 6 SATA III Anschlüsse.

Beim C236 allerdings 8 Stück.

Kommt da noch was mit 8 Stück an SATA III?
Oder ist der 236 -> C246?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.030
#10
Laut einer News bei heise ist der C246 nicht nur ein umgelabelter C236, sondern ein echter 300er Chipsatz, also auch mit USB 3.1 Gen2. Daher ja auch meine Frage ob der immer noch die 8 SATA Ports hat wie sein Vorgänger.
 

Alf2000

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
26
#11
Gibt es schon irgendwo einen Release Termin für die neuen Mainboards mit c246 Chipsatz?
(Vielleicht auch nur eine schätzung wann die ersten Mainboards kommen)
Oder anders gefragt lohnt es sich jetzt noch ein Mainboard mit c236 Chipsatz zu kaufen?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.030
#12
Ein Termin würde mich interessieren, ich hatte gehofft die würde zusammen mit den anderen 300er Chipsätzen für Coffee Lake kommen, aber dem war ja nicht so.

Ob es sich lohnt noch ein C236 Board zu kaufen oder auf die C246 zu warten, dürfte davon abhängen was für eine CPU man verbauen möchte. Der C246 hat ja wohl nur den Vorteil nativen USB 3.1 Gen2 (und dieser halbe WIFI Unterstützung), vor allem aber der Unterstützung für die Coffe Lakes Xeons und von denen dürfte es dann auch 6 Kerner geben. Reicht aber auch ein 4 Kerner oder soll es gar nur ein kleiner 2 Kerner sein, dann kann man auch weiterhin zur C236 Plattform greifen.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
171
#13
Ich denke die werden mit den Z390 Chips kommen.

Diese sollen ja bekanntlich im 3. Quartal ca. kommen.

Wenn man jetzt noch nicht unbedingt aufrüsten muss, würde ich die 2-3 Monate noch warten.
 
Top