IceQ HD4870 1GB vs Gainward GTX260

superfalse

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
597
Ich weiß, 4870 vs 260 Threads gibt es mittlerweile sicher wie Sand am Meer... es geht mir hier weniger um die Frage, welche Karte besser ist, sondern welche besser für mich geeignet ist.
Hier erstmal mein jetziges System:

E6600
X1950XT
GA-965P-DS3 Mainboard
2GB 800MHz Ram
WinXP (<- und dabei bleibt es. Bin auf etliche Tools und Programme angewiesen, die auf Vista nicht laufen), also kein DX10
Tagan Silent Power 480 Watt NT (wird noch ausgetauscht, es kommt voraussichtlich ein Enermax mit 525)

Die X1950XT wird ziemlich heiß. Mit dem Referenzkühler war sie lauter als ein Fön und hat unter Last gerne mal an der 100°-Marke gekratzt. Ich habe dann wenige Wochen nach dem Kauf einen Zalman xyz900 draufmontiert, hat zwar viel gebracht, aber im letzten Sommer war mir trotzdem nicht ganz wohl zumute mit diesem Ding.
Meine neue Grafikkarte sollte nicht zu heiß und auch nicht zu laut sein. Ich habe ehrlich gesagt auch keine Lust, wieder einen neuen Kühler draufzuschrauben, mittlerweile bin ich froh, wenn sich die PC-Bastelei in Grenzen hält.

Meinen PC nutze ich zum Spielen und Arbeiten (Bildbearbeitung, 3D, Modding) in Auflösung 1680*1050, außerdem bin ich Fan von hochauflösenden Texturen (Texturmods) in Spielen. Womit die 512MB-Variante der Ati-Karte schonmal für mich wegfällt.

Nachdem ich mir einige Benchmark-Tests und Foren-Threads angesehen hatte, dachte ich, okay, ganz klar HD4870 - mindestens ebenbürtige Performance und günstiger. Aber dann habe ich mich mal etwas weiter umgeschaut, verschiedene Modelle verglichen, noch mehr Berichte und Foren gewälzt. Ergebnis:

HD4870:
- besseres Speichermanagement als NVidia, DDR5 Speicher
- wird knallheiß
- Texturflackern bei AF (soll das bei allen ATI-Karten auftreten? Habe das noch nie bemerkt)
- DX 10.1 Unterstützung, was mich als XP-Nutzer aber nicht juckt
- im Schnitt deutlich günstiger als 260

GTX260:
- nur DDR3-Speicher
- in 1680*1050 oft etwas schneller als 4870
- weniger heiß
- unterm Strich geringerer Stromverbrauch
- etwas bessere Bildqualität
- laaange Karte (27+ cm, sollte aber in meine Kiste passen, werde nochmal nachmessen)

Nach längerem Abwägen von Vor- und Nachteilen verschiedener Modelle kommen diese beiden Karten für mich in Frage:

Gainward GeForce GTX 260 Limited Edition (gestrichen)
Zotac GeForce GTX 260 AMP²
HIS Radeon HD4870 IceQ4+ 1GB

Zur 260: dieses Modell, wegen Preis (will in jedem Fall unter 280-300€ bleiben), außerdem scheint sie relativ kühl und leise zu sein. Vorher hatte ich noch die XFX Black Edition im Visier, die wurde mir mit ihren 85°(laut vielen Kundenbewertungen) aber zu heiß.

Zur Radeon: dieses Modell, da mir alle anderen schlicht zu heiß werden und ich wie gesagt keine große Lust habe, extra selbst noch einen Kühler draufzumontieren.

Wenn ihr noch andere Modelle wisst, die meine Kriterien erfüllen, nur her damit...

Abschließend sei gesagt, dass ich generell eher ATI-Karten bevorzuge. Ich hatte erst ein einziges mal eine NVidia, das war eine FX5200, auch für damalige Verhältnisse ein ziemlich schlechtes Teil, habe ich schon bald ersetzt. Ach ja, dann war da noch eine TNT2 Riva... aber egal... ;)
Wie auch immer, ATIs sind mir einfach vertraut... der Catalyst, die schönen Ati Tray Tools... aber ich hätte an für sich auch kein Problem damit zu einer Geforce zu greifen. Hoffe ihr könnt mir die Entscheidung etwas leichter machen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.625

rheno456

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
318
Woher sollen andere wissen was besser für dich ist als du selbst,oder?????
 

Kenny [CH]

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.020
HD4870:
- besseres Speichermanagement als NVidia, DDR5 Speicher
- wird knallheiß
- Texturflackern bei AF (soll das bei allen ATI-Karten auftreten? Habe das noch nie bemerkt)
- DX 10.1 Unterstützung, was mich als XP-Nutzer aber nicht juckt
- im Schnitt deutlich günstiger als 260

GTX260:
- nur DDR3-Speicher
- in 1680*1050 oft etwas schneller als 4870
- weniger heiß
- unterm Strich geringerer Stromverbrauch
- etwas bessere Bildqualität
Die Gtx 260 ist genau gleich lang wie die 4870.

Nihm die GF wenn du jetzt schon Problemme mit der Hitzt hast mein Zotac GTX 260 AMP² ist idle auf 55°C wie meine 8800GT ;)
 

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.042
Die Gtx 260 ist genau gleich lang wie die 4870.
Die Geforce misst 28cm die 4870 23 cm.

Die 4870 1gb schneidet unter DX9 besser ab als unter DX10.

Die GPU-Temp ist bei der 4870 nicht das Problem sondern die digitalen VRMs. Wenns geht dann eine mit analogen VRMs kaufen also z.B. die 4870 1GB von Palit: Palit 4870

Wenn ne GTX 260 dann diese: Zotac Amp². Die xfx BE soll bei einigen Temp-Probleme haben und manchmal die Taktraten nicht halten können.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

superfalse

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
597
Woher sollen andere wissen was besser für dich ist als du selbst,oder?????
Um Ratschläge geht es mir. Und die Frage, wie es mit dem angeblich besseren Speichermanagement der ATI und dem Texturflimmern aussieht.

Zitat von mir:
Vorher hatte ich noch die XFX Black Edition im Visier, die wurde mir mit ihren 85°(laut vielen Kundenbewertungen) aber zu heiß.
Zu laut, die hatte ich schon früh gestrichen.

edit: die Zotac kommt auf meine Liste. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.042
Wenn dir die zu laut ist dann ist jede GTX260 zu laut. Da gibts halt nur Referenzdesign. Allerdings kann ich mir nicht vortsellen dass diese zu laut ist. Ließ dir das mal durch:

Gainward GS auf dem Prüfstand. die Palit ist mit der Gainward baugleich.

Zitat:"Die Regelung der Gainward HD 4870 GS ist recht konservativ eingestellt: Mit 1,6 Sone im 2D-Betrieb ist die Karte leicht hörbar, wird aber im 3D Mark 03 nicht lauter. Mithilfe des Rivatuners lassen sich beide Lüfter auf 0,5 Sone [25,6 dB(A)] drosseln, die GPU-Temperatur stagniert in 2D bei 60 °C. Unter Last meistert die Karte bei einer Drehzahl von 43 Prozent [1,0 Sone bzw. 28,6 dB(A)] selbst den Furmark problemlos - 92 °C sind noch vertretbar. Die "Mother Nature"-Szene erhitzt die GPU dagegen auf nur 65 °C."

Ich denke leiser wirst du eine Karte in dieser Preisklasse nicht bekommen, außer du setzt einen eigenen Kühler drauf.

mfg
 

ghost-man

Banned
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
87
die IceQ Versionen werden nicht warm, außerdem habe ich 2 Hd4870 gehabt, wenn man den Lüfter auf 31% stellt wird die Karte nur noch 63°C unter Last warm, das ist nichts.
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.625
zu dem Reverenzkühler der 260er Serie:

Die sind alle Baugleich nur eben im Bios der Karte verschieden eingestellt so dass zb die Zotac Karte erst ab 60°C mit 50% Lüfterdrehzahl daherkommt, während die XFX ab 60°C bereits 60% Lüfterdrehzahl erreicht.

Also alles nur eine Einstellungssache.
Allerdings ist die Black Edition von XFX sehr hoch getaktet zulasten der Voltzahlen sprich die einzelnen Vcore sind minimal angehoben.
 

superfalse

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
597
Kauftipps habe ich inzwischen genug... jetzt heßt es für mich IceQ 4870 vs Zotac 260.
Was mich jetzt wirklich interessieren würde: ist der Speicher der Ati wirklich besser? Und was ist mit dem Texturflimmern bei AF/Bildqualität?
 

gAnJalUkA

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
437
man bekommt ja garantie auf die Versionen, erkläre deine Aussage mal genauer.
Nicht weil die Garantie weg ist, sondern weil ich sehr oft gelesen hab, bzw. selber erlebt habe, dass Karten die vom Hersteller bereits gemoddet sind, oft Probleme mitn CCC haben.
z.B. Powercolor 4870 1GB --> empfohlen wird immer die aktuellen Treiber direkt von der herstellerseite zu laden, da die offiziellen sehr oft Bluescreen´s verursachen...
Gleiche war bei mir, hab mir ne normale HIS besorgt --> keine Probleme

Garantie hat er natürlich auch mit der gemoddeten
mfg
 

funky1

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
238
Hi,

für mich ist in diesem Thread noch nicht eindeutig herauszulesen, welche der beiden Grafikkarten die bessere ist.

Mein System :

E8400 3 Ghz Dual Core
Asus EN8800GTS
4 GB A Data 800mhz Ram
MSI P35 Neo 2 Fr
Antec Nine Hundred ( Netzteil unten liegend, Warmluft wird nach hinten rausgeblasen. Hab aber gemerkt das das Gehäuse leichte Probleme hat die warme Luft der Grafikkarte rauszubekommen, denn die Luft staut sich unten leicht. Die 8800GTS hat bei Assassins Creed nach einigen Std. Spielen mit vollen Details schonmal das Bild eingefroren)


Ich dachte an :

ZOTAC GeForce GTX260²
Grafik Chiptakt : 576MHz
Unified Shader / Stream Processors : 216
Grafik Speicher : 896MB
Grafikspeicher Typ : DDR3-SDRAM
Grafik Speichertakt : 1998MHz
Grafik Speicheranbindung : 448 Bit

oder

GAINWARD Radeon HD4870 Golden Sample
Grafik Chiptakt : 775MHz
Unified Shader / Stream Processors : 800
Grafik Speicher : 1024MB
Grafikspeicher Typ : DDR5-SDRAM
Grafik Speichertakt : 4000MHz
Grafik Speicheranbindung : 256 Bit

Am Chip scheint ja die Radeon mehr Leistung zu haben aber die 260er hat nur DDR3 und weniger Ram sowie eine niedrigere Taktung, dafür aber eine größere Speicheranbindung.. Ich muss zugeben, dass ich da net son Profi drin bin, welche Werte was zu bedeuten haben aber da beide Grafikkarten in der gleichen Liga vom Preis sind, hätte ich schon gern die Bessere ;-)

Mein System läuft überwiegend mit einer 1680x1050 Auflösung, auch bei Spielen.

Spiele nur mit dem Gedanken mir eine neue Graka zu besorgen, weil mein Bruder meine Graka abnehmen würde und durch Weihnachten bissl Geld über ist.


Wäre Super, wenn jemand ratsame Tipps für mich hätte, im voraus schonmal Danke für eure Mühen.

PS: Die Kühlung (siehe oben, Gehäuse-Beschreibung) und Lautstärke sollte sich auch in Grenzen halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.042
Die 4870 gleicht ihre 256bit Speichernbindung mit GDDR5 Speicher aus. d.H. die 4870 hat ein leicht besseren Speicherdurchsatz jedoch ist dies nicht bei allen Spielen ein wirklicher Vorteil, denn beide haben eigentlich genug Speicherdurchsatz.

Die Frage was besser ist ist schwierig.

Schneller: GTX260²
leiser: Gainward 4870
Kühler: am Chip die Gainward 4870, die GTX² befördert aber die Luft aus dem Gehäuse.
Preis: beide ca. gleich
Ram: Die 4870 hat mehr Ram, ob das später auch Auswirkungen hat kann man nicht sagen.

Und dazu kommt noch Pillepalle wie Shader 4.1 und DX10.1 für die ATI und CUDA und Physix für die Nvidia.

Du siehst die perfekte Karte gibt es nicht. Du musst Prioritäten setzen und dann entscheiden welche Karte für die die bessere ist. Pauschal kann man sowas nicht sagen.

Ich z.B habe mich für die hd 4870 entschieden. Habe einen Musashi drauf der ist sehr leise und kühlt sehr gut. Die Luft wird nicht aus dem Gehäuse befördert jedoch habe ich genügend Gehäuse-Lüfter. Außerdem mit meinem x38 chipsatz die Möglichkeit auf Crossfire zu setzen wenn der Preis nochmal fällt.

mfg
 

funky1

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
238
Diese Ati HD 4870 Musashi Edition scheint mir ein bisschen teurer zu sein, hab ich via Hardwareschotte gar nicht gefunden.

Mein eigentliches Problem mit der Kühlung ist, dass ich 2 Kühler vorne am Gehäuse hab und der untere muss die Grafikkarte erreichen und die Luft nach hinten rausdrücken, da fehlt ihm aber auf Dauer die Leistung. Wenn die neue Graka 2 Lüfter hat die nach unten blasen, dann muss ich trotzdem schauen das die Luft gescheit aus dem Gehäuse gefördert wird.

Aber nochmal auf die Graka zurück, welche Ausführung von beiden Karten haben die beste Kühlleistung und sind evtl. nicht ganz so laut? War ich da mit der Zotac und der Gainward Golden ganz gut dabei ?
 

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.042
Tja die Palit und die Gainward sind recht beliebte Karten, zudem wohl recht leise und haben analoge VRMs (Spannungswandler). Neu und miitlerweile auch recht beliebt ist diese hier:

Sapphire TOXIC HD4870 1GB Gamestar Edition. So wie ich das sehe wird hier auch die Luft aus dem Gehäuse befördert. Wie es mit der Lautstärke aussieht weiß ich leider nicht. Die Bewertungen bei alternate sprechen von leise aber das ist ja subjektiv.

Die GTX² von Zotac soll leiser sein als. z.B. Die Black Edition von XFX. Man kann sicher auch manuell an der Lüftersteuerung noch etwas verändern. Die GTX Reihe hat leider nur den Referenzkühler. Wie leise man den bekommt kann ich nicht sagen. Aber ich denke die GTX260² von Zotac ist eine der besten GTX260. Interessant ist auch die zotac GTX260² App Edition.

mfg
 
Top