Ich liebe mp3pro

SonicAndSmoke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
ich liebe mp3pro

ich hab mir soeben mal von http://www.dbpoweramp.com/ den musicconverter, das powerpack und den mp3pro-plugin gezogen.
das tool ist der wahnsinn. im verbindung mit dem mp3pro-encoder von http://www.codingtechnologies.com/ kann man komplette cd's als mp3pro grabben, komplett mit cddb-anbindung.
auf der gleichen seite gibt's dann auch noch das mp3pro-plugin für winamp gezogen damit sich das ganze auch noch top anhört.

qualitätsmäßig ist mp3pro dem normalen mp3 absolut ebenbürtig.
aber der größenunterschied ist gigantisch (für mich als mp3-player-besitzer besonders wichtig):

korn - issues

  • mp3: 48,1mb @ 128kbit/s stereo
  • mp3pro: 24,4mb @ 64kbit/s stereo
offspring - smash

  • mp3: 37,9mb @ 128kbit/s stereo
  • mp3pro: 21,4mb @ 64kbit/s stereo
offspring - americana

  • mp3: 33,2mb @ 128kbit/s stereo
  • mp3pro: 20,1mb @ 64kbit/s stereo

ich bin grad dabei, meine komplette cd sammlung neu zu grabben (ca. 40 cd's :-( , ich denk mal, korn und metallica werden besonders gut auf mp3pro ansprechen, da die lieder von den beiden bands meist mächtig groß sind (besonders die alten metallica-songs)

absolut top, anstatt nur ca. 0,75 bis 1 album auf eine hipzip-disc zu kriegen, passen jetzt bis zu 2 alben auf eine disc

GEIL!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Sorry aber die 64kbit von MP3 pro sind den 128kbit/s nicht wirklich ebenbürtig. Das kannst du mir nicht erzählen da ich mit mehreren Freunden schon den "blinden Test gemacht" habe. Aber mit 96kbit/s müsste die Qualität gleich bis besser sein.
Glaubs mir oder mach den Test aufs Exempel mal selber.
 

SonicAndSmoke

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
Sorry aber die 64kbit von MP3 pro sind den 128kbit/s nicht wirklich ebenbürtig. Das kannst du mir nicht erzählen da ich mit mehreren Freunden schon den "blinden Test gemacht" habe. Aber mit 96kbit/s müsste die Qualität gleich bis besser sein.
Glaubs mir oder mach den Test aufs Exempel mal selber.
was heißt hier test auf's exempel, ich hab noch 3 cd's, bis ich meine cd-sammlung von 45cds komplett neu gegrabbt hab. wenn ich mir ne normale mp3 schnapp und richtig aufdreh (sblive player + creative 4.1 soundsystem), dann brummt's aber schon mächtig.
bei mp3pro immer noch klarer sound. das liegt daran, das bei mp3pro die tonspuren für tiefen und höhen getrennt voneinander gehandelt werden und du somit bei weniger kbit/s auf mindestens die gleiche qualität kommst.
als persönlichen härtetest sehe ich "the fat of the land" von "prodigy" an, das hat normal mp3 kläglich versagt, der klang war schlichtweg beschissen. mit mp3pro klingt's dagegen top, ohne knirschen und rauschen (falls irgendwer die cd auch hat, bitte ergebnisse posten)
aber auch bei meiner anderen musik (metallica, korn, limp bizkit, rage against the machine etc.) sind keine qualitätseinbussen gegenüber normal mp3 zu erkennen
 
Zuletzt bearbeitet:

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
".....bei weniger kbit/s auf mindestens die gleiche qualität kommst...."

Das habe ich auch nicht bestritten aber 64kbit/s sind doch einfach zu wenig. Bessere Qualität bei halb so großen files war auch wirklich zu schön um war zu sein.
Übrigens das mit dem Brummen und mit der Qualität allgemein kommt sicher auch auf den encoder an. Welchen verwendest du?
 

SonicAndSmoke

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
hätte irgendwer von ein paar jahren die ergebnisse von mp3 für möglich gehalten? ich glaub nicht!! mp3pro ist die zukunft weil gute qualität + platzsparend. als encoder nehm ich die neueste version vom offiziellen mp3pro-encoder von thomson (siehe die links am anfang des threads)
genau in der kombination dieser proggis hab ich jetzt genau 910 mp3pro's erstellt, die files sind im durchschnitt 2 bis 2,5mb groß, also halb so groß wie normale mp3s
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Sorry hab mich vielleicht unklar ausgedrückt! Wollte wissen welchen MP3 encoder du verwendest da du ja bei eben diesen files ein Brummen festgestellt hast.
 

soniclife

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
49
> offspring - americana
>mp3: 33,2mb @ 128kbit/s stereo
>mp3pro: 20,1mb @ 64kbit/s stereo

Ich hoffe, dass demnächst ein Encoder rauskommt, der auch Qualität und Innovativität zusammenstaucht. Dann müsste sich das Album bei 5-6 KB einpendeln... ; )
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Original erstellt von soniclife
> offspring - americana
>mp3: 33,2mb @ 128kbit/s stereo
>mp3pro: 20,1mb @ 64kbit/s stereo

Ich hoffe, dass demnächst ein Encoder rauskommt, der auch Qualität und Innovativität zusammenstaucht. Dann müsste sich das Album bei 5-6 KB einpendeln... ; )
Ich hoffe du kannst das ein wenig erleutern denn ich habe bei deinem post null komma josef verstanden. Was meinst du ?
 

SonicAndSmoke

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
Original erstellt von DvP
Sorry hab mich vielleicht unklar ausgedrückt! Wollte wissen welchen MP3 encoder du verwendest da du ja bei eben diesen files ein Brummen festgestellt hast.
ach so, dachte du meinst den mp3pro encoder:cool_alt:
für normale mp3s hab ich bisher immer audiocatalyst (ist dasselbe wie audiograbber) genommen und in 128kbits/s joint stereo constant bitrate codiert. an der constant bitrate liegst aber auch nicht, ich hab's auch mit vbr probiert.
 

SonicAndSmoke

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Ich habe den encoder von Xing vielleicht ist der besser? Ich habe nämlich im CT mal einen Test von ca. 20 mp3 encodern gesehen und da hat dieser in Qualität und Geschwindigkeit gewonnen. Vielleicht probierst du mal den? Aber nein is ja Blödsinn wenn du mit mp3pro zufrieden bist, ich aber bin mit den 64 kbit von mp3pro nicht zufrieden. Kann man mit deinem pro encoder eigentlich auch in 96kbit encoden oder ist der auch auf 64 limitiert?
 

SonicAndSmoke

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
Ich habe den encoder von Xing vielleicht ist der besser
audiocatalyst ist von xing:D

Kann man mit deinem pro encoder eigentlich auch in 96kbit encoden
nö, geht nicht. kann mp3pro zwar theoretisch, der encoder aber nicht. übrigens, der enocder ist nicht nur "irgendsowas von hinterhof-programmierern", sondern direkt vom entwickler (ist bisher auch glaub ich der einzige).
 
U

Unregistered

Gast
Also ich benutze auch mp3pro teilweise und finde es auch wesentlich besser als mp3 und die Qualität bleibt bei halber größe mindestens gleich gut,wenn nicht sogar ein Tick besser,da bei mp3pro auch die "extremen" höhen und tiefen berücksichtigt werden und bei mp3 diese komplett weggeschnitten werden.Das einzige,was mich noch am totalen umstieg hindert ist,dass es noch kein Brennprogramm gibt,was mp3pro unterstützt,wie z.b. Nero..
 

SonicAndSmoke

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
kein Brennprogramm gibt,was mp3pro unterstützt,wie z.b. Nero
das neue nero 5.5.4.0 hat schon einen eingebauten mp3pro encoder, den kannst du allerdings nur 30mal benutzen:mad:
mit der qulität hast du aber recht; mp3pro klingt teilweise noch besser, weil die höhen nunmal erhalten bleiben.
deshalb hab ich ja auch den total-umstieg vollzogen.

übrigens: warum nero? mit den tools, dich ich am anfang des threads vorgestellt hab, geht's fast so komfortabel und einfach wie mit audiocatalyst
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Naja wie schon 100mal gesagt: Das Hörempfinden ist subjektiv! Lasst uns nicht darüber streiten was besser klingt, das muss jeder für sich eintscheiden.
 
U

Unregistered

Gast
wenn man mp3's bisher nur mit audiocatalyst/xing encodet hat, dann hat man keine ahnung davon wozu mp3 von der qualität her im stande ist!
audiocatalyst mag zwar das einfachste prog zum erstellen von mp3's sein, es ist aber wahrscheinlich auch das qualitativ schlechteste... :(

wenn man mp3's von wirklich überzeugender qualität haben will, dann braucht man einen guten cd-ripper (z.B. EAC, http://www.exactaudiocopy.de/), und auf jeden fall den LAME-encoder!
dazu ist zwar ein bisschen eingewöhnung erforderlich, aber die zeit lohnt!
mit dieser kombination kann man sowohl hohe kompression bei guter qualität (für tragbare player) als auch spitzen qualität bei mittlerer kompression erzielen!

wer sich und seinen ohren beim thema mp3 etwas gutes tun möchte, der sollte sich mal auf http://www.r3mix.net/ umsehen.
da steht so ziemlich alles was man zum thema mp3 wissen sollte.
für weitergehende fragen gibts auch ein klasse forum - ist halt alles auf englisch.

so, das musste ich mal loswerden.

p.s.: nein, ich wurde von niemanden gesponsert um diesen beitrag zu schreiben... ;)
 

SonicAndSmoke

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
da haste recht, allerdings hab ich recht gute ohren:-) na ja, gehüpft wie gesprungen

also irgendwie erscheint mir das argument unlogisch: ein mp3-player bringt nie die qualität rüber wie ein richtiges soundsystem. ich hatte mal testweise ein paar lieder in mono codiert (um die files kleiner zu kriegen) und ich hab keinen unterschied auf dem mp3-player gehört. wie schon am anfang erwähnt, hab das hipzip von iomega, also definitiv einen der besten player.
 
U

Unregistered

Gast
übrigens: warum nero? mit den tools, dich ich am anfang des threads vorgestellt hab, geht's fast so komfortabel und einfach wie mit audiocatalyst
Ich meinte zum decodieren,damit man sich zb. eine normale audiocd zusammenstellen kann.Hat denn Nero auch einen mp3pro decoder?Ich hab das bisher wohl überlesen.

Außerdem benutze ich den Lame-encoder und bin immer noch der meinung,dass mp3pro besser ist allein wegen dem unterschied,dass eben die höhen dargestellt werden,was bei mp3 eben nicht gewährleistet ist.
 

SonicAndSmoke

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432

soniclife

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
49
Jetzt reicht es aber wirklich... Meine Anspielung auf "Qualität" und "Innovatität" war auf die Musik gemünzt. Himmel! Es tut mir weh, soetwas erkläreren zu müssen: "Innovatitität zusammenstauchen"... (sigh...) Ein Witz! Ein Scherz! Ich finde Offspring langweilig! Den musikalischen Gehalt! Und sorry, nein, den kann man NICHT in KB oder MB messen... Das doch nicht wahr sein! ("Ich habe die Offspring auch encodiert und komme auf den gleichen Wert...")...Egal... Aber: Wenn man hier grundlegende Begriffe nicht versteht ("Ich höre keinen Unterschied zwischen Mono und Stereo"). Nein. Vielen Dank. Gute Nacht... Schlimm...
 
Top