Bericht Im Test vor 15 Jahren: ATis Radeon X800 nahm die GeForce 6600 GT ins Visier

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.375

andi120

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
492
Kann mich noch gut an meine X850XT PE erinnern. Meine erste "teurere" Karte. Im Vergleich zu heute waren die High End Karten noch sehr günstig
 

Ichthys

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
886
Ach, ich vermisse die damaligen Zeiten, als es noch so viele, interessante Spiele gab, welche mit Herzblut gemacht wurden. Siehe Gothic 2. Als ich mit Begeisterung die PC Games und PC Action nach neuen Spielen und Hardware durchstöberte. Mein Traum, die 6800 Ultra... :love:
Damit Gothic 2, Call of Duty und Prince of Persia in 1600*1200 und 8-Fächer Kantenglättung spielen. Aber leider war die Karte mit 500 € aufwärts für mich unerreichbar seufz. Manche hatten gar zwei davon, da mussten die Spiele doch doppelt so viel Spaß machen, oder?!

Ach ja, Nostalgie ist schon was schönes...
Danke für die wöchentliche Erinnerung. :)
 

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.502
DA NV hier ja agp support schon eingestellt hatte war dieser kleine MARKT ja nur für ATI vorhanden.
Von daher für den ein oder anderen mit einem guten Grundsystem noch eine Möglichkeit mit der x800 dem System Beine zu machen.
Damals hat halt RAM, CPU und das MB prozentual noch mehr gekostet im vergleich zu den Grafikkartenpreisen :).

PS.: Danke an die Richtigstellung, hatte das gar nicht mehr so auf dem Bildschirm, da ich schon auf PCIe gesetzt hatte und AGP nur noch aus den Augenwinkeln verfolgt.
 
Zuletzt bearbeitet:

daniel_m

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.518
Was mir immer wieder auffällt, gerade bei Berichten zu alten Grafikkarten, sind die ziemlich lächerlichen Bilder die man damals auf Karton und Kühler gedruckt hat. Wie gut, dass die heutigen Designs in der Hinsicht schlichter sind und bestenfalls bunt blinken.

Könnte man da nicht mal ein "Best Of" der peinlichsten Bilder machen? :D
 

wickedgonewild

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.339
Zu der Zeit waren die Mittelklasse Karten einfach uninteressant. Man konnte ja mit Riavatuner und/oder BIOS Modifikationen die non Pro oder LE Modelle auf das Niveau des nächsthöheren oder sogar des High End Modells bringen.

Bei mir war es damals die Leadtek A400 LE. Was für eine tolle Karte.

Heute habe ich, aus dieser Zeit, unter anderem noch diese beiden im Bestand.

6EADD7B7-9DC8-47F9-A47B-084A99985904.jpeg0934F261-DF23-44CC-B697-D07FFCBE3F16.jpeg
 

muschel91

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
56
Hatte ich damals auch, hm irgendwie fand ich die Klasse und hab sie auch lange genutzt
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.686
Ja, das war damals die Zeit wo man nicht mehr durchblickte bei den Bezeichnungen. Durch die Zusatzbezeichnungen wie SE, LE, Pro, XT, XL, PE, GT, GTS, GTO, bei der gleichen Modellbezeichnung, manchmal auch in Kombination mit einer zweiten Bezeichnung machte das Chaos perfekt. Bei ATI war das noch ein bisschen undurchsichtiger als bei nVidia. Ich bin froh, dass wie diese Zeiten hinter uns haben.
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.881
Hatte damals die X800pro, tolle Karte fand ich :>
 

Bierliebhaber

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
278
DA NV hier ja agp support schon eingestellt hatte war dieser kleine MARKT ja nur für ATI vorhanden.
Von daher für den ein oder anderen mit einem guten Grundsystem noch eine Möglichkeit mit der x800 dem System Beine zu machen.
Damals hat halt RAM, CPU und das MB prozentual noch mehr gekostet im vergleich zu den Grafikkartenpreisen :)

Damals gab es durchaus noch AGP-Karten von nVidia. Auch in der 7000er-Generation danach kamen von nVidia noch AGP-Karten auf den Markt. Allerdings haben sie den AGP-Support tatsächlich früher eingestellt, denn von AMD kamen danach ja noch die HD3850 und die HD4670.


Hatte damals auch eine X800 (welche genau weiß ich gar nicht mehr...) mit einem P4 630. Das war schon nett, vor allem wenn man davor noch mit einem P2 mit 266MHz und einer Rage 2 unterwegs war... :daumen:
Habe die X800 dann auch relativ lange genutzt. Im Prinzip wurde sie erst durch eine nVidia 9600GT abgelöst. Da hatte ich wirklich lange viel Spaß mit. Nach meiner aktuellen 290X die Karte, die ich mit Abstand am längsten genutzt habe.
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.431
Danke für den Rückblick. Ja, damals waren die Karten günstiger als heute, dafür habe ich aber jedes Jahr die neue Generation gekauft. 2003 - FX 5900, 2004 - 6800GT, 2005 - 7800GTX, 2006 - 7900GTX (SLI), 2007 - 8800 GTS (SLI) usw. Erst die 7970 blieb dann für über vier Jahre im PC. :freak:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.257
Ich hatte damals die X850pro, die erste Karte die ich mit nem Silencer halbwegs ruhig bekommen habe.
Die war schon ganz gut aber wegen dem fehlenden Shader Model 3 musste dann später ne 7900GS her...
Damals hatte man auch jedes Jahr ne neue Graka gekauft... :rolleyes: :freak:
 
Top