Bericht Im Test vor 15 Jahren: Nintendos Game Boy Advance SP ging ein Licht auf

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.443

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
9.048
Immer noch meine Standardkonsole für die alten, auch sehr guten, GB/GBC/GBA Spiele. Ist übrigens in ausgeklapptem Zustand ungefähr so groß wie ein 5.5" Handy von heute...
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.956
Habe damit sehr viel Pokemon Sapphire gespielt. Sogar noch beim Bundesheer hat das Ding noch als Zeitvertreib getaugt. Auch die Abwärtskompatibilität bis zu den ältesten Gameboyspielen wie dem ersten Tetris und Super Mario mit verbesserter Darstellung war echt top.
Auch die kompakte Bauform war praktisch. Man könnte den Gameboy einfach in die Hosentasche stecken. Das würde bei heutigen Gameboy Varianten etwas schwierig werden.

Ps.: Was ist eigentlich dieser WRAM?
 
Zuletzt bearbeitet:

pit92xfx

Ensign
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
167
Ach wie ich mich damals immer gefreut habe das ich neben dem Bett nicht immer eine Lampe anhaben musste um was sehen zu können :D
 

motorazrv3

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.300
Ach du meine Güte habe ich auf dem Teil gedaddelt. Hat echt Spaß gemacht mit den richtigen Spielen.
Ich weiß nur gerade nicht wo der hin ist. Gibt es bestimmt noch hier im Haushalt.
 

DerKonfigurator

Captain
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.557
So ähnlich ist es bei mir auch. War meine erste Spielekonsole. Gibt einige gute Spiele. Müsste ich aber suchen. Lieber sowas als Free 2 Play but Pay to Win Smartphone Müll.
 

edenjung

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
5.135
Mein erster Gameboy. Was habe ich damit alles gespielt. Gold Edition, Rubin, mystery Dungeon, batman.
War schon die Zeit.
Dann hat man mir das Teil weggenommen und versteckt. Danach müsste ich mir mit 17 nen neuen kaufen. Bis heute zocken ich damit Mario Kart und Pokemon.
 

Pizza!

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.305
Der beste Gameboy. Kompakt, zuklappen, Display endlich mit Hintergrundbeleuchtung.
Hab meinen schwarzen noch, funktioniert sogar. Ich muss nur mal testen wie gut der Akku noch ist. Den Adapter für Klinke hab ich auch noch.
 

Galatian

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
893
Der Gameboy war echt super, allerdings fand ich die Maße vom Original Advance besser...lag einfach schöner in der Hand, als der doch sehr ekige SP. Manchmal könnte man meinen, dass einige Hersteller zwar formal auf Kritik reagieren, dann aber so mit Absicht nochmal irgendwo anders eine Gängelei einbauen.
 

joshy337

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
641
Der beste Gameboy. Kompakt, zuklappen, Display endlich mit Hintergrundbeleuchtung.
Wirklich ? Mir gefiehlen die Vorgänger besser. :)
Im Vergleich zum GBA fallen mir ein paar Nachteile ein.
a) Der Akku war proprietär. K.a. warum CB das als Vorteil verkauft.
Klingt gerade so, als wäre Akkubetrieb was ganz neues gewesen. Ich habe normale AA Akkus seit DMG-Zeiten verwendet.
b) Der SP war weniger ergonomisch als GB, GBC oder GBA
c) Der Kassettensteckplatz war verkehrtherum. Pinballspiele mit Sensor haben damit nicht funktioniert.
d) Der SP war zu klein
e) Er hatte Schaniere, die brechen können (passierte auch oft beim DS)
f) Das Display hatte nur eine schwache Beleuchtung

Edit: Ok, genug gemotzt. ;) Immerhin hatte der SP noch die alte "Z80" CPU
und konnte die Ur-GB Spiele verwenden. Der Micro konnte das ja nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamenick

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
85
Mein erster eigener Gameboy, perfekt für die kleinen Kinderhände und jeden Tag Pokemon bis zu Vergasung gespielt. :D
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9.044
Endlich fühle ich mich in diesen Threads auch mal alt :lol:
Ich hatte damals noch den original Gameboy, später den color. Einen einfachen advance gab es dann eigentlich nur wegen Saphir (wobei ich da glaube ich auch erst auf dem Gebrauchtmarkt fündig geworden bin).
Auf dem Klassiker wurden noch ein paar andere Spiele ausprobiert, aber Gameboys waren für mich zu 95% Pokémon Maschinen. Und da die Begeisterung bei Saphir schon nachgelassen hat, würde es kein Nachfolger mehr. War ich wohl zu alt für.
 

DBJ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
281
Oh ja, das war auch mein erster Gameboy als Weihnachtsgeschenk.
Da war damals Hochkonjunktur bei den Nintendo Handhelds auf unserem Schulhof.
Es hatten zwar alle schon den Advance, aber meine Zeit kam mit dem SP.
Ich hatte auch so viele Spiele dazu bekommen, unter anderem Pokemon Feuerrot und Blattgrün.
War der King weil ich jedes Pokemon haben konnte. :evillol:

Leider war ich einige Jahre später so dämlich und habe den gegen eine Tüte voll Yu-Gi-Oh! Karten getauscht,
obwohl er eh nur im Schrank verstaubte. Als mein Vater das erfuhr, war er schon hart enttäuscht von meiner Dummheit, war mir zu dem Zeitpunkt aber egal. :lol:
 
T

TomPrankYou

Gast
Der beste Gameboy. Kompakt, zuklappen, Display endlich mit Hintergrundbeleuchtung.
Hab meinen schwarzen noch, funktioniert sogar. Ich muss nur mal testen wie gut der Akku noch ist. Den Adapter für Klinke hab ich auch noch.
Der beste Gameboy ist und bleibt das Urgerät aus den 80ern. Warum, weil es vorher nichts vergleichbares gab. Was habe ich Tetris und Super Mario Land gesuchtet. Hatte den Gameboy bis zum Release des SNES. Danach dann nur noch stationäre Konsolen.
 

Hatsune_Miku

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.130
@CB
Der SP hatte wie alle anderen gameboy zuvor nur einen Monolautsprecher, Stereo kam erst dem dem NDS.

Das waren noch Zeiten, bin selbst von einem normalen Advance in Lila auch zum SP gewechselt, jedoch erst zur V2 mit der verbesserten nicht mehr abschaltbaren Hintergrundbeleuchtung. Die Beleuchtung war wirklich eine wohltat. Aber lange hatte ich das Gerät nicht, da ich kurze Zeit später den GameBoy Micro gekauft hatte und der für mich damals optimal war.
Sämtliche Advance Pokemonspiele wurde damit durchgespielt, Smaragd sogar mehrmals, find ich sogar immer noch den besten teil der gesamten serie, selbst das remake von Rubin/Saphir find ich nicht so toll. Sonne habe ich nur kurz gespielt gehabt, dann wieder vertickt, wahrscheinlich bin ich aus dem alter raus :)

Wobei ich generell sagen muss das Nintendo ordentlich nachgelassen hat bei den Produkten. Habe hier den N3DS sowie den N2DSxl und beide sind ein rückschritt zur verarbeitung zu damals. Beim SP hat nichts geklappert, kein licht durchgeschimmert etc. Den new3ds musste ich damals bei Amazon mehrmals tauschen, Probleme mit dem Lautsprecher, hatte bei bestimmten tönen angefangen zu knistern, der andere hatte viel zu viel spiel beim scharnier, man konnte es gute 2mm nach links und rechts schieben.
Beim N2DSxl schimmert bei der schwarzen version am oberen rahmen licht durch. Da teil musste ich damals wo ich den gekauft hatte, war so gegen weihnachten erst 2 mal austauschen bei MM bevor ich ein akzeptables Gerät hatte. Beim ersten ging der lautstärkeregler nicht und beim 2ten hatte der Touch nen eigenleben, machte alles nur nicht das was er sollte, selbst wenn man den nicht berührt hatte, hat der irgendwo eingaben wahrgenommen.
2007 oder 2008 hatte ich 2 DS Lite konsolen gekauft(wollte den schwarzen aber es gab nur den weissen, also wurde der mitgenommen und später kam halt noch der schwarze dazu), selbst diese waren von der Verarbeitung Makellos, wenn ich das mit heute vergleich frag ich mich echt was bei Nintendo los ist, die teile haben mich damals glaub ich ~125-135€ gekostet bei toysrus, und es war noch nen ersatzstift dabei. Heute kosten die Dinger mehr und die qualitätskontrolle ist quasi nicht mehr vorhanden.
Ich denke aber zukünftig werde ich was Nintendo konsolen angeht einen großen Bogen machen.

Ja der fette graue war auch mein einstieg und zugleich der am meisten bespielte bei mir, selbst mit nur wenigen Titeln, Mario Land 1 und 2, Tetris und Zelda
 
Zuletzt bearbeitet:

fireblade_xx

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.894
Ketzerei - der GBA gehört zum echten Feeling dazu :D Ohne Displaybeleuchtung war das früher echt immer hart. Immer schön die Klemmlampe im Rücken :D

Fand den GBA ergonomisch einfach führend und nahezu unzerstörbar. Meiner hat schon mehrere Stürze über gesamte Stockwerkstreppen hinter sich und läuft heute noch (erst beim Aufräumen wieder gefunden und gleich getestet).
 

matze313

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.615
Ich erinnere mich noch, hatte zuerst den GBA und abends immer die Leselampe von meiner Mutter zweckentfremdet, an eine Basecap drangeklemmt beim zocken :D

Das ging ihr irgendwann so auf die Nerven, dass ich zum nächsten Weihnachten einen SP bekommen habe, aber den mit den Tribal Mustern drauf - Schreckliches Design, aber mir wars recht, man schaut ja nur auf den Bildschirm :D
Und Mutti hatte ihre Lampe wieder.

Das waren noch Zeiten.
Leider ist der mir irgendwann abhanden gekommen, bin ständig am überlegen ob ich mir wieder einen zulegen sollte.

Letztes jahr hab ich mir den N3DS gekauft, aber Mit dem hab ich bis jetzt aber kaum Zeit verbracht. Weiß nicht worans liegt.
Man wird wohl doch älter :/
 

NMA

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.231
Wie geil ist das denn!
Ich habe sehr gute Erinnerungen an das Teil und ne Menge Spaß damals damit gehabt.
Endlich heimlich unter der Bettdecke (mit Sauerstoff Armut ^^) am Abend weiter Zocken.
Leider war die Displaybeleuchtung zum Deutschen Release bereits dringend notwendig, denn in Japan hatte, glaube ich, sogar bereits der "Ur" Advance eine Displaybeleuchtung spendiert bekommen.

Ich hatte den SP im Trival Look und neben dem mobilen Zocken, an der Gamecube, mit einem speziellen Kabel, als (unnützes) "Zusatzdisplay" für die Karteneinblendung in Zelda the Windwaker genutzt.

Videospiele machten mir "damals" noch deutlich mehr Spaß, als es derzeit der Fall ist.
Die Switch kommt immerhin, in einer entfernten Art und Weise, an ein ähnliches Spielerlebnis ran.
Nintendo geht einfach immer.
 

Vindoriel

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.538
Hab meinen schwarzen noch, funktioniert sogar. Ich muss nur mal testen wie gut der Akku noch ist.
Dann teste mal...

Ich habe noch meinen Ur-Gameboy liegen, vor paar Jahren wieder mal benutzt (nach ca. 20 Jahren waren sogar noch de Spielstände erhalten, die Speicherchips werden über eine Lithiumbatterie versorgt). Mit modernen Rundzellen (Eneloop) kann man sogar mit einem Akkusatz Zelda komplett durchspielen, daran sollte sich mal insbesonders die Switch mit den ach so tollen 3 Stunden ein Beispiel nehmen (wobei auch der Gameboy mit damaligen 450 mA NiCd schon länger lief).
 
Top