Notiz iOS 13.1.2: Drittes Update für iPhones behebt schon wieder Fehler

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.587
Ich meine, in den letzten 15 Jahren immer wieder gebetsmühlenartig vorgetragene Lobgesänge auf die ach so tolle Qualität bei Apple vernommen zu haben.
Da wurde gesagt, dass die Software weniger virenanfällig wäre (was nicht stimmt), dass die Hardware von höherer Qualität sei (was ebenfalls nicht stimmt) und, dass die Software ja ach so fehlerfrei laufen würde (was offenbar ebenfalls nicht zutrifft).
Je weiter Apple sein Geschäft ausgebaut hat und je mehr diese Marke in den Vordergrund rückte, desto mehr Berichte über Hardwaremängel, Softwarebugs und ähnliches gab und gibt es.

Dieses Unternehmen kocht ebenfalls nur mit Wasser und ist mitnichten so megamäßig viel besser als Andere.

Daher frage ich mich bis heute, womit die ihre horrenden Preise rechtfertigen (können) und was die "Jünger" so unheimlich klasse an dem Zeug finden. Gebaut wird der Krempel doch auch nur in Fernost, so wie das Zeug der Konkurrenz auch.
 

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.551

Xood

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
257
Da wurde gesagt, dass die Software weniger virenanfällig wäre (was nicht stimmt), dass die Hardware von höherer Qualität sei (was ebenfalls nicht stimmt) und, dass die Software ja ach so fehlerfrei laufen würde (was offenbar ebenfalls nicht zutrifft).
Ich bin der Meinung das man sich beim iPhone weniger einfängt als bei einem Android und auch die Qualität der Hardware als auch das komplette Paket deutlich wertiger und Benutzerfreundlicher ist.
Ich entwickel für alle Systeme und habe entsprechend auch viele Geräte.

Dennoch sollten sie sich mal bemühen ihre neuen iOS Versionen so viele offensichtliche Fehler zu veröffentlichen.
Bei mir ging auch ständig die Taschenlampe an und ich fragte mich schon warum das so ist.
 

Schwabe66

Ensign
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
223
Ich meine, in den letzten 15 Jahren immer wieder gebetsmühlenartig vorgetragene Lobgesänge auf die ach so tolle Qualität bei Apple vernommen zu haben.
Da wurde gesagt, dass die Software weniger virenanfällig wäre (was nicht stimmt), dass die Hardware von höherer Qualität sei (was ebenfalls nicht stimmt) und, dass die Software ja ach so fehlerfrei laufen würde (was offenbar ebenfalls nicht zutrifft).
Je weiter Apple sein Geschäft ausgebaut hat und je mehr diese Marke in den Vordergrund rückte, desto mehr Berichte über Hardwaremängel, Softwarebugs und ähnliches gab und gibt es.

Dieses Unternehmen kocht ebenfalls nur mit Wasser und ist mitnichten so megamäßig viel besser als Andere.

Daher frage ich mich bis heute, womit die ihre horrenden Preise rechtfertigen (können) und was die "Jünger" so unheimlich klasse an dem Zeug finden. Gebaut wird der Krempel doch auch nur in Fernost, so wie das Zeug der Konkurrenz auch.
Mein HTC konnte ich nach einem Update quasi in die Tonne werfen, das ist mir bei Apple bis jetzt noch nicht passiert und wenn etwas vollkommen in die Binsen geht kannst du zu einem Apple Store gehen. Und wo zum Beispiel ein iPhone XR total überteuert sein soll sehe ich nicht, viele vergessen wohl das sie mit einem Android Gerät aus dem Jahr 2015 (6s) nie im Leben ein Update bekommen hätten. Ich bin bereit dafür einen Aufpreis zu bezahlen.
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.761
immerhin kommen updates, sie kommen schnell.. und nach dem 13.0, wo ich auch eins-zwei Fehler hatte läufts mit 13.1+ sowohl auf handy als auch tablet einwandfrei und problemlos.

zwischen den Zeilen klingen die news immer so "mäh, schon wieder update".. kommt nix, heißt es "man, dauert ja ewig"..und all diejenigen, die ihre gerate auf "automatisch aktualisieren" stehen haben kriegen davon sowieso nichts mit, da die nach wie vor kein iOS 13 angeboten bekommen.. von daher..
 

Homoioteleuton

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.031
Man muss auch dazusagen, dass Apple im Vergleich zu früher nun auch deutlich mehr Geräte mit der Software versorgen muss. Früher waren es 3 verschiedene iPhones, heute sind es bestimmt mehr als 10 Versionen mit dem aktuellsten iOS. Von daher hat es auch Sinn gemacht, endlcih iPhone und iPad zu trennen und mit iPadOS eine seperate Version einzuführen.
 

DickeHupen

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
126
Mir ist lieber von Apple etwas in der Hand zu haben als ein Hersteller der mit Android rumwerkelt. In meinen Bekanntenkreis sind einige, besonders mitte 50 und höher zu Apple gewechselt. Auch jüngere 18 - 25 gehen langsam den wechsel an. Dazu muss es bei allen kein Neugerät an oder über 1000€ sein. Diese Preissparte ist neuerdings auch bei Android Geräten zu finden.

Und sagt mal wie viele Altlasten / Fehler sind in der aktuellen Android Version seit Beginn immer noch drin?
 

Cordesh

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
820
In meinen Bekanntenkreis sind einige, besonders mitte 50 und höher zu Apple gewechselt. Auch jüngere 18 - 25 gehen langsam den wechsel an.
Ich erlebe gerade das Gegenteil.
Hab Freunde die nie was anderes als iPhone hatten, und jetzt zu Android wechseln.
Denen muss man dann erst mal zeigen, was alles unter Android geht, wo sie bei iOS keine Chance hatten.
Sind baff und begeistert.
iOS ist ja grundsätzlich nicht schlecht, aber einfach zu geschlossen.
Kein Zugriff auf Dateiebenen etc..
 

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
711
Ich meine, in den letzten 15 Jahren immer wieder gebetsmühlenartig vorgetragene Lobgesänge auf die ach so tolle Qualität bei Apple vernommen zu haben.
Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach still sein, damit die anderen nicht merken, daß man keine Ahnung hat....

Bei Android werden die meisten Fehler gar nicht oder erst gefixt, wenn ich das Gerät mangels fehlerhafter Software bereits gewechselt habe. Bei Xiaomi bekommst Du halt keine Statusmeldungen über eingehende Mails ect.pp., aber Hauptsache, das Ding war billig. Funktioniert nicht, wie es sollte, obwohl Du dafür bezahlt hast, daß es funktioniert, aber hey, wenigstens hast Du nicht soviel für die dauerhaften Fehlfunktionen bezahlt.... Wenn Du einen Androiden willst, der funktioniert, ist der genau so teuer, wie ein iPhone!

Wo gearbeitet wird, passieren Fehler und bei Apple werden die gefixt. Die arbeiten also für das Geld, was sie bekommen haben....
 

DickeHupen

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
126
In meinen Kreisen ist es genau anders herum was bedienbarkeit und Software angeht. Weiter das bestimmte Hersteller Geräte nur kurz versorg wurden bei Android. Stand in keinen Verhältnis. Heute gekauft, morgen alt. 250 € oder mehr in den Wind. Und das haben einige jetzt 6 - 8 Jahre mitgemacht. So mehre Android Geräte gekauft. Für die ist Schluss jetzt damit. Wollen nicht mehr.
 

ebc^BIOHAZARD

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
53
Ich finde, dass Apple immerhin zeitnah solche Lösungen bringt und diese dann für den Grossteil aller Geräte verfügbar ist. Probier das mal mit Android, und ich sag dies als Android-Fan..! Ja, Bugs und Sicherheitslücken sind nervig, aber immerhin kümmert sich Apple. Nur die Kommunikation hierüber können sie noch verbessern.
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.510
Daher frage ich mich bis heute, womit die ihre horrenden Preise rechtfertigen (können) und was die "Jünger" so unheimlich klasse an dem Zeug finden. Gebaut wird der Krempel doch auch nur in Fernost, so wie das Zeug der Konkurrenz auch.
Ganz einfach: weil es überhaupt Updates und Bugfixes gibt. Insbesondere bei kleineren Bugs kann man bei fast allen Android Herstellen lange warten, da kommt kein Update.
Fehler sind menschlich, die Frage ist, wie damit umgegangen wird.

Und Punkt zwei ist wie immer die Supportdauer. Mein 3,5 Jahre altes SE (Preis unter 400€) hat jetzt noch ein Update voller neuer Funktionen bekommen. Die Liste der 400€ Androids von Anfang 2016, die Android 10 bekommen haben, dürfte da eher dünn sein.
 

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.818
Denen muss man dann erst mal zeigen, was alles unter Android geht, wo sie bei iOS keine Chance hatten.
Sind baff und begeistert.
iOS ist ja grundsätzlich nicht schlecht, aber einfach zu geschlossen.
Kein Zugriff auf Dateiebenen etc..
Und das braucht der normale Otto wofür? Wenn ich Dateien verschieben will, dann per Cloud oder USB/HDD.. einzig Interessant ist der APKload, aber das hat andere Hintergründe..

Und ich hoffe das du deinen Mates auch gesagt hast, dass nach 2/3 Jahren Schluss ist mit Updates.. aber ich würde fast behaupten, die kaufen sich dann eh ein Neues oder kriegen ein Neues zum Vertrag..

BTT:

habe alle Updates drauf, tut nicht weh und macht das iPhone sogar nachts ohne dein Beisein und ohne das man es bemerkt..
 

kryzs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
506
Beschweren darf sich nur jemand der Apple Geräte nutzt und oder im Update Wahnsinn von iOS13 ist und danke für die erhellenden „Hinweise“ den spätestens seit gestern Abend mit iOS 13.1.2 wissen wir (die ach so dummen Apfel-Jünger) das wohl offensichtlich der Wurm in iOS 13 Steckt. Danke, danke 👍🤦🏻‍♂️
 
Top