News iPhone-Komponenten sind 220 US-Dollar „wert“

Wird das iPhone überbewertet?

  • Ja.

    Stimmen: 2.409 77,2%
  • Nein.

    Stimmen: 305 9,8%
  • Weiß nicht.

    Stimmen: 408 13,1%

  • Teilnehmer
    3.122
  • Umfrage geschlossen .

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
9.428
#1

OICW

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.308
#2
So macht man Gewinn. Nur wieviel Geld hat die Entwicklung und Werbung gekostet. Würde gerne wissen ab wieviel Stück man Gewinn einfährt.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
860
#3
Nicht schlecht verdienen fast das 3 fache an der 8GB version
 

yakuza

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.019
#5
Naja und das ganze brimborieum um das teil muss der käufer auch mitbezahlen! wobei eigendlich nen guter preis die bessere werbung wäre. doch eigendlich kennt man das ja schon das man meist das doppelte vom herstellungspreis bezahlen muss und die ganze scheiß werbung finanziert.

EDIT: die entwicklung darf man natürlich nicht vergessen nur das ich den werbe müll bezahlen muss stört mich schon.
 

counterroot

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.622
#6
hmmm hab mir die teile eigentlich noch billiger vorgestellt. so ca. 100€. aber naja, in anbetragt der Leute die die Einstellen müssen um das alles zu bewerkstelligen ist der Ladenpreis eigentlich berechtigt. Ich bleib trotzdem bei meinem XDA mini :D

gruß µatze
 

wHiTeCaP

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.400
#8
Naja solche Spekulationen sind mE nicht mal eine News wert. Solche Spekulanten verdienen ihr Geld damit eine neue Hardware auseinander zu nehmen und zu schauen, wer der Hersteller ist, oder was sowas ungefähr kostet. Dafür braucht man nichtmal jemand auszubilden.
Und die sind auch noch stolz darauf und präsentieren sich als große Helden - LOL.
 

enzual

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9
#10
Bisher wollte ich ein potentieller iPhone-Käufer sein, jedoch enttäuschen mich immer mehr Sachen an diesem Gerät:
1. Keine MMS Unterstützung
2. Keine Videoaufnahme mögliche
3. Keine OpenSource Programme
4. UMTS stört mich nicht so, da es einfach zu teuer in Deutschland ist, aber mit dem passenden Tarif wäre es sicherlich interessent
5. Simlock (muss man ja nicht viel zu sagen)
6. Akkulaufzeiten
7. Keine Sprachaufzeichnung

und jetzt kommt noch die Abzocke hinzu! Auch wenn in Deutschland Handys vom Vertreiber subventioniert werden wird der Kaufpreis immer noch ziemlich hoch sein.. und wenn man dann erfährt, dass der eigentliche Wert so gering ist.. nunja
Ja, ich weiß, Entwicklungskosten und Marketingkosten kommen hinzu, aber es ist irgendwie ein schwaches Argument.

Leider macht da das außergewöhnlich Design und die "tollen" Features auch nichts wieder wett..
Zur Zeit tendiere ich sehr stark zum Sony Ericsson w960i, es sei den Appel überarbeitet das iPhone für den europäischen Markt noch einmal!
 

flappes

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.026
#11
Warum wird das nicht mit Navigationsgeräten aus Autos gemacht und hier präsentiert?
Da gibts bestimmt ordentliche Preisunterschiede!

Warum hat das nie jemanden interessiert mit einem gewöhnlichen Handy, mp3-Player, TFT, Dell-Computer, usw.? Aber nein, weils ein Apple ist muss man das schreiben.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
867
#12
Man Verlang 499 + Vertrag bzw. 599+Vertrag für das iPhone, jedoch gehen nur der Teil der 499 an Apple, den rest bekommt der Vertragsanbieter.

Nicht schlecht verdienen fast das 3 fache an der 8GB version
was soll da 3fach sein? die Teile kosten schon ca. 1/2, dazu kommt Werbung, Herstellung, ect., das ist genau so wie im Aldi (eigentlich überall), da wird auch auf alles 100% des Wertes draufgeschlagen (oder wieso kann man wohl Rabatte geben) um nicht ins "Rote" zu kommen. Aber gut Verständlich.

@11

was Dell angeht, wird hier Oft diskutiert^^

meiner Meinung nach verdient Dell auf diese Weise ihre Computer

sagen wir mal Computer von Dell 4000 Euro (wenn man etwas annähernd "gescheides" haben will)

- 1500 für Teile
- 1500 für Zusammenbau
- 1000 weil DELL draufsteht
 
Zuletzt bearbeitet:

Jirko

Insider auf Entzug
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
9.042
#13
Na, was glaubt ihr denn, wie teuer eine x-te Auflage von Sony Ericssons Walkman-Handys ist (Nutze selber eines von denen ^^)? Dass bei vielen Produkten mehr als nur der blanke Herstellungspreis verlangt wird, ist völlig normal und muss so sein. Normalerweise finanziert man mit der aktuellen Generation die Entwicklung der nächsten (zwei).
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
867
#15
@flappes
hm....sowas wäre doch ne Art "Beschtechung"^^ und würde nicht mehr mit dem "reinen" Gewinns des iPhones zu tun haben
 

FuRiuS

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
74
#16
Ich fand das iPhone sowas von geil von der Menüführung etc. Aber jetzt wo jeder weiß das die Sim Karte fest installiert ist und ich nicht jede x-Beliebiger reinstecken kann finde ich das schon ziemlich enttäuschend. Dann kann man nochnedmal den Akku tauschen, da ist es ja kein Wunder das Sie komplett nur auf 220$ Hardwarewert kommen.
 

Zhan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.858
#17
gibt produkte mit grösseren margen (microsoft software zum beispiel :p) - zumal nach entwicklung, marketing und vertrieb wohl bestenfalls 20% übrig bleiben.

letztlich ist nicht die frage, was es in der herstellung kostet, sondern was die leute bereit sind zu zahlen. und ich denke, die leute würden auch noch mehr bezahlen, insofern ist der preis ok.

mir reicht momentan trotzdem noch mein ~5 jahre altes siemens handy ^^
 

flappes

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.026
#18
Naja was heißt bestechung, Apple wird wohl mit allen Anbietern gesprochen haben und AT&T haben das beste Angebot gemacht.

Apple verdient an der Hardware, aber den richtigen reibach kommt durch die Knebelverträge.

Das ist doch wie bei uns mit Debitel & CO., die Provisionen sind ja auch ganz ordentlich. Der kleine Handyladen muss ja auch von was leben.


Und ich göne es Apple! Wer meint unbedingt eines Ihrer Produktue haben zu "müssen", bitte, wenn man Geld zuviel hat.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5
#19
1

1668mib

Gast
#20
Das sind wieder tolle Milchmädchenrechnungen...

Man darf auch nicht vergessen, nicht nur die Entwicklung sorgt für Kosten, es gibt auch Folgekosten, die nicht zu unterschätzen sind wie z.B. der Support...
 
Top