BF5 Ist Battlefield 5 gefloppt?

FatalFury

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
488
Hallo zusammen,

mich wundert doch sehr, das BF5 anscheinend nicht so gut läuft.
Öfter sind die Server leer, ausser Nachmittags ... Kurz gefragt, ist das Spiel so gefloppt, wie Battlefront 2?

Ist das nun druch und es gibt kaum noch eine Zukunft für BF5?

ICH liebe BF5 und es ist der beste MP Shooter seit so langer Zeit.

Gruß
Fatal
 

Stev010881

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
321
Battle ... wer?
 

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
808
Alles was EA anfässt ist auf kurz oder lang dem Untergang geweiht... .... .... RIP Deadspace
 

Muc_Bache

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
103
Glaube das Spiel wurde kaputt gepatcht.Habe es mir nicht zugelegt,aber meine Freunde fressen schon den Tisch
 

snickii

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.309
Es lief ganz gut am Start
Aber....
es hat viel zu lang gedauert das neue Maps und Modis kamen und deswegen haben viele schon lang aufgehört.

Ich ahne das es bei CoD nun auch so ist nachdem es keinen Season Pass mehr gibt.
 

FatalFury

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
488
ich weis nicht wie man Leute überzeugen BF5 zu zocken als COD. Ich mag auch COD MW1&2 sehr, aber an BF5 kommt nicht mal BF BC2 ran. Schade was EA da angestellt hat. BF5 ist wirklich der beste MP Shooter und es hat alles was COD hat. Hammer Gunplay, NextGen Waffenanimationen und sovieles mehr und mehr als das neue COD zu bieten hat.

Die Server sind ab ca 22 und vorallem 23 "leer" bzw es sind nur noch 2,3 Server da.


OT:
Ja stimmt @
RitterderRunde

R.I.P Dead Space (mit das beste was ich je gezockt hab) es lebe:


Ich hoffe es wird gut.
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.331
Also ich bin Fan der Serie und war zu BF1942 Zeiten einer der besten 200 Spieler in Eu, aber was aus dem SPiel geworden ist geht auf keine Kuhhaut. Viel zu schnell, garnicht mehr taktisch, einfach nur dumpfes rumgeballer und die Waffensounds (TIGER klingt total scheisse) gehen teilweise garnicht.

Da spiele ich lieber "Hell let loose". Das ist ein schneller Hardcore Shooter, ohne Fadenkreuz und mit einer extrem schnellen Time to kill.
 

Hias_L

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
703
Anfänglich war es eine Zeitlang "zach", vorallem bei der Firestorm Spielersuche.

Inzwischen ist es meiner Meinung nach kein Problem mehr.

Was wirklich noch nervt, ist die Warterei wenn man mehrere Firestorm hintereinander spielen mag. Die Spielersuche geht inzwischen sehr schnell, aber bis mal der Countdown einsetzt usw. ...
 

Enurian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.281

Hutzear

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.529
Ich habe mir das Spiel erst spät gekauft und habe meinen Spaß damit. Die Spielmechaniken sind gut und die Technik läuft stabil. Vorweg jetzt kommt ne Menge subjektives, aber das sind für mich die Punkte, die falsch liefen, bzw einen weit größeren Erfolg im Weg standen.

1) Der grausige Release-Trailer, der schon sehr viele alteingesessene Spieler verschreckt hat, anstatt auf Nostalgie zu setzen und den ersten Battlefield 1942 Trailer als Vorbild zu nehmen.

2) Die Map Auswahl: Man hätte auf maximalen Impakt setzen sollen und wirklich direkt die ganzen klassischen Maps bringen sollen. Stalingrad, Panzerschlacht bei Kursk, verschneeite Ardennen, Lande Operation wie Omaha Beach oder sonst eben Iwo Jima. Zerstörtes Köln. Nordafrika, Wake Island, Normandie usw.

Die Maps die sie drin haben sind soweit gut, aber es fehlt halt der Reiz, dass es sich nach WW2 anfühlt. Wenn das Game dann läuft und Geld einspielt, hätte man nach und nach die jetzigen Maps reinpacken können. Definitiv aber hätte man die Secret Weapons Maps anteasern und auch bringen müssen.

3) Um Geld einzuspielen, hätten sie auf einen fairen Season Pass setzen sollen, der auch gute Skins usw beinhaltet.

4) Den Battle Royale Modus, hätten sie sich klemmen sollen, oder eben zu Release fertig haben müssen, um den als zusätzliches Verkaufsargument zu nutzen. Dann aber auch bitte richtig, ist er vom Loot-System zu umständlich und eben mit sehr viel Loot und Mechaniken, wie in Apex, in denen man seine toten Teammates nochmal anfordern kann.

5) Einen guten Serverbrowser pushen und der Community eigene Server bereit stellen. Es kann doch nicht sein, dass es nichtmal mehr 24/7 Server gibt mit eigenen Regeln. Metro war in den alten Battlefield Teilen bei den 24/7 Servern zu 90% ne Map auf der Explosives verboten waren.

6) Die Teambalance: Es reicht schon, dass das System es nicht auf die Reihe bekommt, die Teams auszugleichen, wenn Leute vom Server leaven, wie es in BF3 noch ganz normal waren, sodass Leute ins andere Team geschubst wurden. Nein aber noch schlimmer, man kann nichtmal als eigener Spieler ins Team mit weniger Spielern switchen, weil es eine solche Funktion afaik nicht gibt. Auch Serveradmins, die für Balance sorgen könnten gibt es nicht. Gewinnt Team A nun haushoch, sollten die Teams am Ende der Runde durchgemischt werden, damit es in der nächsten Runde besser wird. Aber nichtmal sowas passiert und die Teams bleiben immer unfair, bis der Server sich leert.

Das waren für mich einige der Punkte, die sie für mich vergeigt haben und die es davon abhielten ein großes BF zu werden.

Das Game an sich ist gut und ich spiele es auch gerne, aber es wäre so viel mehr drin gewesen.
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.681
Anfangs lief BFV wirklich gut und machte Spaß, allerdings wurde es einfach enorm kaputtgepatched was ja leider bei vielen Spielen mittlerweile der Fall ist.

  • Patches welche enorme Probleme verursachten und diese Patches selbst Patches (hotfixes) benötigten
  • Durchgehende Performanceprobleme
  • Netcodeprobleme
  • Versprochene Inhalte die nie oder viel zu spät erschienen sind
  • Total zusammengewürfelter neuer Inhalt welcher einfach keinen richtigen Faden hat
  • Viel zu viel Infanteriefokus, wirkt als würde man CoD Spieler ansprechen wollen
  • Klassen haben durch die neuen Waffen kaum noch einen Stellenwert da bspw. selbst Medics schon snipen können
  • Teambalance wurde bis Heute nicht wirklich in den Griff bekommen

Und immernoch keine privaten Server welche angepasste matches erlauben welches meiner Meinung nach immernoch der K.O. schlag für BFV war und ja auch eigentlich relativ zeitig kommen sollten.

Sicherlich werden einige Spieler viel Spaß an dem Spiel haben, da ich es jedoch von Anfang an gespielt habe sagt mir die Entwicklung dessen einfach nicht mehr zu und solch ein schlechter Support darf einfach nicht sein.

Die Patches hätten viel intensiever geprüft werden müssen bevor sie released worden sind, den Schritt die Patches möglichst schnell herauszuwerfen und die ganzen Probleme in Kauf zu nehmen verstehe ich bis heute nicht. Dies hat auch schon sehr vielen Spielern den ganzen Spaß am Spiel genommen.

Das es "mal" Probleme mit Patches gibt ist ja vollkommen normal, so viele und enorme Bugs und Probleme wie es jedoch bei BFV der Fall war habe ich bei noch keinem anderen Spiel erlebt.
 

Nutzerkennwort

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
343
Battlefield IV war das beste Game von dieser Schmiede. Selbst BF 1 konnte man noch mit etwas Spaß spielen
aber BF V haben die endgültig kaputt gemacht. Daher sehe ich CoD eher als einen besseren Nachfolger von BF 1.
 

Hutzear

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.529
BF4 hatte einen Katastrophenstart, da die Server massive Probleme machten und es keine IPV6 Unterstützung gab, das erste halbe Jahr.

Die Verkaufszahlen waren etwa halb so hoch wie noch bei BF3. Auch die Maps in BF3 gefielen mir persönlich deutlich besser. BF4 war am Ende ein gutes Game, als alles fertig gepatched war. Allerdings hätte man es gleich so releasen müssen.
 

Monstranz

Ensign
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
164
Kein einziges BF lief von Anfang an rund. Ich finde BF1 und BFV sind die stabilsten zum Release. Eventuell noch BC2. Bis die Server in BF2 stabil waren, hat es mehrere Patches gebraucht. Ab Patch 1.5 lief BF2 wie Sahne.
 

testwurst200

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
994
Die überaus schlechte Mechanik wie man an Fahrzeuge gelangt, hat dazu geführt, dass ich eigentlich nur selten in einem Panzer sitze und im Flugzeug quasi nie.
So ist das für mich eigentlich kein richtiges BF und kann auch zu cod wechseln.
 

Monstranz

Ensign
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
164
Fahrzeugausstieg ist eine Katasrophe. Die lange Animation bringt einen dauernds um. Vieles ist casual geworden.
Der Operationmod von BF1 war sehr gut. Den sollten sie nicht sterben lassen und in BFV einbauen.
 

Tschakob

Ensign
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
157
Witzig sich über die lange Ausstiegsanimation aufzuregen und im nächsten Satz zu sagen es sei "casual". :D
Ich mag die Animation...das sofortige Rausspringen hat nur dazu geführt dass man nie ein Kill bekommen hat, wenn der Panzer in Rauch aufging. Jetzt muss der Fahrer halt ein bisschen Hirn einschalten.

Muss dazu sagen, dass ich eine lange Sommerpause habe aber mit dem Pazifikpatch will ich wieder loslegen.
Das Spiel im Squad hat mir sehr viel Spaß gemacht nur der Mangel an Maps und der zeitlich begrenzte Rush Modus ging mir auf den Zeiger. Immer dieses künstlich klein halten von Servern um einem das Gefühl zu vermitteln dass viele Spieler unterwegs sind.

Aber ich hoffe mit der Einführung von privaten Servern und Pazifik evtl. im nächsten Jahr noch die Russen könnte es echt ein solides Endgame werden. Leider sind meine Squadkollegen seit dem Wochenende fast alle zu COD gewechselt...aber denen schmeiss ich nicht zu Release 60€ in den Rachen. Warte ab bis Weihnachten, wie es sich entwickelt und kaufs dann evtl. noch für 30.
 
Top