Kaufberatung 1000 Euro PC

LUMPENCHEF

Cadet 2nd Year
Registriert
Okt. 2019
Beiträge
17
Hallo
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Anno bis CoD in wqhd Auflösung mit min. 60 FPS und hoher Qualität.


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1. Stück
In 32 Zoll normal oder in 21:9 Format
Wqhd
144 Hz
Freesync

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1.000 ohne Monitor

5. Wann soll gekauft werden?
Demnächst

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
ja selbst zusammen Bauen

Folgend der Link zu meinen Teilen
https://www.mindfactory.de/shopping...22144abb84283923072cf574b16105f526b92081946da

Dazu brauche ich noch eine WLAN Karte und nehme wahrscheinlich den sharkoon tg5.

Bitte um Tipps und Ratschläge.
Danke.

SG
 
Ram brauchst du keinen oder hast schon einen?
 
Hi,

Ram würde ich 32gb machen und noch einen Kühlerdazu packen.
 
Also entweder bin ich blind aber in deiner veröffentliche Zusammenstellung ist es nicht drin.
Ergänzung ()

Ok hatte einen Darstellungsfehler jetzt ist es da.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: LUMPENCHEF
@LUMPENCHEF
anderer RAM, andere SSD & anderer CPU Kühler, dann passt es.

RAM: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C8G4D32AESBK/BLS2K8G4D32AESBK) oder gleich Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB). Der Crucial RAM hat die guten Micron-E Dies verbaut und lässt sich auch gut übertakten (wenn gewünscht). Klick

SSD: bitte nicht diese QLC-Krüppel-PCIe SSD nehmen, sondern zB die Corsair Force Series MP510 480GB, M.2 (CSSD-F480GBMP510) oder die Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 500GB, M.2 (SA2000M8/500G)

CPU Kühler: der mickrige "BQT Pure Rock Slim" ist mMn ungeeignet; da kannst du auch gleich den "boxed" Kühler nehmen. Der ist mMn besser. Wenn einen extra Kühler, dann zB den Alpenföhn Ben Nevis Advanced (84000000146) oder den Arctic Freezer 34 eSports DUO weiß (ACFRE00061A) nehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Stuxi, KarlsruheArgus, Makso und eine weitere Person
  • Gefällt mir
Reaktionen: LUMPENCHEF
@danyundsahne schnelle 16GB haben mehr nutzen als 32GB?

Wat?

Du sagst ja auch nicht "kauf dir eine 500GB NVMe anstatt eine 1TB SATA, das bringt dir mehr".
Es geht um die Kapazität, nicht um die Geschwindigkeit. Die schnellen 16GB nützen dir auch rein gar nichts wenn sie voll laufen. Zudem lässt sich auch das 32GB Kit ordentlich übertakten.
 
Captain Mumpitz schrieb:
@danyundsahne schnelle 16GB haben mehr nutzen als 32GB?

Wat?

Du sagst ja auch nicht "kauf dir eine 500GB NVMe anstatt eine 1TB SATA, das bringt dir mehr".
Es geht um die Kapazität, nicht um die Geschwindigkeit. Die schnellen 16GB nützen dir auch rein gar nichts wenn sie voll laufen. Zudem lässt sich auch das 32GB Kit ordentlich übertakten.
Naja, ist doch etwas überspitzt oder nicht? In welchem Game laufen denn 16GB RAM über? 99% der Beiträge hier handeln von vollem VRAM bei Games, aber dass 16GB RAM das Problem waren, hab ich hier noch nie gesehen...
:D

Beim Photoshoppen oder Videobearbeitung vll....aber doch nicht beim Gaming.

Klar, Ram ist günstig, wenn der TE das Geld hat. Bitte. :)
 
Eben, aktuell ist RAM relativ günstig, das wird nicht mehr allzu lange so bleiben.
Und natürlich, derzeit reizen nur sehr wenige Spiele 16GB oder mehr aus. Aber jetzt in 32GB zu investieren ist lohnenswerter als später dann irgendwann aufzustocken und evtl. sogar Vollbestückung zu fahren.
 
amd 3600 besser für gaming als 2700

Gruß Ich

PS: Grafikkarte besser 5700 pulse oder red dragon 370€, leiser als die 5700 xt pulse.. ansonsten besser direkt 5700 xt red devil

lieber nur 5700 und dafür 2*16gb
 
Aw Online schrieb:
Bitte keinen 2700X fürs Gaming mehr. Der 3600er ist dafür besser geeignet und kostet fast das selbe.

Vorschlag:


Summe d. Bestpreise: ~998,-€

Kann man noch etwas verbessern, solltest du aber im Budget bleiben wollen ist das meiner Meinung nach der beste Kompromiss.
 
@ Post#17 Ich glaube ich bin lang genug dabei, um deinen Kommentar als nicht zutreffend einzustufen.
Ich vermute deinen Kommentar dahin gehend, dass ich nicht unisono den Ryzen 5 3600 empfohlen habe, und vermutlich kommt als Nächstes die Kritik, dass ich nicht eines der allseits beliebten Be quiet Netzteile empfohlen habe.

Zur Begründung des Ryzen 7 2700X, meiner Meinung nach, hat er momentan das beste Preis-/Leistungsverhältnis.

Gruß Aw Online
 
@Aw Online - Nur blöd das der 3600 ~10 % schneller ist beim Gaming und gleich viel kostet. Zumindest unter FHD, bei WQHD wird das auf etwa 7 % schrumpfen aber dennoch ist er schneller.

Somit ist der Vorschlag Blödsinn.

Und zu den Sesonic Netzteilen gibt es nur eines zu sagen, gute Technik aber in der Regel ratternde Lüfter, wers mag. :p
 
179 vs 198
scheint als wäre der 3600 teurer geworden

nichts desto trotz @Aw Online ist für Gaming (was der TE machen will) der 3600 die bessere Wahl.
 
Zurück
Oben