Kaufberatung bei knapp über 1000 Euro

Defenso

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming, Office

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
7 DTD, PUBG, CoD Black Ops 4, Gilde 3 und alter Kram

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Langlebigkeit, Später Overclocking, damit ich länger mit der Austattung klarkomme

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Zwei Monitore ein Full HD ist vorhande, anfang nächsten Jahres dann aber gerne auf WQHD umstellen. Also offen richtet sich nach dem Rechner.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Nein

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
max. 1200€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
so spät wie möglich

5. Wann soll gekauft werden?
so schnell wie möglich

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
selber zusammenbauen


Vorweg möchte ich sagen, dass ich selber schon fleißig geguckt habe und dabei erstaunlich nah an der AMD - Kaufempfehlung für 1200€ hier im Forum gelandet bin. Bleiben allerdings noch 1-2 Fragen offen die ich mir so nicht beantworten konnte.

1 Samsung SSD 970 EVO 250GB, M.2 (MZ-V7E250BW)
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 KFA² GeForce RTX 2070 OC, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP, USB-C (27NSL6UCT7OK)
1 MSI B450 Gaming Pro Carbon AC (7B85-001R)
1 Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

Bei der Kaufempfehlung wird der Ryzen 2700X genannt, würde aber gerne ein paar Euro sparen um diese in die bessere Graka zu investieren. Da bleibt die Frage ob der 2600 zum limitierenden Faktor werden kann. Bei den meisten Sachen die ich mache ist der PC wohl völlig überpowert, ich möchte aber auch in einigen Jahren noch gut damit spielen können ohne, dass er mich zu stark ausbremst, daher denke ich lieber jetzt ein bisschen mehr investieren.
Und nun zur Graka, hatte eigentlich die MSI 2070 Armor im Auge habe aber gelesen, dass die keinen A-Chip hat. Habe jetzt die KFA2 gewählt, da A-Chip, andere Empfehlungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Knoops

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
234
Der 2600 ist Preis/Leistungsmäßig der Knaller. Lässt sich auf jeden Fall jetzt schon auf die Leistung des 2600X übertakten + noch etwas mehr, je nach Chipgüte. Für eine Langfristige Anschaffung würde ich allerdings tatsächlich den 2700X nehmen.
Wo du sparen kannst ist bei der SSD. Da finde ich die Kombination normale SATA SSD mit 500 GB (die 250GB der NVMe sind recht schnell voll mit OS + ein paar Spiele) z.B. https://geizhals.de/crucial-mx500-500gb-ct500mx500ssd1-a1745351.html
 

Defenso

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
Oh sry nen alten PC habe ich nicht mehr, aber eine SSD mit 500 GB habe ich hier noch rumliegen. Und für Daten auch noch ein paar HDDs. Daher dachte ich mir die NVMe genau dafür, OS + ein paar Spiele und nicht mehr.
 

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.325
Da Du den Boxed-Kühler benutzen willst gehe ich mal davon aus das Du nicht übertakten willst, oder?

Dann lieber den 2600X oder einen 2700X nehmen und evtl. auf ein X470 Motherboard setzen.

Die M.2 wird Dir keinen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber einer "normalen" SSD bringen.

Außerdem hättest Du mit einer M.2 eine weitere Wärmequelle direkt auf dem Board.

Und lege 15-20€ drauf und kaufe Dir 3200er RAM. Gerade Ryzen-CPUs profitieren vom schnellen RAM.

Netzteil, Tower und Grafikkarte finde ich ganz ok.
 
Zuletzt bearbeitet:

GeneralJules

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
226
Du könntest auch über die Vega64 nachdenken. Die gibts aktuell öfters im Angebot für knapp über 400€. Mit dem gesparten Preis wäre dann der 2700X drin. Beim Umrüsten zu einem WQHD Monitor kannst du dann auf FreeSync setzen. Die paar %, die die Vega (noch?) langsamer ist als die 2070 wird durch Freesync egalisiert.

Edit: Die ROG Strix Vega64 gibts grade für 419€ im Mindstar.
 

Knoops

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
234
Ein x470 Board braucht es nicht zwingend.
Lass die M2 SSD erstmal weg und nimm das geld und stecks in den 2700X
 

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.325

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.295
1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
7 DTD, PUBG, CoD Black Ops 4, Gilde 3 und alter Kram
warum beantwortest du hier nur eine von 4 fragen?

Und nun zur Graka, hatte eigentlich die MSI 2070 Armor im Auge habe aber gelesen, dass die keinen A-Chip hat. Habe jetzt die KFA2 gewählt, da A-Chip, andere Empfehlungen?
der A-chip bringt auch nix wenn der kühler nur so naja ist. ersetze die durch ne KFA² EX, die ist günstiger und hat nen besseren kühler. ob man aus der karte jetzt 3% mehr leistung rauskriegt oder nicht spielt auch keine rolle.

Da bleibt die Frage ob der 2600 zum limitierenden Faktor werden kann.
klar kann er das. irgendwas limitiert immer. "zukunftssicherer" ist auf jeden fall der 2700(X).

die PCIe-SSD kannst du dir sparen.
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.278
Außerdem kosten sie nicht mehr als ein gutes B450 Board.
Naja... das vergleichbare Board zu dem Vorschlag von oben von MSI kostet knapp 180€
MSI X470 Gaming Pro Carbon (7B78-002R)
Ich finde, das ist schon deutlich mehr.

Zur Grafikkarte: Ich glaube der Unterschied zwischen A-Chip und Non-A ist gar nicht mal so groß. Die MSI RTX 2070 hat laut THG einen sehr guten Kühler. Ich würde eher danach gehen. Hab vorhin gesehen, dass sie für 499€ zu haben ist.
 

LencoX2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
462
Wenn Geld eine Rolle spielt: Warum denkt keiner an die Zen 1 Gen?
>>R 7 1700 : ca 170 EUR mit Boxed Kühler
>>R 7 1700X: ca 180 EUR ohne Boxed Kühler

Mit einer Kinder leichten BIOS Einstellung laufen beide locker 3.8 GHz @ allCore.
Damit sollte man die nächsten 5-6 Jahre keine CPU Probleme haben.

Performancevergleich bspw hier: 2600 vs 1700(x)
 

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.325

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.278
Aber Ryzen Gen 1 war doch noch etwas zickiger was den RAM angeht, oder täusche ich mich da?
Ich würde bei Ryzen Gen 2 bleiben. Gerade wenn Zukunftssicherheit eine Rolle spielt

Ich habe auch nicht geschrieben das es ein MSI X470 GAMING PRO CARBON sein muss.
Stimmt, aber ich wollte hier nach Möglichkeit Gleiches mit Gleichem vergleichen. Andere Hersteller haben auch schöne Boards. ;)
 

Keine Geduld!

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.325

Revan1710

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.561
Wenn du sagst, dass so lange wie möglich nicht aufgerüstet werden soll, geht es da hauptsächlich ums Geld oder willst du einfach ein paar Jahre die Kiste nicht mehr anrühren?

Ich halte es für sinnvoller, sich die ~150€ für einen 2700X zu sparen und dafür dann in 2-3 Jahren auf einen Ryzen2 (evlt. dann sogar Ryzen2+) aufzurüsten.
 

Defenso

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
Zur Grafikkarte: Ich glaube der Unterschied zwischen A-Chip und Non-A ist gar nicht mal so groß. Die MSI RTX 2070 hat laut THG einen sehr guten Kühler. Ich würde eher danach gehen. Hab vorhin gesehen, dass sie für 499€ zu haben ist.
Habe ich auch vorhin gesehen, bringt die Vega denn deutlich weniger Leistung? oder macht das mit Freesync keinen Unterschied?

Wenn du sagst, dass so lange wie möglich nicht aufgerüstet werden soll, geht es da hauptsächlich ums Geld oder willst du einfach ein paar Jahre die Kiste nicht mehr anrühren?

Ich halte es für sinnvoller, sich die ~150€ für einen 2700X zu sparen und dafür dann in 2-3 Jahren auf einen Ryzen2 (evlt. dann sogar Ryzen2+) aufzurüsten.
Also als erstes würde ich ihn gerne so lange wie möglich nicht anfassen, dann übertakten um vllt nochmal ein bisschen länger damit klar zu kommen und erst als letzten Schritt aufrüsten.
Geld ist dabei nicht der entscheidende Faktor, eher das P/L-Verhältnis zu verbessern.
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.278
Je nach Spiel so zwischen 5 und 10 Prozent. Hier der Test zur RTX 2070:
https://www.computerbase.de/2018-10/nvidia-geforce-rtx-2070-test/3/#abschnitt_benchmarks_in_1920__1080_und_3840__2160

FreeSync von AMD bzw G-Sync von Nvidia sind schon geile Sachen. Mein Monitor hat leider keins von beidem. Beim nächsten Monitorkauf werde ich definitiv darauf achten.
Hier mal die Erklärung von CB selbst zu beiden Technologien. Beide machen das gleiche, aber weil FreeSync ein freier Standard ist, sind die Monitore deutlich günstiger. Die G-Sync Technik lässt sich Nvidia sehr gut bezahlen. Kompatibel zueinander sind sie nicht.

FreeSync ist eine Technologie von AMD, die durch Abstimmung zwischen Grafikkarte und Monitor Tearing, Stottern und Input-Lag reduziert.

Sowohl der Monitor als auch die Radeon-Grafikkarte müssen FreeSync unterstützen, damit die Bildausgabe in Abstimmung zwischen Grafikkarte und Monitor erfolgen kann.
Im Gegensatz zu G-Sync von Nvidia basiert FreeSync auf dem offenen Industriestandard Adaptive-Sync der VESA. Jener ist optionaler Bestandteil von DisplayPort 1.2a und neuer.
 

Revan1710

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.561
Mit einer Vega56 würdest du aus P/L - Sicht mMn die beste Wahl treffen.
2070 ist nicht so viel schneller, kostet dich aber teilweise deutlich mehr (die schlanke Gigabyte Vega 56 aktuell für 339,- im Mindstar).

Gerade, wenn du noch in FHD unterwegs bist und nächstes Jahr auf WQHD wechseln willst. In Black Ops 4 bspw. schaffst du in WQHD auf max. Details noch knapp 80 FPS

Also Vega56 + 2700X anstatt 2070 + 2600 wäre noch eine Option für den gleichen Preis
 
Zuletzt bearbeitet:

Markchen

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.941
Momentan sogar noch billiger:

1545219984600.png


EDIT: Sry ist Quatsch! Ich war noch angemeldet.
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.278
In Sachen Zukunftssicherheit dürfte RTX 2070 jedoch die bessere Wahl sein, nach meiner Einschätzung. Leider sind G-Sync Monitore schon teurer FreeSync Modelle.
 
Top