Kaufberatung System bis 750€

BastiHaas

Ensign
Registriert
Feb. 2007
Beiträge
241
Hallo,

da mein PC defekt ist :-( brauche ich einen neuen.
Ich hatte bis jetzt einen Gamer PC, den ich mir 2006 für 1200€ zusammengestellt hatte und auch selbst zusammengebaut.
Da ich den PC jetzt ausschließlich für Office, Internet und ein paar kleine Anwendungen benötige, brauche ich keinen Gamer PC mehr und Suche was einfaches schnelles ;-)

Ich habe keinen Durchblick, welches Mainboard zur Zeit empfehlenswert ist o.Ä.
Ich habe mitbekommen, dass SSD Festplatten extrem viel schneller sind und das System viel flüssiger läuft, also hätte ich gern eine Solche darin 120 GB reicht. Zum Daten Speichern benutze ich meine vorhandene und baue diese ein.
Das Mainboard sollte USB 3.0 haben. Als Prozessor hätte ich gerne einen Intel I5.

Gerne würde ich ihn schon fertig kaufen bzw. auf Hardwareversand o.Ä. zusammenbauen lassen, da ich ihn nicht selbst zusammenbauen möchte.

Schreibt mir bitte, was ihr empfhelen könnt (Also kompletter PC, alle nötigen komponenten).
Ich möchte eigentlich so ca. 600 € ausgeben.

Sorry für diesen unqualifizierten Beitrag, aber ich habe zur Zeit nicht viel Ahnung in der PC-Szene....

Danke

Basti
 
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-office-pc.332392/

dürfte der richtige thread sein
office, internet und "minianwendungen" ist ein i5 oversized

es sei denn, die "minianwendungen" sind videoencoding etc :D

spontan würde ich entsprechend auch meinen, dass der jetzige rechner noch vollkommen reichen sollte, evtl die grafikkarte ne ecke kleiner wählen um strom zu sparen bei gleicher (spiele)leistung und eine SSD für den spürbaren schub reinpacken
 
Wenn du da auf richtig gute Komponenten achtest und dazu einen (mehr als locker ausreischenden) neuen Ivy-Bridge i3-3225 mit integrierter HD 4000 Grafikeinheit nutzt, kommst du bei dem Budget zu einer schönen Zusammenstellung in dieser Richtung:

Intel Core i3-3225
Alpenföhn Sella
MSI ZH77A-G43
8GB-Kit Corsair Vengeance Low Profile schwarz 1600 CL9
Samsung SSD 830 128GB
Hitachi DESKSTAR 7K1000.C 500GB
LG GH24NS
be quiet! STRAIGHT POWER BQT E9-400W
Enermax Staray silence
Rechner - Zusammenbau

Bei Hardwareversand fertig zusammen gebaut = 549,55€,
wenn du die HDD nicht brauchst, macht es 498,24€

Für das Anwendungsgebiet hat das System problemlos genug Leistung, da geht auch noch einiges mehr. Durch die bessere HD 4000 als Grafik spart man auch gleich eine extra Grafikkarte. Alles sehr gute Hardware und ebenfalls ohne weiteres aufrüstbar, wenn das mal gewollt sein sollte. Mehr ist absolut nicht nötig, dann eher weniger um weiteres Geld zu sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke schonmal für die Antworten =)

Wie ist das mit dem Grafikchip? Es hieß früher immer shared memory ist total scheiße und bremst nur das system aus, ist das jetzt anders?

Sorry für die dumme Frage
 
Also, wenn du unbedingt in neue Hardware investieren willst, dann vll sowas in der Richtung:

1 x Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7PC128B)
1 x Intel Core i3-3220, 2x 3.30GHz, boxed (BX80637I33220)
1 x Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24
1 x ASRock B75 Pro3-M, B75 (dual PC3-12800U DDR3)
1 x Sharkoon MS140
1 x LC-Power Pro-Line LC7300 V2.3 Silver Shield 300W ATX 2.3

alternativ:
1 x Sea Sonic G-Series G-360 360W ATX 2.3 (SSR-360GP)

eventuell:
1 x LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk
1 x Arctic Cooling Freezer 13

Ansonsten kann ich eLeSde nur zustimmen, dein System sollte für die genannten Anforderungen eigentlich ausreichend sein. SSD rein und GPU auswechseln wäre eventuell empfehlenswert.
 
Mein altes System ist leider defekt....
Mainboard hat nen Schaden und wahrscheinlich auch die Graka.
Deswegen will ich ein neues Sys ;-)
 
@BastiHaas, In dem Fall kannst du dein Netzteil, dein Laufwerk (sofern SATA) und deine Festplatte weiter verwenden (als Datengrab). Den Rest würde ich an deiner Stelle verkaufen. Dann kauf dir einfach SSD, CPU, RAM und Mainboard. Ob du das Gehäuse oder deinen CPU-Kühler verkaufen oder behalten möchtest, bleibt dir überlassen...
 
BastiHaas schrieb:
Wie ist das mit dem Grafikchip? Es hieß früher immer shared memory ist total scheiße und bremst nur das system aus, ist das jetzt anders?

Da bremst nichts aus, die HD 4000 Grafikeinheit ist schon recht flott dafür und du machst ja auch nichts was diese groß beanspruchen würde.
Selbst wenn du, aus welchen Gründen auch immer, irgendwann mal mehr als diese Onboard-Grafik brauchst, dann kauf einfach eine passende extra Grafikkarte nach und fertig ;)!
 
Zurück
Oben