Kaufempfehlung Tastatur+Maus Wireless

Rapid1898

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
234
Hallo,

ich such eine Empfehlung für eine wireless Tastatur+Maus Set

Da ich den Nummernblock rechts eigentlich nie brauche und auch gehört habe das für Spiele eher eine Tastatur ohne Nummernbock empfohlen wird (weil die Maus dann näher bei der Tastatur sein kann) tendiere ich eher zum Formfaktor 75% wenn es hier Angebote gibt.

Preis sollte nicht mehr als 50 Euro sein.
(bin jetzt nur Gelegenheitsspieler und muss nicht die ultimative Gamerausrüstung sein...)

Danke+BG
 

bengel40

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.391
würde eine Logitech empfehlen
 
M

Micha674

Gast
......und auch gehört habe das für Spiele eher eine Tastatur ohne Nummernbock empfohlen wird.....-wo bei der Bild-Zeitung ?
Der Witz war gut !

Hier: http://www.amazon.de/dp/B003Y3M93Q/ref=asc_df_B003Y3M93Q11922554?smid=A3JWKAKR8XB7XF&tag=googledeprodu-21&linkCode=asn&creative=22494&creativeASIN=B003Y3M93Q

Ist die Logitech MK 520 incl. Mouse ! hat Nummernblock,da es absoluter Humbug ist das Gamer-Keyboards bevorzugt keinen Nummernblock haben !
Hätte dir eigentlich das Illuminated Keyboard von Logitech empfohlen,aber das kostet schon mal um die 70-80€ !

Wenn es nicht Wireless sein soll ist auf jeden Fall die Sidewinder X4 empfehlenswert (beleuchtete Tastatur).
 
Zuletzt bearbeitet:

Rapid1898

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
234
Nein nicht bei Bild - in diesem Forum:
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-mechanische-tastatur-kaufberatungsthread.1169424/

Ich zitiere:
75% wäre meine Empfehlung zum Zocken. Beim Zocken braucht man (eigentlich) den Nummernblock nicht. Auch ist es viel angenehmer WASD näher an der Maus zu haben (bessere Ergonomie). Natürlich ist 100% auch zum Zocken geeignet. Wem aber WASD zu weit weg von der Maus ist, der liegt mit 75% richtig. Dies kann man am einfachsten testen, indem man mal nur den Nummerblock mit auf das Mauspad legt.
60% würde ich nur zum Schreiben empfehlen. Aufgrund der fehlenden dedizierten Funktionstasten kann das Zocken stark eingeschränkt sein. 60% ist ideal für den mobilen Einsatz. Die Tastaturen sind meist sehr leicht und klein. Viele benutzen diese als Zweittastatur für unterwegs (Uni, Arbeit, Freunde und Bekannte).

Und außer dem wäre mir ein etwas kleinere Tastatur nicht unrecht - und diesen Nummbernblock brauch ich eh nicht...

Gibt auch eine Empfehlung für eine Kombi ohne Tastaturblock?
 
M

Micha674

Gast
Moment du zitierst hier nen User aus dem Forum und nicht nen Artikel von einem Computerbase-Redakteur !!!
Die meisten Zocker wie auch ich wollen nicht auf den Nummernblock verzichten-den benötigt man ja auch nicht zum zocken sondern
zum Tippen für Schreiben und ähnliches,was eindeutig mit dem Ziffernblock schneller geht ! Auch was er mit dem Abstand der WASD Tasten schreibt stimmt nur teilweise,viele Zocker belegen nämlich die Cursor Steuerkreuztasten mit den WASD Funktionen (wie unter anderem ich auch) !
Dazu gibt es auch nicht viele echte Gamer-Keyboard die keinen Ziffernblock haben,das sind im Verhältnis sehr wenige !
 

Acanthophis

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.259
Aha. Also bewertest du nicht das Wissen einer Person, sondern deren Titel.
Demnach ist die Queen wohl die schlauste in Großbritannien, und nicht z.B. Stephen Hawking, der ja nur ein Sir ist...
Was ein Schwachsinn...


Hier mal ein Bild, das die Problematik mit 100% Tastaturen aufzeigt.



Das dies nicht bei jedem Menschen so ist, sollte jedem klar sein. Bei mir ist es so. Ich tippe am gemütlichsten, wenn J zur Bildschirmmitte ausgerichtet ist. Jetzt rat mal, wo mein Mauspad dann erst anfängt... richtig, 4cm weiter rechts meines rechten Bildschirmrandes! (also eigentlich nicht vor, sondern neben dem Bildschirm)
Ist das noch gemütlich für mich? Nein. Werde ich davon Schmerzen kriegen? Ja.

Aber wie gesagt, nicht jeder ist gebaut wie ich. Mein Mitbewohner hat ne 100%, weil er eben breitschultriger sitzt und generell eh die Ellbogen ausfährt.

Und es geht nicht ums WASD. Ich habe damals meine Tastatur immer(!) verschieben müssen, wenn ich während oder nach dem Zocken was tippen wollte.
Dies ist bei TKL nicht so. Fakt.



@TE
Außerhalb der mechanischen Tastaturen ist mein Wissen begrenzt. TKL kommt bei Rubberdomes/Scissors relativ selten vor.
Falls du wirklich damit nur zocken willst, warum nimmst du dann kabellos? Weils schicker aussieht?
MMn birgt kabellos an einem Desktop-PC nur Nachteile. Vor allem bei der Maus. Wer will schon klumpenschwere Akkus in seiner Maus haben, die dadurch noch schwerer wird?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Micha674

Gast
Ich wollte dein Wissen keinesfalls schmällern oder kritisieren-das tut mir leid ! Aber normalerweise zitiert man Fachberichte (soll nicht heißen das du keine Ahnung-das sieht man schon an deinem Bericht das du Ahnung hast) Fakt bleibt trotzdem das nen Ziffernblock (neben dem Zocken) durchaus Sinn macht. Wenn man viel mit Zahlen tippen tut ist ein Ziffernblock einfach schneller !
Dazu wird es sehr schwer eine Gamertastatur, Wireless (mit Mouse) ohne Ziffernblock zu finden !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.384
Liegt aber vor allem daran das sich wireless und gaming meistens ausschließt. Das merk ich mit meiner wireless NEO (siehe Link in der Signatur) ganz gut... ist schon toll wenn nach spätestens 10 Sekunden die Stromsparfunktion greift und den Tastendruck deaktiviert. Viel Spaß bei einem Autorennspiel auf ner langen Geraden oder wenn du längere Strecken in einem RPG laufen willst (da merk ich dass immer wieder... grrr...)

Zahlen tipp ich über die "normalen" Zifferntasten ein, geht bei mir aufgrund von Gewöhnung schneller als über den Ziffernblock. Ist absolut Geschmackssache. Aber so ne kompakte Tastatur hat schon was. Leider ist die NEO alleine schon teurer als das was der TE ausgeben will und dann fehlt noch die Maus.

@TE: Kabelloses Set, hab mit Cherry recht gute Erfahrungen mit meiner Barracuda gemacht (die Maus des Marlin-Sets sollte noch etwas besser sein). Aber muss es wirklich kabellos sein?
 

Acanthophis

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.259
Ich wollte dein Wissen keinesfalls schmällern oder kritisieren-das tut mir leid ! Aber normalerweise zitiert man Fachberichte (soll nicht heißen das du keine Ahnung-das sieht man schon an deinem Bericht das du Ahnung hast) Fakt bleibt trotzdem das nen Ziffernblock (neben dem Zocken) durchaus Sinn macht. Wenn man viel mit Zahlen tippen tut ist ein Ziffernblock einfach schneller !
Dazu wird es sehr schwer eine Gamertastatur, Wireless (mit Mouse) ohne Ziffernblock zu finden !!!
Alles richtig.
Ich habe deshalb auch angemerkt, dass, wenn man den Ziffernblock eben nicht braucht, 75% zum Zocken perfekt sind.
Da der TE augenscheinlich keine Officetastatur will, ist der Ziffernblock verschmerzbar. Brauch er diesen immer noch, kann man sich seperate Ziffernblöcke kaufen, die man dann wahlweise positionieren kann.
Ergonomisch auf jeden Fall sehr viel besser.
 
Top