"Kein Internet, gesichert" am Notebook

Cr8

Lt. Commander
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
1.249
Hallo CBler

habe ein Packard Bell ML65 neu aufgesetzt. Win 10 mit neustem Build und allen Updates. Zusätzlich alle Treiber über Windows Update installieren lassen. Die Geräte sind die richtigen und wurden erkannt/funktionieren.

Der Router ist eine Easybox 804. DHCP ist aktiviert und der Adressbereich ist groß genug. 2,4+5GHz sind an.
Der Router wurde auch bereits neu gestartet.

Im Abgesicherten Modus mit Netzwerkadapter funktioniert das Internet auch nicht.
Ich bekomme einfach keine IP.
In ipconfig sehe ich z.B auch keine Standard-Gateway. Wenn ich Adressen manuell verteilen will funktioniert es auch nicht.
ipconfig /refresh und was weiß ich alles hat nichts gebracht.

Über LAN funktioniert das Internet ganz normal.

Das komische ist auch, dass ich an einem Zweit-PC einen WLAN Stick angeschlossen hatte, welcher genau das gleiche Problem hatte. Er erkennt genau wie das Notebook den Router, das Password wird angenommen jedoch erscheint nur noch "Kein Internet, gesichert".

Der PC und das Notebook sind komplett neu aufgesetzt und auf dem neusten Stand.

Was kann ich noch tun?
 
Kommt denn ein anderes WLAN Gerät in Netz oder sind alle ohne Verbindung?

Treiber via Windows Update sind nicht die beste Idee, eine Notlösung ja mehr aber nicht. Ladt mal die aktuellen Treiber vom WLAN Chip Hersteller bzw. Notfalls vom Laptop Hersteller und installiere sie.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ultrafigo
Habe gerade die Treiber von der Herstellerseite installiert. Chipsatz und WLAN. Brachte keinen Erfolg.
Die Problembehandlung zeigt folgendes:
"WLAN" verfügt über keine gültige IP-Konfiguration. Nicht behoben
 
Ganz vergessen.
Ja es gibt verschiedenste Geräte die normal mit dem Router kommunizieren, IPs zugewiesen bekommen und ins Internet können. Mobile Geräte, Fernseher usw.
 
starte den router neu
 
Auch schon probiert. Entweder es ist ein Windows bug oder es liegt am Router. Es kann nicht sein, dass bei zwei frischen Systemen das WLAN nicht funktioniert. Bei einem über WLAN Stick (PC) und bei dem Notebook die interne WLAN Karte. Das Problem haben sehr sehr viele doch keiner scheint eine Lösung zu kennen.
 
Versuche mal ipconfig release/renew (Google benutzen)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: areiland
du hast deinem WLAN eine feste IP vergeben und die passt nicht mehr ?Mal das ganze Netzwerk zurückgesetzt ?
 
chrigu schrieb:
Versuche mal ipconfig release/renew (Google benutzen)
Bei /renew kommt:
Beim Aktualisieren der Schnittstelle "WLAN" ist folgender Fehler aufgetreten: es kann keine Verbindung mit dem DHCP-Server hergestellt werden. Anforderung wurde wegen Zeitüberschreitung abgebrochen.

Werden jetzt noch mit einem Live Linux testen.
 
Router kaputt, auf werkseinstellungen zurücksetzen, nochmal probieren, dann einschicken.
Ich würde da gar nicht so viel herum probieren. Vllt einmal gucken, ob du den Router anpingen kannst.
Halt einmal durch die Hotline kämpfen "blinkt die linke lampe grün?" und dann weg damit.
 
Die verbaute Intel Wifi Link 5100 wird offiziell in Win 10 nicht unterstützt.
Hier eine Anleitung wie es trotzdem klappen kann: https://forums.intel.com/s/question...i-link-5100-agn-and-windows-10?language=en_US

Google spuckt noch einige mehr aus...

Kurzversion von der üblichen Lösung:
Windows 10 Treiber verwenden
Diesen Eintrag auf "Auto" stellen:
802-11n-channel-width-for-band-2-4-20-mhz-only[1].png
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe nun von der Intel Seite die Treiber für Wifi Link 5100 und 5300 durchprobiert doch kam zu keinem Ergebnis. Es scheint so als würde Windows immer vorher den eigenen Windows Treiber nehmen, bevor ich meinen Eigenen installieren kann. Die Treiberversion ist immer die gleiche (5.0.57.0 18.05.2015), wenn ich im Geräte Manager auf die WLAN Karte gehe und dort unter Eigenschaften den Treiber- Reiter auswähle. Die stimmt nicht mit der Version von der Intel Seite überein (14.3.2.1).

Die im oben im Screenshot gezeigten Menüpunkte habe ich nicht. Mein Menü sieht wie in meinem Anhang aus. Auch dort bringen verschiedene Kombinationen nichts.
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    13,9 KB · Aufrufe: 284
Du nutzt eine andere Karte als ich vermutet hatte. Bei der Suche habe ich nur ein Modell gefunden, bei dem die Intel WiFi Link 5100 verbaut wurde. Treiber und Troubleschooting für Intel Karten bringen dir dann logischerweise nix.
Welche WLAN Karte ist denn nun genau verbaut?
Vielleicht die Ralink RT73? Dafür bietet Microsoft eigentlich passende Treiber direkt über Windows an. Aktuelle Version sollte 4.0.10.0 sein
Oder eine mit Ralink RT2700E? Dann sollte der hier funktionieren: https://www.mediatek.com/products/broadbandWifi/rt2860

Und bitte prüfen, ob Du nicht über Hardwareschalter, BIOS oder FN Tastenkombination das WLAN versehentlich abgeschaltet hast.
 
Wireless LANIntelWireless LAN Treiber12.0.0.734.0 MB2010/02/08
Wireless LANRalinkWireless LAN Treiber3.01.3.00001.3 MB2010/02/08
Das sind die EInträge auf der Support Seite von Packard bell aber unter der Kategorie Windows Vista.

Heißt also es müssten damals verschiedene eingebaut worden sein. Ich gehe davon aus, dass ich den Ralink habe, da Windows 10 im Moment immer einen Ralink erkennt.

Ab Windows 7 sind nur noch Intels drin. Scheint also dass zu Vista Zeiten noch zwei Modelle vorhanden waren. Wenn ich nach 3.01.3.0000 suche, finde ich einen Ralink RT73. Ob das sein kann?
 
Cr8 schrieb:
Das komische ist auch, dass ich an einem Zweit-PC einen WLAN Stick angeschlossen hatte, welcher genau das gleiche Problem hatte.
Selber Chip verbaut? Falls nein, wieso dann am treiber basteln?
 
Lösung
So! Habe jetzt die letzten zwei Tage daran rumgemacht und nun Endlich die Lösung gefunden.

HWinfo zeigte mir einen Ralink RT2790. Windows 10 installiert irgend einen Ralink Adapter aber wahrscheinlich doch nicht ganz den Richtigen. Jetzt habe ich mal unter:
Geräte-Manager -> rechtsklick auf den WLAN Adapter -> Eigenschaften -> Treiber Aktualisieren -> Auf dem computer nach Treibersoftware suchen -> Aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen.

Dort tauchen vier Treiber auf wobei jeweils einer immer auf englisch zu sein scheint. Auf jeden Fall habe ich dort nicht den "Ralink 802.11n Wireless LAN Card" Treiber gewählt, sondern den "802.11n Wireless LAN Card" gewählt und siehe da, alles funktioniert wie es soll.

Ich weis leider nicht ob die vorher schon drin waren, aber ich habe das das von @bender_ verlinkte .cab Datei mit 7-Zip entpackt und dann über den oben aufgeführten Weg (mit Treiber Aktualisieren -> bis zum Ende wie oben und dann auf "Datenträger..." geklickt um die .inf Datei (aus der entpackten .cab Datei) auszuwählen. Da waren die auch drin glaube ich.

Vielen Dank für eure Mühe und Hilfe!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BeBur und bender_
Zurück
Oben