Komplettes System Backup und das Recovery

iceview

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
650
Hallo zusammen,

mal eine Frage. Ich sichere regelmässig meinen Ubuntu Server auf eine NAS.

Befehl:

Code:
sudo tar cvpzf /mnt/nas/$DATUM.tgz --exclude=/proc --exclude=/lost+found --exclude=/backup.tgz --exclude=/mnt --exclude=/sys /
Nun habe ich ein handliches 780MB Archiv auf der NAS... prima...

Was ist aber nun wenn die Maschine mal aussteigt. Kann ich dann quasi aus diesem Archiv mit einem Befehl alles wieder auf eine Grundinstalltion wieder herstellen? Also einfach nen Ubuntu Server durchinstallieren -> Archiv im laufenden Betrieb einspielen -> reboot -> gut ist?

Ein Backup bringt ja im Desaster Fall nur was, wenn das Recovery irgendwie auch funktioniert.

Ich habe sonst immer die entsprechenden Archive geöffnet und die z.B. Configfiles auf die neue Installation übertragen. Ist aber sehr zeitaufwändig...

Geht sowas irgendwie einfacher?
 

rIQ

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.459
Zuletzt bearbeitet:

mensch183

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.666
Was ist aber nun wenn die Maschine mal aussteigt. Kann ich dann quasi aus diesem Archiv mit einem Befehl alles wieder auf eine Grundinstalltion wieder herstellen? Also einfach nen Ubuntu Server durchinstallieren -> Archiv im laufenden Betrieb einspielen -> reboot -> gut ist?
Ich würde mir Gedanken machen, wie ich _ohne_ erst ein neues Ubuntu zu installieren das Gerät allein aus dem Backup auf einer leeren Platte wieder zum Laufen bekomme: Live-CD booten, Platten partitionieren+formatieren, die ausgeschlossenen Mountpunkte (/sys, /proc, /dev, ggf. boot wenn extra-Partition) wieder anlegen, Backup einspielen, Bootsektor schreiben. Fertig - falls ich nichts vergessen habe. Das Vorgehen mal trocken üben und vielleicht noch paar Tips auf einen Zettel schreiben (Plattenaufteilung). Für den Heimbetrieb völlig ausreichend.

An deiner Variante mit dem Drüberschreiben über eine Neuinstallation gefällt mir nicht, daß dabei Files des neuen System übrig bleiben, die es im Backup nicht mehr gibt. Im Backup sind einzelne Sachen bestimmt auf einem anderen Versionsstand als auf der Neuinstallation. So bleiben Leichen übrig. Du willst von der Neuinstallation eigentlich nur Partitionierung + Formatierung nutzen. Das bekommst du manuell schneller hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top