Lamellenverformungen im Radiator

nerma

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
54
#1
Ich habe mir eine Thermaltake Floe Riing RGB 360 TT Premium, AiO-Wasserkühlung gegönnt.

Beim Auspacken fiel mir auf, dass die Lamellen im Radiatoir an mehreren Stellen auf Vor- und Rückseite verformt sind, siehe Fotos.

Ist dies ein Produktmangel oder hat dies irgendwelche Auswirkungen auf die Funktion?
Rein optisch ist es mir ja egal, da ja ohnehin die Lüfter davor geschraubt werden.

Danke für Eure Hilfe!

20180626_193258.jpg
20180626_193303.jpg
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
22.445
#3
Rein an der Funktion ändert das nix. Das ist ein optischer Mangel. Du kannst es reklamieren und hoffen dass der nächste besser ist oder drückst es selber wieder vorsichtig in "bessere" Form.
 

xammu

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.386
#4
hm, irgendwie sieht das Ding gebraucht aus.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
629
#5
Das Ding sieht auch sehr staubig aus. Ergo Gebraucht-/Retourenwaren bekommen.
 

Pixelgamer

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.295
#6
Also für 200€ würde ich das Teil sofort zurückgehen lassen, ist ja total verstaubt und in meinen Augen somit Gebrauchtware, dafür sprechen ja auch die Beschädigungen.
 

nerma

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
54
#7
An ein gebrauchtesProdukt glaube ich nicht.
Die Fotos scheinen zu verfälschen: das weißliche in den Lamellen ist kein Staub, es scheint das Material selbst zu sein. Selbst mit Druckluft kommt da kein Staub / Dreck raus.
 

Candy_Cloud

Rear Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5.205
#8
Kann man reklamieren, muss man aber nicht.

Radiatoren am Auto werden durch Schmutz und Co im Lauf ihres Lebens auch verbeult und dennoch laufen Autos nach 300.000km noch mit dem ersten Radiator.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.199
#10
Ich würde da mal an der Stelle des TE mit dem Hersteller reden und die Sache klären. Ncht, weil es mich selbst stört, aber beim (eventuellen) Wiederverkauf müsste/sollte man sowas erwähnen und das möchte ich eigentlich nicht im Verkaufstext mit drin haben - macht das Angebot schon von vorneweg unattraktiv und senkt wahrscheinlich auch den Verkaufserlös.
 

v3nom

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
630
#11
Wenn TT nicht umtauschen möchte kann man selber auch mit einem "weichen" Gegenstand (Zahnstocher oä.) die Lamellen etwas zurecht biegen.
 

IceKillFX57

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.251
#12
Das ist leider irgendwie fast normal.
Bisher hatte ich von gefühlt 8 AIOs die ich hier hatte davon 7 mit den verbogenen Lammelen. Und die, die keine hatte war auch nur ein 120er.
Wirklich makellos war damals nur mein 420er Mo-Ra...so ein Monster (im Grunde ja ein 1260er)...eine Perfektion.

Sonst hatte ich diverse 420er.... je nach Hersteller hier und da Mal etwas verbogen aber nichts wo ich als pingeliger Mensch meckern würde.
 

GliderHR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.492
#13
bekommt man spielend mit feiner Pinzette oder dünnem Schraubenzieher begradigt. Solche Druckstellen entstehen ganz leicht. Bei Neuteil umgehend mit dem Lieferanten sprechen.
 
Top