Langfristige Lösung für Temperaturprobleme (Ryzen 9 5900X)

modena.ch

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.395
@monitorhero

Dein Intel zeigt keine Hotspottemp das ist also nicht vergleichbar.

Die Durchschnittstemp des/der Dies ist bei Teillast und Boost meist wesentlich tiefer als der Hotspot.
Hwinfo benutzen dort siehst alle Sensoren. Die Abwärme ist dabei aber auch nicht hoch, der Kühler erwärmt sich kaum.
Ein Aufdrehen der Lüfter wird an der Temp relativ wenig ändern.

Freezer 34.JPG



Beim längeren Rendern musst schon aufdrehen, aber das wird auch in mehr als 70 Grad resultieren.
Das ergibt dann aber auch höhere Durchschnittstemp der Cores und auch erhöhte Abwärme, welche
am Kühler auch bemerkbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven16071982

Ensign
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
235
Blöde Frage. Aber die Folie unter dem Noctua hast du abgemacht oder?
 

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.854
Am Ende ist doch nur wichtig ob die Temps die Lebenszeit verkürzen, alles andere ist subjektiv. Und 80 Grad sollten selbst im jahrelangen Betrieb kein Problem sein.
 

monitorhero

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
252
@monitorhero

Dein Intel zeigt keine Hotspottemp das ist also nicht vergleichbar.

Die Durchschnittstemp des/der Dies ist bei Teillast und Boost meist wesentlich tiefer als der Hotspot.
Hwinfo benutzen dort siehst alle Sensoren. Die Abwärme ist dabei aber auch nicht hoch, der Kühler erwärmt sich kaum.
Ein Aufdrehen der Lüfter wird an der Temp relativ wenig ändern.

Anhang 1012940 betrachten


Beim längeren Rendern musst schon aufdrehen, aber das wird auch in mehr als 70 Grad resultieren.
Das ergibt dann aber auch höhere Durchschnittstemp der Cores und auch erhöhte Abwärme, welche
am Kühler auch bemerkbar ist.
Ich nutze auch HWInfo64 zum checken. Beim Rendern ohne PBO erreiche ich maximal 70°C. Aber die Temperaturspitzen bei Single Core Tasks sind höher. Deshalb ist das mit dem Lüfterprofil regeln relativ schwierig. Ich habe auch relativ große Deltas zwischen CCD1 und CCD2 im Normalbetrieb. Auf Reddit hat mir einer geschrieben mit dem gleichen Problem. Da half nur ein Umtausch.

Und klar ist die Folie ab. Hoffe beim TE auch :)
 

modena.ch

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.395
Wenn du beim Rendern nur 70 Grad hast musst auch nix unternehmen.
Das sind sehr gute Temps für so einen Ryzen.

Wenn die Tempspitzen höher kommen ist es ja egal, das ist ja nur ein kurz und lokal auftretende Tempsspitze,
welche nach Sekundenbruchteilen vorbei ist. Das interessiert schlicht nicht und kannst auch wenig dagegen tun.
 

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.854
Durch die 14nm hat intel halt einfach auch eine geringere transistordichte bzw grössere kühlfläche für die gleiche transistorzahl
 

monitorhero

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
252
Wenn du beim Rendern nur 70 Grad hast musst auch nix unternehmen.
Das sind sehr gute Temps für so einen Ryzen.

Wenn die Tempspitzen höher kommen ist es ja egal, das ist ja nur ein kurz und lokal auftretende Tempsspitze,
welche nach Sekundenbruchteilen vorbei ist. Das interessiert schlicht nicht und kannst auch wenig dagegen tun.
Ich frage mich halt, ob ich etwas gewinne, wenn ich die CPU umtausche. Beim rendern ist er natürlich auch nicht so schnell. Ungefähr 10000 Punkte in Cinebench R20 sind eher am unteren Ende. Rendere ich mit 4,4 Ghz Allcore habe ich schon wieder Temps von 80 Grad und verliere SingleCore Leistung. Es wurde immer gesagt die neuen Ryzen wären hier besser als Ryzen 3000, da man nicht mehr zwischen Singlecore und Multicore Performance entscheiden müsste. Das ist aber leider nicht wahr. Zumindest für mich. Einen stabilen 4,6 Ghz Allcore unter 96°C ist unmöglich. Prime95 Small FFTs kann ich bei allem über 4 Ghz vergessen. Da erreicht er natürlich 90°C innerhalb ner Sekunde. Ich habe jetzt doch mal den Artic Liquid Freezer II bestellt. Laut GamersNexus gewinnt man da bei Ryzen einiges, da die Coldplate facher ist und für AMD besseren Kontakt hat.
 

monitorhero

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
252
Wie kann ich den Boost begrenzen ohne auf Allcore zu gehen? Ich wäre auch mit 4,7 statt 5 Ghz zufrieden, wenn dadurch die Temperaturen runtergehen. AMD kann mir viel erzählen, aber hohe Spannungen und hohe Temperaturen sind auf Dauer nicht gut für einen Chip und ich plane die CPU mindestens die nächsten 3 Jahre zu nutzen.
 

modena.ch

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.395
Noch einer der nur auf die Spannung achtet aber die Ampere welche passend dazu anliegen ausser Acht lässt...

Ach Gott diese Intel versauten.

AMD hat viele Mannstunden in passende Spannungs und Taktkurven investiert, aber wenn ihr meint ihr wisst es besser. Bitte!
 

immortuos

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.507

monitorhero

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
252
Dein Beitrag hilft leider nicht bei dem Problem weiter die Temperaturen zu begrenzen und ein normales Lüfterverhalten zu generieren. Für Laien die lärmempfindlich sind ist das sicher ein riesen Turnoff und ein Grund bei Intel zu bleiben. Und keiner bezweifelt AMDs Engineering.

EDIT: Ich hatte nen 1800x und da musste ich soviel tunen, dass ich ihn wieder verkauft habe.
Dann den 3900x, da war es auch erstmal schwierig. Aber insgesamt besser.
Ich dachte bei Rzyen 5000 mittlerweile wären die CPUs reif genug um Out Of The Box zu funktionieren. Aber nein. Ich brauche sovieles manuelles Tuning bis ich mal die Leistung und Lautstärke habe, die ich mir wünsche. Das Thema hatte ich in 20 Jahren Intel nicht einmal. Auch wenn die Leistung bei Ryzen klar besser ist, musste ich mir hierfür erstmal soviel Fachwissen aneigenen um die CPU so zum laufen zu bekommen, wie ich es mir wünsche.

Ich höre mein Intel System nur unter maximaler Last während bei AMD die Lüfterkurve rauf und runtergeht, wenn ich nur surfe oder mal Steam aufmache. Ich weiß nicht, warum hier die Temperaturen so hochgehen. Und jetzt muss ich wieder ewig tunen und Threads eröffnen in der Hoffnung eine Lösung zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

modena.ch

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.395
Dein Problem ist du willst alles, den hohen Singlecoreboost bei dem eben kurz auf einzelnen Kernen hohe Spannungen anliegen, beachtest aber nicht, dass die Stromstärke die dabei anliegt nur gering ist und es deshalb nicht schädlich ist.
Du willst aber auch höhere Multicoreleistung als Serie wobei 4,4Ghz für einen 12 Kerner in dem TDP Korsett da Imho schon einiges ist, und kommst nicht mit den hohen Temps bei anliegenden OC zurecht.

Ich weiss jetzt nicht ob du alles haben kannst.
Vermutlich nicht.

Kannst den PBO Kurve Optimizer probieren ob was rausgekitzelt bekommst.

Was die Lüfterkurve angeht, das ist doch leicht. Bis 70 Grad leise Drehzahlen, ab 78 etwas aufdrehen, bei 83 weiter aufdrehen und ab 90 Grad voll.
 

monitorhero

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
252
Ich will das, was versprochen wird von AMD. Aber eben angemessene Lautstärke ohne langfristige Degradation der CPU. Sind übrigens 16 Kerne, aber 4,4 Ghz krieg ich nicht unter 95°C Prime95 stable.
 

modena.ch

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.395
Von AMD ist gar nichts versprochen.

4,4 Ghz auf 16 Kernen mit max 145W, mal überlegen was die Konkurrenz macht?
10 Kerne 250W mit ein paar 100 Mhz mehr.
Mhhm.

Die versprechen dir höchstens nen Singlecoreboost, aber Allcore
bei Wohlfühltemp wohl eher nicht.
Und bei fix eingestelltem Takt schon gar nicht.

Mal ohne PBO probiert? Weil das ist ja Übertakten.

Wie sehen deine Gehäusetemps unter Last aus?
Gehäuse? Lüfter?
Hwinfo Screenshot?

Bequiet Sauna?
 
Zuletzt bearbeitet:

monitorhero

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
252
Ja, PBO ist deaktiviert bei mir. Aber nen 10900k bekommst du locker bei 5 Ghz Allcore stabil ohne dass du 90°C erreichst. Und ja BeQuiet DarkBase Pro 900 v2. Ist schon etwas warm und ohne Tempered Glass Side Panel auch 8 Grad kühler. Ich habe keinen Sensor um die Innentemp des Gehäuses auszulesen. Frontal Push Pull AIO mit 4x 140mm fans und am Auslass nochmal ein BeQuiet Silent Wing. Die Lüfter sind nicht laut, aber durchaus hörbar. Werde später mal mehr dazu posten. Aber wie gesagt. Im gleichen Gehäuse lief mein Intel 9900k mit 5ghz Allcore ohne den CPU Lüfter jemals zu hören. Nur bei Prime95 lief er dann auch an. Von der Geräuschkulisse liegen Welten zwischen beiden CPUs.

4,4 Ghz liegen bei mir 180 Watt an und das bei 1.25 V. Weiter runter kann ich nicht, da die CPU dann crasht.
 

modena.ch

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.395
Tja grobschlächtige 14NM Cores vs kleine 7NM Cores mit Hotspot Anzeige.

Du kannst ja einfach die System oder Mainboardtemp auslesen.
Das wird vieles bereits zeigen. Aber 8 Grad weniger ohne Panel sagt mir bereits
genug, zu wenig Zuluft. Die AIO wird auch nicht gerade optimal arbeiten.

1 Lüfter für die ganze Abluft des Gehäuses ist für meinen Geschmack auch etwas wenig,
vor allem wenn da noch ne evtl. hitzige Grafikkarte dazu kommt.
 

monitorhero

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
252
System Temp is 38°C und Chipset zwischen 54°C und 58°C. Vielleicht fällt dir hier was auf? Finde die Temperaturen überall sonst voll ok.
Screenshot 2020-12-21 132128.png


Screenshot 2020-12-21 132225.png
 
Top