Langfristige Lösung für Temperaturprobleme (Ryzen 9 5900X)

monitorhero

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
252
So hab den NH-D15 heute mal ausgebaut. Also Wärmeleitpaste Auftrag würde ich sagen war top. Außerdem habe ich mal den Headspreader auf die Coldplate aufgelegt. Da ist keine große Lücke zu erkennen. Was mir jedoch auffällt sind diese Flecken auf der Coldplate des NH-D15. Ich weiß nicht, ob die irgendwelche Probleme verursachen können, gehe aber nicht davon aus. Ich versuche es jetzt mal mit dem Arctic Liquid Freezer II 280 und schaue, ob es irgendwas verbessert.

20201225_121305.jpg
20201225_121318.jpg
20201225_121807.jpg
20201225_121817.jpg

20201225_122043.jpg
20201225_123247.jpg
20201225_123313.jpg


EDIT: Update. Liquid Freezer II ist jetzt eingebaut. Die Lautstärke ist schonmal besser und in Cinebench erreiche ich Stock einen höheren Score als jemals davor. 10064 Maximum davor. Jetzt sind es 10221.
 
Zuletzt bearbeitet:

Markus_7501

Newbie
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
4
Hallo,
Habe einen R9 5900x.
der läuft auf einen ASUS dark hero mit PBO aktiv sonst alles Auto. Taktet single core bis 4,95ghz und all core bei Cinebench R20 mit 4,475ghz. Bei Primen95 mit 4,33ghz.
meine Temps mit custom Wakü sind bei :
-Idel 30-36 grad je nach ccd.
-Zocken COD bis Max. 70 im wärmsten CCD
-Cinebench R20 bei Max 74 im wärmsten CCD
-Prime 95 mit small FFT (Max Heat) bei 80grad.

Kühlung: Aquacomputer kyros Next am4/3000/5000 , D5 , 3x 420mm Radiator ( eine 1080ti wird aber mit gekühlt). Wasser Max bei 27 grad (Raum bei 21,5-22)

Temperatur sollten doch passen oder ?
 

Markus_7501

Newbie
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
4
Meinen Regelung von AC steht auf Max. 31 grad Wasser. Die habe ich aber noch nie gesehen.
aber danke für den Tip.
was würdest du empfehlen?
 
Top